Liste mit Veranstaltungen in NRW - wer hilft mir sortieren bitte?

    • Liste mit Veranstaltungen in NRW - wer hilft mir sortieren bitte?

      Hallo zusammen,
      da ich "zum Einstieg" nicht unbedingt durch die halbe Republik reisen möchte, nur um festzustellen, daß ich im falschen Film lande, hab ich mal ein wenig Suche betrieben und geschaut, wo in diesem Jahr in NRW Veranstaltungen in Richtung Mittelaltermarkt stattfanden (die schon öfter erwähnten "Phantasie-Spektakel" mit reinem Bespaßungszweck habe ich nach Lektüre der einschlägigen Homepage und Facebook-Seite von vorn herein weggelassen).
      Ausgeklammert ist (falls sich wer wundert) das Pfingstwochenende, da bin ich jedes Jahr mit einer Truppe Verrückten im Steinbruch, Spielzeugautos fahren bis der Arzt kommt...

      Dann habe ich meine Liste (wie man das als braver Forenleser nun mal so tut) mit der Liste der hier vorgestellten/bewerteten Mittelaltermärkte abgeglichen.

      Gut: ich konnte einige "plus"-Markierungen auf Grund von Erfahrungsberichten hier im Forum vergeben.
      Schlecht: längst nicht alle Veranstaltungen, die ich mir notiert habe, sind hier besprochen.

      Daher meine Bitte:
      Ich suche primär Veranstaltungen, wo ich etwas über das 13. Jahrhundert lernen und mich ggf. mit diesbezüglich schlüssigem Material eindecken kann.
      Wer also etwas über die von mir aufgelisteten Veranstaltungen weiß, der/dem wäre ich echt dankbar, wenn eine kurze Bewertung (+ oder - oder o für "geht so"), vielleicht sogar mit "warum" für mich abfiele.

      Hier also die Liste mit den Rückschlüssen, die ich aus Euren bisherigen Bewertungen rausgelesen habe:
      • Anno-1280 (+) A vorhanden aber auch Fantasie
      • Schlossfeste Gut Wendlinghausen / Dörentrup
      • Sparrenburgfest Bielefeld
      • Historischer Handwerkermarkt Wuppertal
      • Historischer Westfalenmarkt Unna
      • Warburger Mittelalterspektakel
      • diverse Veranstaltungen Schloss Burg / Solingen
      • Ostermarkt Kloster Graefenthal / Goch-Asperden
      • Osterspektakel Hohensyburg
      • diverse Veranstaltungen Burg Satzvey (+)
      • Ritterturnier Neuss
      • Ritterturnier Wasserschloß Werdringen
      • Xanten Siedfriedspektakel und historisches Burgfest (+ und +)
      • Mengeder Mittelalterlich Gaudium / Dortmund (+ aber ältere Bewertung)
      • Ritterspiele Kemnade
      • Altena - eine Stadt erlebt das Mittelalter
      • Ritterfest Schloss Rheydt / Mönchengladbach
      • Ritterfest Bergisch-Gladbach
      • Mittelaltermarkt Gut Eversum, Olfen
      • Mittelalterfest Schloss Strünkede
      • Verschiedene Veranstaltungen Schloss Broich / Mühlheim an der Ruhr
      • Handwerkermarkt Schloss Diersfordt / Wesel
      • Historischer Markt Lich (+)
      • Reenactor-Messe Minden (+)
      • Sommermarkt/Wintermarkt Delbrück (+)
      • Burgfest Vlotho (+)
      • Museumshof Rahden (+)
      • mittelalterliches Marktfest Warendorf (+)
      • Zeitinseln Minden (+)


      Ach so, eins noch: ich habe nicht vor, die Termine alle abzuklappern - bei Weitem nicht. Jedenfalls nicht in den kommenden ein bis zwei Jahren.
      Deshalb muß ich mir eben ne gewisse Rangordnung bauen...

      Danke im Voraus!
      Grüße vom Tom,
      der die Seele im Stein sucht
      https://stein-seele.de
    • Wow, da hast Du Dir ja Arbeit gemacht! Leider kenne ich nur sehr wenige der Veranstaltungen aus persönlicher Anschauung, aber zu denen die ich kenne versuche ichs mal. Es handelt sich hier aber wohlgemerkt um einen persönlichen Eindruck, den andere durchaus anders gehabt haben können.

