picturae movens - "wir bringen Bewegung in die Geschichte"

    • picturae movens - "wir bringen Bewegung in die Geschichte"

      Nun ist es Mal ganz offiziell an der Zeit uns auch hier vorzustellen! 8o

      Wir sind der Verein „picturae movens“! Unser Ziel ist es in Zukunft einige kleinere mittelalterliche Filmprojekte mit hohem filmerischen und historischen Anspruch umzusetzen.

      Unser erstes Projekt startet in 2017. Es wird die Verfilmung einer Schweizer Sage des Hochmittelalters sein. Die Sage der „Ida von Toggenburg“ (mehr dazu unter: Mittelalterliches Filmprojekt: Ida von Toggenburg)

      Kurzauszug: Im Jahre AD 1244 geschieht ein grosses Unrecht auf der Toggenburg im Gebiet der heutigen Schweiz. Der Graf von Toggenburg verdächtigt seine Frau Ida, ihn mit einem Jäger betrogen zu haben und lässt den Jäger zu Tode schleifen. Seine Frau stösst er, rasend vor Wut und Eifersucht aus dem Turmfenster. Wieder bei Sinnen erkennt der Graf sein Unrecht und bereut schon bald diese ruchlosen Taten zutiefst, kann sie aber nicht mehr ungeschehen machen. So lebt er fortan mit seiner Schuld ein freudloses Leben auf seiner Burg. Bis er eines Tages bei einer Hirschjagd eine unglaubliche Entdeckung macht...

      Das Drehbuch ist bereits fertig geschrieben und hält sich grundsätzlich eng an eine der Versionen der Ida Sage, die Dino Larese in dem Buch „Toggenburger Sagen“ niedergeschrieben hat (Verlag Friedrich Reinhardt AG. Basel).

      Diese Sage haben wir ausgewählt, weil sie ein enormes Spektrum an Gefühlen anspricht und trotz spannender Handlung keinen „Monumentalfilmaufwand“ erfordert, so dass wir ihr mit unseren zur Verfügung stehenden Mitteln und Fähigkeiten auch gerecht werden können.

      Aber wer sind "wir" eigentlich?

      Wir sind etwas mehr als eine Handvoll geschichtsbegeisterte Frauen und Männer, mit einer gehörigen Portion Motivation, geschichtlichem Interesse und vielen guten Fähigkeiten und Ideen, um solch ein Projekt auf die Beine zu stellen.


      Namentlich erwähnt wären das:



      • Simeon Gehri (ist noch nicht im Forum),

      • @Hiyume (Giuglietta Lucia Anjuli Grand)



      Kurz um wurde sich zusammengesetzt, Ideen und Vorstellungen ausgetauscht, diskutiert & gesammelt, ein Plan geschmiedet und ein Verein gegründet... und nun werden „Nägel mit Köpfen“ gemacht! :thumbup:

      Jetzt gilt es Sponsoren zu finden, die uns bei diesem ambinitionierten Projekt finanziell und die Arme greifen. Ebenfalls wird noch Verstärkung für unsere Crew "hinter den Kameras" in Form von fähigen Personen in den Fachbereichen "Regie / Kamera / Ton & Licht" gesucht. Erste vielversprechende Interessebekundungen und auch Bewerbungen sind bereits eingegangen.

      Aber auch "vor den Kameras" suchen wir noch motivierte & geeignete Personen. Hierzu werden wir in nächster Zeit einige Einzelpersonen/Gruppen gezielt anfragen. Wir freuen uns aber auch immer über ein ernsthaftes Interesse von Leuten, die sich von der Qualität ihrer Ausstattung her dazu in der Lage sehen hier mitzuwirken und die wir vielleicht noch nicht "auf dem Schirm" hatten!

      Habt ihr noch Ideen? Oder Interesse mitzuwirken? Sucht ihr evtl. noch ein Projekt, dass ihr finanziell unterstützen wollt? ( :thumbsup: )

      Dann meldet euch doch bitte auf facebook bei facebook.com/picturaemovens/?ref=bookmarks (Quelle: facebook.com / Seite ist öffentlich zugänglich), hier im Thema oder per PN bei uns!

      Wir sind gespannt auf alles, was uns in den nächsten Wochen und Monaten noch dazu erwartet und halten euch gerne auf dem laufenden! :) :thumbup: :bye01



      "ALIIS IN SERVIENDO CONSUMOR"
    • Auf der Suche nach möglichen Drehorten für unser Filmprojekt sind wir bereits im Spätsommer auf die Iburg bei Wattwil (Kanton St. Gallen) gestossen.

      Sie entstand im frühen 13. Jahrhundert. Der Bergfried wurde besichtigt und für „tauglich“ befunden.

      Die bis 1835 bewohnte Anlage wurde später dem Verfall preisgegeben. 1902 bis 1903 wurde der Dachstuhl und das erhaltene Mauerwerk in Stand gesetzt. Im Jahre 2011 wurde die Anlage aufwendig erneuert und renoviert.

