picturae movens - "wir bringen Bewegung in die Geschichte"

    • Ein sonniges "guten Morgen" an alle! 8o 8) :bye01

      Wilfried Tenneberg schrieb:

      Respekt, das ist ja richtig professionell!
      Viel Erfolg Euch allen und Kraft zum Durchhalten!

      Mareike schrieb:

      Ich wünsche Euch viel Glück bei Eurem Projekt. Ich drück Euch ganz fest die Daumen
      Vielen lieben Dank! :knuddel
      Eine Portion Glück (und dann hoffentlich auch ein erfolgreiches Projekt) schadet sicher nicht. Aber nur "auf das Glück" verlassen wir uns natürlich nicht.

      Wir wollten ganz kurz darauf hinweisen, dass Ende der Woche unser Crowdfunding startet (Detailinfos gibt es selbstverständlich nach dem Start)! Gespannt und mit Zuversicht schauen wir nun in die Zukunft!

      Euch allen einen stressfreien Tag! Geniesst ihn! :thumbup: :bye01
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Auch dir einen herzlichen Dank! :trink02

      Thirk schrieb:

      Mal so ne kleine Frage am Rande, habt ihr möglicherweise ggf evtl vielleicht vor eure Requisiten nach Abschluss zu veräußern
      Vereinzelt könnte das vielleicht so in der Art passieren. Einzelne Exponate aus dem Film werden als "Geschenke" für Gönner des Crowdfundings bereit gestellt (mehr dazu dann im Crowdfunding selbst).

      Der Grossteil der Requisiten wird von den mitwirkenden Gruppen und Einzelpersonen gestellt (die zu einem grossen Teil Darstellungen im Zeitraum des späten 12. Jhd. und 13. Jhd. betreiben) und bleibt danach natürlich auch in ihrem Besitz (da sie ja noch gebraucht werden). Einiges bekommen wir auch geliehen und geben es selbstverständlich nach dem Dreh zurück.
      Beste Grüsse, Thomas :bye01

    • (Bildquelle: picturae movens)

      Heute startet der schwierigste Teil unseres ganzen Projektes. Wie angekündigt haben wir ein Crowdfunding gestartet, um die doch anfallenden Kosten wie Technikmiete, Verpflegung und Logistik zu bewältigen. Ohne Gemeinschaft werden wir es nicht schaffen, den Film zu stemmen.

      Wir ersuchen daher um eure Hilfe und freuen uns über jeden gespendeten Beitrag. Es winken natürlich spannende Goodies vom Filmplakat über Schwertkampftraining bis zum Hauptrequisit.

      Weitere Infos gibts unter:

      https://wemakeit.com/projects/idda-der-film (link = Quelle)

      Besten Dank schon im Voraus, auch fürs Liken und Teilen!!!! :allah
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Das sollte ohne weiteres funktionieren. Man erhält zur Überweisung sicher eine Schweizer Bankverbindung (IBAN) und wenn man diese einfügt sollte es einen CHF-Betrag abfragen, der in der (von euch bestimmten Höhe) eingegeben werden kann.

      Wenn man aus dem €-Raum überweisst, wird der aktuelle Tageswechselkurs zur Umrechnung genutzt.

      Man kann übrigens ab 1,- spenden. :thumbup:
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Das Projekt ist in den Zeitungen angekommen. Die Idda hat eine ganze Seite im Toggenburger Tagblatt bekommen! :thumbup:

      Der Artikel ist auch online zu finden unter
      http://www.toggenburgertagblatt.ch/…/wer-wird-die-neue-idda… (link=Quelle)

      Wir freuen uns, dass es vorwärts geht! Die "Tausender Marke" ist dank eurer Unterstützung bereits überschritten! Gerne möchten wir hiermit auch nochmals an das Crowdfunding erinnern:

      https://wemakeit.com/projects/idda-der-film (link=Quelle)

      PS: Falls jemand unserer Freunde aus der Schweiz an eine Ausgabe des Toggenburger Tagblatts heran kommen könnte, würden wir uns über den gedruckten Artikel natürlich freuen. 8o
      Beste Grüsse, Thomas :bye01
    • Burg von seltnem Geschick! Kaum hatten gebaut dich die Gründer,
      Als sie, Vater und Sohn, warf in die Fesseln der Feind.
      Aber ihn straft unrühmlicher Tod; du bleibst in Ehren,
      Und in der eisernen Zeit, wo in dem dichten Gesträuch
      Läugst die Schwertern umher, die Burgen lagen, wie Leichen,
      hat noch ein rüstiger Kampf dir um die Thore gesaust;
      Und so stehest du noch; wie in alten Zeiten durchwandeln
      Geister das hohe Gebäu nächtlich in schimmerndem Tuch,
      Ziehn von Gemach zu Gemach, die Thüren schliessen sich schmetternd
      Und in der Wiege das Kind schaukelt gespenstische Hand.
      (Gustav Schwab, 1823)

