Ritterspiele Loreley an Ostern

    • Ritterspiele Loreley an Ostern

      Neu

      Hi,

      ich möchte eine kurze Kritik über das Osterspektakel mit Ritterspielen auf der Loreley bei St. Goarshausen schreiben.

      Wir fahren seit nun mehr 6 Jahren ( meines Wissens war das vor 6 Jahren auch das erste mal) zu dem Spektakel auf die Loreley.
      Anfangs mehr als "Zivilist" inzwischen auch GroMi Gewandet.

      In den Vergangenenen Jahren wurde dieses Spektakel auf dem Platz der Jugendherberge ausgetragen, da sich allerdings die Loreley im Moment im kompletten Umbau befindet, müsste es dieses Mal auf dem Gelände des Campingplatzes ausweichen, was dieser Veranstaltung mehr als gut getan hat.

      Das alte Gelände war eine freie Wiese ohne Schatten und ohne Ambiente, das neue Gelände, fast schon im Wald gelegen bietet ausreichend Schutz vor der Sonne, okay hatten wir dieses Jahr nicht sehr viel, aber in den vergangenen Jahren und bietet eine sehr authentische Atmosphäre.

      Der Markt selbst war sehr schön hergerichtet und es hab eine große Bühne auf dem Musiker ihr bestes geben konnten und eine Waldbühne auf der Gaukler und Acrobaten ihr Können beweisen konnten.

      Das Rittertunier war gut gemacht, die Akustik war leider nicht so gut, auf den hinteren Plätzen hat man kaum was verstanden.

      Essen und trinken gab es reichlich und in vielen Varianten.

      Einzig und alleine die Toiletten waren zu bemängeln. 0,70€ für einen Besuch des stillen Örtchen fande ich etwas überzogen, es wurde zwar permanent sauber gemacht, aber Wasser zum Händewaschen war eher eine Glücksache, da der Druck einfach nicht ausreichend war.

      Mein Fazit, auf alle Fälle eine Reise wert, und mit 8€ pro gewandeter Erwachsener nicht überzogen teuer, für dass was man geboten bekommt.

      Ich hoffe allerdings, dass der Veranstallter sich bemüht, für das nächste Spektakel wieder dieses Gelände für die zu Sache zu gewinnen.

      Zum :bye01 Gruß
    • Neu

      Zunächst sei angemerkt, dass ich (und ein Kumpel) am Ostermontag zum ersten Mal bei dem Spektakel an der Loreley waren. Zu dem alten Veranstaltungsort kann ich also nichts sagen und auch keinen Vergleich ziehen.

      Zunächst einmal fand ich die Parkgebühr mit 3 € für eine grüne Wiese, die zum Glück relativ trocken war, schon an der oberen Schmerzgrenze. Der Eintritt hielt sich im üblichen Rahmen solcher Veranstaltungen. Der Markt war sehr schön aufgebaut, leider fehlt hier natürlich ein historisches Bauwerk, um eine entsprechende Atmosphäre zu haben. Auch gab es, wohl aufgrund der Bauarbeiten nur vier Lagergruppen. Mit zweien von diesen haben wir uns aber nett unterhalten und uns einige Tipps für den eigenen Einstieg ins Lagerleben geholt.

      Der Großteil der Marktgänger waren GroMis, ich habe nur wenige authentische Darsteller gesehen. Die Preise bei den zahlreich vorhandenen "Fressbuden" fand ich teilweise deutlich überzogen. 8,50 € für einen Flammkuchen ist schon eine Ansage. Auf dem Markt in Völklingen am letzten Sonntag hab ich 6 € dafür bezahlt. Neben den üblichen Trinkhornanbietern gab es auch einige gute Händler, etwa ein nettes Ehepaar, dass Stoffe verkaufte (nur auf Märkten) und einen Mann, der mit gedrechselten Holzwaren handelte. Bei beiden waren zudem die Preise sehr fair.

      Über das Programm auf den Bühnen kann ich nix sagen, die Musikgruppen sind eh meistens nicht meins. Der Ansager beim Turnier war aber gut und auch gut zu verstehen, vom Turnier selbst hab ich leider nix gesehen. Empfehlenswert ist der orientalische Gewürzkaffee und das Gebäck dazu :thumbsup:

      Der Ausflug hat sich gelohnt und wir werden nächstes Jahr wahrscheinlich wiederkommen.

      Gruß
      pippovic