Ausstellung Richard I. "Löwenherz" in Speyer

    • Ich hab mir am Freitag die Ausstellung auch angesehn. Mmn war die Ausstellung über Richard Löwenherz sehr gelungen! viele Infos, und interessante, teilweise mir bis dato unbekannte Originale. Nur bei der Dauerausstellung "Des Kaisers letzte Kleider" war ich sehr negativ überrascht. Wenn man in den Raum reinkommt hängt links ein paar Beinlinge die als Repro der Beinlinge von Heinrich III gedacht waren. Auf den ersten Blick ohne das Orginal bzw Bilder nähre angesehen zu haben dachte ich okay..garnicht so schlecht...aber wenn man liest was auf dem Schildchen steht, fragt man sich wie dumm ein Museum sein kann...ersten ist es Plastikstoff. 2tens steht genau dieser Satz auf dem Schild : "Der Versuch des Nachnähens ergab, dass sich einige der Schnitttechnischen Details der Vorlage nicht geeignet umsetzen ließen und eventuell nicht korrekt sind. Bei der Kopie wurden Viskose und Seide verwendet die nicht den originalen Materialien entsprechen aber dem optischen Eindruck nahekommt."
      Wenn man sich dann später die Masse der Beinlinge anschaut sind die ausserordentlich lang/breit und passen nicht zur angeblichen Replik
      Beaucoup pensé, peu dit
    • Wir haben heute auch mal einen Tagesausflug nach Speyer gemacht und fanden die Richard Löwenherz- Austellung recht gut. Man wird anschaulich durch das Leben des guten Richard geführt und die Präsentation ist schön arrangiert. Wir haben uns auch den Ausstellungskatalog mitgenommen. Leider hatten wir großes Pech und die Dauerausstellung des Domschatzes und somit auch des Kaisers letzte Kleider waren wegen Umbau geschlossen. Bei 170 km Anreise tut das schon echt weh.
      Ein kleiner Extratipp: Die Pizzeria Donna Mia, ein paar Gassen vom Dom entfernt, führt unglaublich leckeres Italienisches Essen! Noch ein Grund mehr bald mal wieder nach Speyer zu fahren. ;)
    • Wir waren über Ostern da. Zuerst in die Kleiderausstellung - gut die Beinlinge werde ich jetzt mal nicht erwähnen - der Rest war ganz anschaulich. Samstag vormittag, kein anderer Gast, die Wärtermin gaaaaaanz weit weg. Schön, dass der Mantel horizontal wie auf einem Tisch lag. Man brauchte nur das Handy auf des Glas drauflegen, scharf stellen und zack.... Das war der Moment wo ich mich gefreut habe, dass ich mir vor kurzem ein neues Handy mit einer 23 Megapixel-Kamera geleistet habe... :whistling:

      Später zuhause habe ich mich gefreut, dass ich 2011 - als ich schon einmal dort war - mir gleich den Katalog über des Kaisers letzte Kleider mitgenommen hatte, der ist nämlich im Moment komplett vergriffen und war auch im Museum nicht mehr erhältlich.

      Die Ausstellung war ganz nett, ein paar Sachen kannte man schon, ich fand die originalgroßen Grablegen nicht schlecht - so konnte man sich mal den Faltenwurf von allen Seiten anschauen.

      Die Videos von Richards Kreuzzug waren ganz witzig, da fehlte eigentlich immer nur der Zusatz "von meinem I-Phone gesendet".

      Der Museumsshop war total enttäuschend. Wir sind später dann in einem kleinen Antiquariat gelandet - nur wenige Meter vom Dom weg - da haben wir dann richtig zugeschlagen. Wenn der Laden nicht kurz darauf geschlossen hätte, wäre ich wahrscheinlich arm geworden. Alte Ausstellungskataloge, den 5. Band von den Staufern (wusste gar nicht, dass es schon einen Band 5 von "Die Zeit der Staufer" gibt) etc. etc. ...

      Beschlossen haben wir den Abend dann mit der Ostermesse im Dom. Ich bin zwar immer noch erkältet (war lausig kalt und dauerte ca. 3 Std. plus 1 Stunde, die man vorher schon drin sein musste um einen vernünftigen Platz zu kriegen), aber die Erinnerung an eine nur durch Kerzen erhellte Kirche wird noch lange nachhallen.
      Mein Lebensmotto: "Maxime peccantes, quia nihil peccare conantur" - Wer nicht zu sündigen wagt, begeht die grösste Sünde. - Erasmus von Rotterdam

      Mara auf Facebook: facebook.com/profile.php?id=100008173720536
    • Mist, das mit dem Antiquariat hätt ich wissen sollen... Und falls noch mal irgendwer den Katalog zu "Des Kaisers letzte Kleider" loswerden möchte, den würde ich sofort nehmen - mir wurde im Museumsshop auf die Frage danach recht kurz und irgendwie auch unhöflich mitgeteilt "den gibts nicht mehr und den wirds auch nicht wieder geben..." ;( :keule1
      Wer Geist hat, hat sicher auch das rechte Wort, aber wer Worte hat, hat darum noch nicht notwendig Geist. (Konfuzius)