      Die abgelegene und kaum verbaute Lage der Burg kommt uns entgegen. Sie ist im Sommer tagsüber öffentlich zugänglich, nicht überlaufen und nicht möbliert. Hier hätten wir die Chance den Bergfried und den Burghof mit unserem Equipment für die Dreharbeiten auszustatten und so in die Zeit um 1240 einzutauchen. Gespräche mit der Gemeinde laufen.

      Was meint ihr dazu?








      (Bildquellen: Ritter Erasco)



      "ALIIS IN SERVIENDO CONSUMOR"
    • Sehr schön, passt aber auf dass nicht im Hintergrund ein Flugzeug fliegt! :P
      Man findet nicht oft Burgen, die zum einen so gut erhalten und zum anderen ohne Plexiglasschilder für die Besucher sind. Viel Spaß bei eurem Projekt, die Kinos sind euch sicher! :D
      Non vitae sed scolae discimus.

      Ich bin der Wahrscheinlich letzte aus Prinzip freiwillig Handyfreie Jugendliche Deutschlands. 8)

      Comfortzone? Was ist das? Eine italienische Vorspeise? ( Max Green, 2016)
    • Johanna der Drache schrieb:

      Ob eine Kinovorführung mit einer Laterna Magica funktioniert?
      Klar, ihr braucht bloß einen hyperaktiven Edgar mit ganz viel Zucker intus, der die Bilder wechselt :heupf1
      Non vitae sed scolae discimus.

      Ich bin der Wahrscheinlich letzte aus Prinzip freiwillig Handyfreie Jugendliche Deutschlands. 8)

      Comfortzone? Was ist das? Eine italienische Vorspeise? ( Max Green, 2016)
    • Es gibt wieder Neuigkeiten. :thumbup: Mit Freude dürfen wir verkünden, dass wir Andreas Elsener als Regisseur gewinnen konnten. Andi hat ein beeindruckendes Portfolio, unter anderem führte er Regie beim Spielfilm "Durch die Nacht", einer Produktion die über 90 Minuten läuft ( und welche ebenfalls mit kleinem Budget gestemmt worden ist).

      Ein paar Infos zum Film gibts unter: durchdienacht-derfilm.ch/ (Link=Quelle)

      Interessierte können weitere Werke auf der Seite seines Vereins "Antagonist Pictures" finden: http://www.antagonistpictures.ch (link=Quelle)

      Wir freuen uns, einen solch kompetenten Partner für unser Projekt an Bord zu haben. :thumbup:

      Der weitere Zeitplan sieht aktuell so aus, dass wir das Drehbuch (in der finalen Fassung) bis Ende Jahr fertigstellen wollen. Vielleicht gibt's dann ja mal einen kleinen Einblick? Ihr dürft gespannt sein... :bye01



      "ALIIS IN SERVIENDO CONSUMOR"
    • „picturae movens“ bekommt Verstärkung von einem weiteren „Hobby-Enthusiasten“! 8o

      Tobi Tomsen wird unser Team nicht nur „physisch“ als Kameraassistenz unterstützen… Nein, er bringt zudem auch noch einiges an genialer Technik aus seinem Privatfundus mit!

      Anbei ein kleiner Einblick für die „Technikfans“ unter euch (die Videos sind auch ohne FB-Account sichtbar).

      Hier einige Objektive (Objektive 50mm f1.4 / Canon 16-35mm f4.0 / Tokina 11-20mm f2.8) die verwendet werden können:

      facebook.com/tobi.tomsen.52/videos/912557638879875/
      (Quelle: facebook.com)

      Und hier die Kamera (eine "Red Raven") im Setup von 2016. Damit werden qualitativ hochwertige Aufnahmen möglich sein. :thumbup:

      facebook.com/tobi.tomsen.52/videos/839286119540361/
      (Quelle: facebook.com)



      "ALIIS IN SERVIENDO CONSUMOR"

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ritter Erasco ()

    • Ritter Erasco schrieb:

      Unser erstes Projekt startet in 2017.
      Der Frühling kommt langsam aber beharrlich… und auch unsere Projekt entwickelt sich stetig und Stück für Stück weiter. Geplant ist, dass im Mai mit einem Crowdfunding das Budget für dieses Filmprojekt noch deutlich aufzustocken. Demnächst steht auch das Casting möglicher SchauspielerInnen an.

      Ritter Erasco schrieb:

      Es gibt wieder Neuigkeiten. Mit Freude dürfen wir verkünden, dass wir Andreas Elsener als Regisseur gewinnen konnten.
      Mit Andreas im Team konnten einige Themen nochmals sorgfältig besprochen und überarbeitet werden (wie z.B. das Drehbuch). Da Andreas bis Mitte des Jahres bereits mit anderen Projekten voll ausgebucht ist, startet unser Dreh mit ihm als Regisseur in der zweiten Jahreshälfte. Aktuell sind Drehtage voraussichtlich im August / September und im Oktober geplant.

      Drückt uns die Daumen! Jetzt wird es langsam aber sicher konkret! :thumbup:



      "ALIIS IN SERVIENDO CONSUMOR"