      Anno 1280: durchschnittliches Marktmittelalter, sicher nicht wirklich was zu Fortbildungszwecken, und ich persönlich würde da auch nicht erwarten was zu finden was sich zu kaufen lohnt. Da sind meine Eindrücke allerdings ein paar Jahre alt, auf aktuellen Fotos von diesem Jahr fand sich allerdings nichts was mich meinen Eindruck revidieren liesse.

      Sparrenburgfest: ebenfalls der übliche Märchenmarkt, aber noch ein Stück kommerzieller/GroMi-mäßiger als das Anno. Sicherlich unter keinem Deiner beiden Gesichtspunkte wirklich zu empfehlen.

      Burg Satzvey: siehe Sparrenburgfest. Bunt, lustig, aber unergiebig. Die Burg ist aber ganz hübsch.

      Minden: die Messe ist eine sehr gute Adresse zum Einkaufen, die Zeitinseln eine hochwertige Veranstaltung zum Lernen und Informieren. Beides auf jeden Fall empfehlenswert!

      Zusätzlich noch empfehlenswert und von Essen auch nur knapp 2 Stunden Fahrt weg: das Museumsfest in Meppen. Eine sehr schöne Multiperiod-Veranstaltung auf der man sicher viel lernen kann.
      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)
    • Wenn dir das 13. Jahrhundert am Herzen liegt, dann orientiere dich mal an der IG 13. ig-13tes.de/ (Quelle: IG 13.)

      Lich ist übrigens Hessen ;)

      Der Mittelalter Markt in Lich ist :thumbdown: das ist mehr Altstadt Fest, mit Festzelt der Freiwilligen Feuerwehr.

      Die Veranstaltung von Darstellern aus dem 15. Jahrhundert dagegen ganz nett.

      Der Handwerkermarkt in Diersfordt ist mehr Frühmittelalter.

      Burg Satzvey ist reines Marktmittelalter und die Preise sind mittlerweile viel zu hoch.

      Nicht sehr weiterführend sind: Sparrenburgfest Bielefeld, Warburger Mittelalterspektakel, Schloss Burg / Solingen, Osterspektakel Hohensyburg, Xanten Siedfriedspektakel, Mengeder Mittelalterlich Gaudium, Altena - eine Stadt erlebt das Mittelalter, Ritterfest Schloss Rheydt / Mönchengladbach, Verschiedene Veranstaltungen Schloss Broich / Mühlheim an der Ruhr
      Eigentlich alle wo ein "Gaudium", "Spektakel" und "Ritterfest" angekündigt wird.
      ******************
      Grüße Marina
      * * * * * * * * * * * *
    • Huiii - danke Katharina, Marina und Pit!
      Das läßt die Liste doch ziemlich schrumpfen und spart mir wohl so manchen Kilometer und Taler...
      Die IG schau ich mir grad an und da tut sich gleich ein ganzer Sack von ähnlich gelagerten Gruppen auf - Lesestoff satt.

      Damit verbleiben noch - wenn ich die allgemeine Kategorisierung nach Marina anwende - als Unbekannte:
      • Schlossfest Gut Wendlinghausen / Dörentrup (mit Fragezeichen)
      • Historischer Handwerkermarkt Wuppertal
      • Historischer Westfalenmarkt Unna
      • Ostermarkt Kloster Graefeenthal, Goch-Asperden
      • Mittelaltermarkt Gut Eversum, Olfen (mit Fragezeichen)
      • Mittelalterfest Schloss Strünkede (mit Fragezeichen)


      Mit älteren Emfpehlungen aus dieser Forumskategorie, daher: hat sich hier was verschlechtert?
      • Burgfest Vlotho
      • Sommer- und Wintermarkt Delbrück
      • Museumsdorf Rahden
      • Mittelalterliches Marktfest Warendorf



      Mit aktuellen Empfehlungen (ggf. auch Nicht-NRW)

