Schnittmuster für eine Stoffpuppe

    • Schnittmuster für eine Stoffpuppe

      Hallöchen,
      ich brauche mal euer Schwarmwissen. Ich möchte als Weihnachtsgeschenk eine Puppe nähen, doch habe ich Probleme ein gutes Schnittmuster zu finden. Ich habe die Seite kostenlose-Schnittmuster schon durchsucht, aber finde da irgendwie keine schöne Puppe in einer größe von ca. 30-40 cm.
      Da wir es ja jetzt erst im historischen Unterforum von Puppen hatten und hier ja einige Mütter unterwegs sind, dachte ich, ich Frage mal nach. Habt ihr für eure Puppen frei Schnauze genäht ( wenn ja dann den Torso mit Gliedmaßen in einem Stück oder Gliedmaßen seperat genäht und dann an den Torso angenäht?) Aus was habt ihr die Haare gemacht?

      Ich hatte mal vor Urzeiten ein Puppenschnittmuster ausprobiert, bei dem Torso und arme aus einem Stück genäht würden und das war eine Vollkatastrophe :/
      Ich habe jetzt auch Schnittmuster gefunden bei denen man die Arme und Beine Seperat macht und dann die Gelenke (Knie und Ellenbogen) quasi knotet... Das wäre eine Lösung sagt mir optisch aber nicht so zu.

      Bin über jede Hilfe der erfahrenen Näherinnen dankbar!
      LG,
      Sionan
      Avatar: Venus von Knidos in der Hadriansvilla / Latium / Italien :)
    • Am einfachsten ist es Arme und Beine extra zu machen, Kopf und Rumpf in einem Stück. Dann kann man leichter nachbessern, wenn man merkt die Proportionen stimmen nicht.
      Ich mache mir immer Schnittmuster aus Zeitungspapier als Basis.
      Es hilft bei einer Puppe Maß zu nehmen, dann hat man Anhaltspunkte, denn die meisten Puppen sind ja gefällig proportioniert, Also tatsächlich die Längenmaße und Umfang an Rumpf, Armen und Beinen nach zu messen.
      Als Haare verende ich Wolle. Bei Mädchen ist das einfach, die Wolle an Scheitel bündelweise annähen, und dann Zöpfe flechten. Die Zöpfe annähen Und die Frisur dann hier und da mit Stichen fixieren. je kleiner das Kind umso gründlicher annähen.
      Stopfen kann man so ein Püppchen gut mit Wollschnipsen, Webabfällen, und Spinnabfällen, also die kleinen Knötchen die beim spinnen Knubbel im Garn machen würden oder das letzte Stück Kette das sich nicht mehr verweben lässt.
      Man liest 93 Bücher und weiß, das man immer noch zu wenig weiß - kann sich aber darauf verlassen, das jemand kommt und nach 5 Min Internetrecherche ganz genau im Bilde ist ...
      https://zeitensprung.blogspot.de/


    • Ich mache meine Püppchn aus einem Teil.
      Das Schnittmuster hab ich mir damals aus dem Internet gzogen und vergrößert ausgedruckt.
      Fürs Kleid hatte ich auch in Schnitt, aber der is am Kinderfest verschütt gegangen.

      Ich hab die Puppe über den Kopf mit einem Stift das Flies in den Körper gestopft.
      Meine erste Puppe war mehrteilig. Zum stopfen super, aber irgendwie hängt da der Kopf immer runter.

      Haare Wolle ganz klar. Entweder bei der Lieblingsweberin anklopfen nach Webresten, die haben gleich die richtige länge, oder di Wolle um ein Buch oder sowas wickeln und dann durchschneiden.
      Wenn ich wieder auf meine Externe komm, lad ich mal meine 6 Püppchen hoch
      Toleranz ist die Erkenntniss, dass es keinen Sinn macht sich aufzuregen
    • Vielen Dank für eure Antworten und entschuldigt die späte Antwort. Ich dachte ich hätte geantwortet, aber man sollte vielleicht auch auf den Absenden Button klicken :wacko:

      @Silvia
      Danke für deine Hilfreiche Antwort. Das ist ein guter Tipp das nach zu messen. Mal gucken ob ich irgendwoher eine Puppe auftreiben kann um nach zu messen.
      Auch finde ich es eine gute Idee, den Kopf und den Torso aus einem Stück zu nähen und die Arme und Beine dann einzeln (auch hinsichtlich des Stopfens)

      @Schwester_Amalia
      Hattest du bei der Puppe auch den Kopf extra angenäht oder hängt der generell durch?
      Auch dir ein fettes Dankeschön für deine Antwort :)

      Welchen Stoff habt ihr für den Körper genommen? Ich müsste welchen in Hautfarbe kaufen bzw muss mal gucken was das Stofflager zuhause bei Muttern so alles hergibt.
      Und noch eine doofe Frage: Ich würde der Puppe gerne ein 50er Jahre Kleidchen nähen, mit Petticoat und so. Ich wollte den Petticoat aus einem Gummiband machen und daran den Tüll nähen. Meint ihr das hält?

      Die Puppe ist für eine Freundin die auf alles was Rockabilly/Vintage ist, steht und wird nicht von Kindern bespielt. Daher muss das jetzt auch nicht so ultra Kindersicher sein, sollte aber halten und nicht beim ersten aus und anziehen auseinanderfallen ;(
      Avatar: Venus von Knidos in der Hadriansvilla / Latium / Italien :)