Leinenzelte im Vergleich

    • Ich habe ja einen 5m Kegel von Sewmill und habe darin schon mit div. Betten "experimentiert" :) Wie breit ist denn dein Bett? Ich hatte schon 220x170cm (Höhe der Bettpfosten war ca. 50cm) drinnen und es hat geklappt. Das normale Seilbett ist jedoch nur ca. 210x110x50cm....Platzbedarf siehst du auf meinen Fotos im Facebook (das Album ist öffentlich) :

      facebook.com/photo.php?fbid=10…1497036194&type=3&theater

      facebook.com/photo.php?fbid=10…1497036194&type=3&theater
      Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition
    • Vielen Dank für die Info Roman, mein Bett hat Außenmaße von 240cm x 180cm (200cm x 150cm Liegefläche, Rest ist für die Steckverbindung und die Füße) bei rd. 60 cm Höhe. Gerne würde ich es so stellen, dass die Kopfseite mittig am Mast steht und die lange Seite in Richtung Zeltwand steht. So wäre es dann nur noch 220cm lang. Habe ich dann wohl zum einen bis zur Zeltwand 220cm und zum anderen, passen die 180cm dann auch noch in die Rundung? Ungerne würde ich es so stellen müssen, dass einer von uns sich an der Zeltwand entlang quetschen muss um ins Bett zu steigen, oder beide nur über eine Seite reinkämen. Auch nicht jeder mag direkt die Zeltschräge über der Nase haben beim schlafen. ;)
      ✠ - Nōn nōbīs, Domine, nōn nōbīs, sed nōminī tuō dā glōriam - ✠

      Freie Bruderschaft vom Tempel Salomon 1147
    • Das wird definitiv nicht funktionieren. Ich habe mir jeweils das Ganze aufgezeichnet. Du hast ja alle Masse die es dazu braucht. Dann siehst du sehr schnell, dass mit dem Winkel an den Aussenwänden nicht funktioniert, resp. dass die Zelthaut an den Bettpfosten aufliegt. Wenn das bei Trockenheit so ist, ist es ja eigentlich noch egal...und bei Regen spannt sich das Tuch ja wieder...
      Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition
    • ... und du hast den Dochteffrkt und der Regen läuft am Pfosten ins Bett.
      Bei Kegeln kann ich nur empfehlen such die Ausrüstung zu minimieren. Passen nicht do zu Prunkvollen Betten.
      Bekennend GroMi mit den "Feuerschwingen" (Facebook: Feuerschwingen)
      Am "A" arbeitend als Spiesser in städtischer Infanterie des 13. Jhdts mit dem "Vuozvolc". (www.vuozvolc.de)
    • Dies mag korrekt sein, aber welcher Mensch des 21.Jhr. möchte auf dem nackten Boden schlafen? Und das mehrere Wochenenden im Jahr? :bye01
      Dann käme dazu die A-Papst-Grundüberlegung Nr.1: "Kein Bild davon also lasse ich das". Funktioniert eh nicht. Dann hätte die Leinenzeltindustrie eine düstere Zukunft vor sich :D
      Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition
    • Roman vom Fischenthal schrieb:

      Dies mag korrekt sein, aber welcher Mensch des 21.Jhr. möchte auf dem nackten Boden schlafen? Und das mehrere Wochenenden im Jahr? :bye01
      Dann käme dazu die A-Papst-Grundüberlegung Nr.1: "Kein Bild davon also lasse ich das". Funktioniert eh nicht. Dann hätte die Leinenzeltindustrie eine düstere Zukunft vor sich :D
      Falls es nicht "A" sein muss .. zwei handelsübliche Militärfeldbetten passen bequem in ein 4,5 m Kegelzelt. Entweder nebeneinander mit Gang in der Mitte oder über Eck (da hat man auch den meisten Platz übrig).
      Viele Grüße
      die Lisabeth
    • Ich schlafe auch nicht auf dem nackten Boden, allerdings zwingt mich mein 3M-Kegelchen zum Flachen.
      Isodecke und Luma sind zusammen in einen Leinensack eingenäht. Sieht aus wie ein Strohsack. Dadrauf ein Fell und dann der Leinenschlafsack. Nach oben Wolldecken nach Bedarf.
      Die Luma passt so gerade neben der Stange so rein, dass die äußeren Ecken nicht an der Zelthaut liegen. Wenns richtig schifft, kommt da aber ne Plastikfolie dazwischen. Und dann habe ich auch eine Folie nach unten drin. Lässt sich bei der Größe auch leicht mit zwei Wolldecken verstecken.
      Bekennend GroMi mit den "Feuerschwingen" (Facebook: Feuerschwingen)
      Am "A" arbeitend als Spiesser in städtischer Infanterie des 13. Jhdts mit dem "Vuozvolc". (www.vuozvolc.de)
    • Ich habe nebenbei auch noch einen 3m Kegel. Da mich die Mittelstange immer gestört hat, habe ich mit 3 Stangen eine Art Dreibeinkonstruktion gemacht. Aufstellen, Plane drüber, abspannen und fertig. So hat man im Innern mehr Platz zur Verfügung :D
      Die Zensur ist die jüngere von zwei schändlichen Schwestern, die ältere heißt Inquisition