      • Reenactor-Messe Minden (Geldbeutel zunähen!) - Termin laut Website 29.09.-30.09.2018

      • Zeitinseln Minden (halt die passende suchen)
      • Mittelaltermarkt in Greven an den Emsauen - Termin laut Zaunreiter-Website 21.07.-22.07.2018
      • Mittelalterliches Salinenfest in Rheine - Termin laut Zaunreiter-Website 30.06.-01.07.2018 (Rückschluß aus Zaunreiter-Beurteilung)Mittelalt

      • Museumsfest ZeitSprung Meppen (Multiperiod)
      • Historisches Burgfest Xanten (sofern es stattfindet, hab auf der Homepage von Xanten für 2018 nichts gefunden)
      • Handwerkermarkt Diersford (Frühmittelalter)


      Das wirkt doch schon mal recht übersichtlich...
      Grüße vom Tom,
      der die Seele im Stein sucht
      https://stein-seele.de
    • stein-seele schrieb:

      Mit älteren Emfpehlungen aus dieser Forumskategorie, daher: hat sich hier was verschlechtert?
      • Museumsdorf Rahden
      • Mittelalterliches Marktfest Warendorf


      Mit aktuellen Empfehlungen (ggf. auch Nicht-NRW)

      • Mittelaltermarkt in Greven an den Emsauen -
      • Mittelalterliches Salinenfest in Rheine



      Das wirkt doch schon mal recht übersichtlich...
      In Rahden bei der Veranstaltung war ich noch nicht,der Markt soll aber schön sein,relativ klein - er wird in einem kleinen Freilichtmuseum veranstaltet - aber sehr engagierte Leute aus der Szene,wenig Verkaufsstände und bewusst mehr Vermittlung der Epoche.
      Ein Freund von mir wohnt in Rahden und war schon öfters auf dem Markt.
      In Warendorf war ich regelmässig selber auf dem Marktfest und fand es richtig gelungen.
      Das Selbe gilt,ich schrieb es schon,für den Zaunreitermarkt auf den Emsauen in Greven.
      Zum Salinenfest wollte ich schon hin,leider hats bisher nicht geklappt.
      Freunde von mir lagern dort regelmässig und sind begeistert.
    • Hallo Pit,

      wie wäre das Trennen von "lernen" (oder "aufschnappen") und einkaufen für Dich :?:

      Wie die meisten Vorredner/-innen schon sagten - viele Märkte sind überwiegend Bespassung mit niedrigen historischen Ansprüchen.

      Wenn Du einkaufen willst, dann unterstreiche ich dreifach u. in violett die Reenactormesse in Minden. Dort besteht ein riesiges Warenangebot und es wird auch qualitativ gut beraten. (Achtung: gepflegtes Einkaufen leer den Geldbeutel rapide... :wacko: jedes Jahr wieder!) Den Eintrittspreis rechtfertig mindestens das gute Rahmenprogramm alleine schon - und er sorgt für Nerds unter sich, d.h. keine "störenden" Touris.

      Mir fällt das "Aufschnappen" leichter, wenn ich außerhalb von überfüllten Märkten mit Leuten aus der Szene reden kann. (Ausnahme: Burgmannentage Vechta jedes letzte September-Wochenende, wenn es denn ausnahmsweise nicht NRW sein darf - tolle Lager mit super netten Menschen! Eintritt frei! Und natürlich die Lager in Freienfels über den 01. Mai) Manche Burgbelebung kann - je nach Gruppe, die dort "belebt" - auch eine gute Adresse sein. Es gibt Workshops an verschiedenen Orten (z.B. in Vechta); das ist dann meist schon speziell u. lohnenswert, wenn Du die Recherche vorab erledigt hast.

      Besonders loben muss ich an dieser Stelle den persönlichen Austausch unter "Mittelalter-Begeisterten" auf der Tannenburg in Nentershausen jedes Frühjahr: Es ist ein gepflegtes Abhängen / Werkeln / Schnacken mit Gleichgesinnten. Da kannst Du zum HoMi 13. Jh. reichlich hören u. sehen. (vorm "Anfassen" ;) erst fragen!) 2018 ist die "geschlossene Gesellschaft" Burgbelebung 04. - 06. Mai auf der Burg - zu einem wie ich finde angemessenen Preis für u.a. sehr gute Verpflegung und wunderbares Ambiente. (Dein Bett musst Du selber mitbringen.) Die weitere Fahrt lohnt sich m. E. für ein ganzes Wochenende allemal.