      Eine wahrlich historische Burg, welche wir da wieder zum Leben erwecken möchten. Der Verein Burg Iberg hat bereits früher mit Historikern eine Raumnutzungsstudie erarbeitet, welche uns zur Verfügung stehen wird, so dass wir möglichst nahe an eine mögliche frühere Einrichtung herankommen. Ebenso war unser Drohnenpilot Tobi vor Ort für erste Filmaufnahmen:
      youtube.com/watch?v=uzXUEE4fRMM&feature=youtu.be
      Link=quelle

      Nun gilt es noch, die finanziellen Mittel aufzutreiben. Es sind noch 14 Tage übrig und es braucht noch einiges. Bitte also nicht nur liken, sondern mit 10 Klicks auch noch ein Goodie sichern, und vielleicht hats ja noch Bekannte und Verwandte, die sich ebenso beteiligen möchten. Besten Dank euch allen und auch riesiges Dankeschön an unsere Unterstützer!
      https://wemakeit.com/projects/idda-der-film

      Link=quelle
    • Gestern Abend endete nun das Crowdfunding für unser Filmprojekt und wir danken alljenen die unser Projekt unterstützt haben und uns finanziell unter die Arme greifen wollten, ganz ganz herzlich!

      Es hat nicht gereicht.... leider sogar bei weitem nicht... aber so ist es nun.

      War das Ziel zu hoch gesteckt? Sind wir zu naiv an die Sache heran gegangen und haben uns zu sehr auf die im Vorfeld reichlich zugesagte Unterstützung verlassen? Hätten wir das Growdfunding mit mehr Aktivitäten begleiten müssen und noch mehr Werbung machen sollen? Ja, diese und weitere Fragen haben wir bereits durch diskutiert und kritisch hinterfragt. Und ja, etliches würde (wenn es einen zweiten Crowdfundingversuch gäbe) anders laufen. Aber ob wir damit die noch fehlenden ~86% aufgeholt hätten? Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass uns dies höchstwahrscheinlich auch so nicht gelungen wäre. Es war ein Versuch, er ist gescheitert. Einen weiteren Crowdfundingversuch wird es zu IDDA nicht geben.

      Wir haben als Team in den letzten Wochen bereits die Köpfe zusammengesteckt und uns darüber Gedanken gemacht wie (bzw. ob) es nun weitergeht...

      Und ja, es geht weiter! Wenn nun auch vieles neu- bzw. umgeplant werden muss, halten wir an diesem Projekt fest! Wir haben bereits so viel Unterstützung erfahren und in vielen wichtigen Bereichen einen grossen Support und Zuspruch erhalten, dass "Aufgeben" für uns nicht in Frage kommt. Viele Stunden Arbeit sind bereits in dieses Projekt geflossen und die Zeichen stehen (denkt man sich mal den finanziellen Teil kurz weg) wirklich zum Guten. Zum Beispiel sind bereits über 40 Bewerbungen auf die verschiedenen noch zu besetzenden Rollen bei uns eingegangen! Etliche davon sind äusserst vielversprechend und werden bald zum Casting eingeladen! Zudem unterstützen uns einige sehr gute Living-History Gruppen mit "Mann und Material". Auch darüber sind wir sehr glücklich und dankbar! Das ist alles nicht selbstverständlich und sorgt für eine sehr gute Ausgangsbasis!

      Doch was dem Projekt noch fehlt, ist eben das Geld. Und ohne dieses ist eine Umsetzung in dem geplanten Umfang und der Qualtität nicht möglich. Wir werden nun in den nächsten Monaten noch gezielter Einzelsponsoren ansprechen und das Konzept nochmals neu anpassen.

      Wir geben nicht auf, denn wir sind der Meinung, dass ein solcher Film für die ganze Living-History-Szene ein Pilotprojekt sein kann. Demzufolge ist aber ein Drehbeginn im Herbst 2017 leider nicht mehr wie ursprünglich geplant umsetzbar. Er wird auf 2018 verschoben werden. Wir haben dazu bereits die Zusage vom Regisseur und dem Kamerateam, dass sie auch dann noch zur Verfügung stehen. Wir informieren zudem wie gewohnt hier weiter. Das Casting etc. wird auch weiterlaufen.

      Wir Danken euch für eure Geduld und euer Verständnis! :trink02 "Gut Ding" will ja bekanntlich "Weile haben"...
      Beste Grüsse, Thomas :bye01