      Die Tannenburg hat übrigens auch jedes Jahr um den 03.10. einen schönen Markt mit guten Lagern u. ansprechendem Programm. Da kaufe ich auch gern ein - gelle, Katharina?! :ups
    • Raginhild schrieb:

      Hallo Pit,

      wie wäre das Trennen von "lernen" (oder "aufschnappen") und einkaufen für Dich
      Das stimmt,und auch bei den "normalen" Mittelaltermärkten gibt es welche,die enen entsprechenden Wert darauf legen wer dort lagert oder Waren anbietet und diejenigen,die schlicht jede Gruppe lagern lassen,die irgendwie "mittelalterlich" wirkt.
      Und dann auch bei den Händlern meistens seehhrrr grosszügig sind.
    • Neu

      Die Zaunreiterveranstaltungen sind aber auch klassische Mittelaltermärkte mit nem Großteil an Fantasy (die hießen früher nicht umsonst "Hexenmarkt" ;) ). Ich bin selber auf deren Veranstaltungen angefangen und pflege auch noch den Kontakt zu diversen Leuten von den Veranstaltungen, ist ganz lustig, aber auch zu signifikanten Teilen GroMi.
    • Neu

      Patty schrieb:

      Die Zaunreiterveranstaltungen sind aber auch klassische Mittelaltermärkte mit nem Großteil an Fantasy
      Es kommt denke ich darauf an was man als Besucher erwartet.
      Natürlich sind die Zaunreitermärkte weder Burgbelebungen noch anderweitig VA`s,bei denen der Hauptzweck darin liegt ein nicht 100%ig authentisches aber doch weitestgehend exaktes Bild der Epoche zu liefern.
      Um deutlicher zu machen was ich meine nehme ich ein Beispiel:
      Darf eine Gruppe,die z.B. bei einem Zaunreitermarkt ihr Lager aufbaut,Cola auf dem Tisch stehen haben?
      Ich würde sofort sagen:
      Wenn sie es möchten,warum nicht?;solange die Angelegenheit korrekt "getarnt" wird.
      Also keine Colaflasche auf dem Tisch sondern vorher - für Besucher nicht sichtbar - die Cola in einen zeitgenössischen Krug oder so umfüllen.
      Darf jemand,der mit einer Living-History-Gruppe auf einem Mittelaltermarkt lagert,eine moderne Brille tragen?
      meine Meinung:
      Ja,wenn er die Brille braucht,und dann finde ich es ehrlicher eine moderne Brille zu tragen als sich extra eine "mittelalterliche" Brille anzuschaffen,wenn man jemanden darstellt zu dessen Zeit es noch keine Brillen gab.
    • Neu

      Hallo Stein-Seele,
      den Veranstalter vom Historischen Burgfest in Xanten (genauer eine dort arbeitende Person) kenne ich ebenso wie die Leute aus Wesel- Diersfort persönlich.

      Das Burgfest in Xanten-Winnethal soll auh in 2018 stattfinden - es war dort im Gespräch ob die Mitarbeiter der Burg die Arbeit neben der Betreuung des dort ansässigen Altenheimes weiterhin leisten können aber die Tendenz ist so das der Markt weiterhin fortgeführt werden soll.
      Dies ist zu hoffen denn es ist ein sehr liebevoller gemütlicher Markt mit geringen Eintrittskosten und sehr vielen guten Darstellenden Gruppen als auch Handwerkern und Händlern verschiedener Epochen.

      Der Frühmittelaltermarkt in Wesel-Diersfordt ist ein Frühmittelaltermarkt mit Schwerpunkt 5-10 Jh. doch haben die dort teilnehmenden Handwerker und Händler sicher auch einige Dinge dabei die Du gebrauchen kannst.
      Ein sehenswerter qualitativ guter Markt - wohl Frühmi nicht 13 Jh..
      Grüße sendet Olegsson :wiki4