Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mittelalterforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sigurdur

Forenmitglied

  • »Sigurdur« ist männlich
  • Deutschland Dänemark

Beiträge: 3 191

Bundesland: Bayern

Wohnort: 95179 Geroldsgrün

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 20. Dezember 2011, 12:43

Na dann mal ganz fest Daumendrück :thumbsup: , damit das alles plangemäß funktioniert ...
Besitz stirbt,

Sippen sterben,

Du selbst stirbst wie sie !

Eines nur weiß ich, das ewig lebt

- Der Toten Tatenruhm - !

Ulrich

Moderator

  • »Ulrich« ist männlich
  • Deutschland

Beiträge: 2 907

Bundesland: Niedersachsen

Wohnort: 31171 Nordstemmen - Klein Escherde

  • Nachricht senden

22

Freitag, 24. Februar 2012, 07:24

Heute in der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung:

Die Burg Steinbrück könnte zu einem bundesweiten Zentrum für mittelalterliche Kultur und Handwerkskunst werden. Mit diesem Konzept wurde die Burg nun an ein Paar verkauft, die diese Burgruine nun mit mittelalterlichen Methoden sanieren und wieder aufbauen möchte. Auch soziale Veranstaltungen, Museums-Bereiche, Lesungen, Märkte und Workshops sind geplant.
Mehr infos hier: http://www.castrum-steynbrugge.de/

So wie es nach einem Bericht in der heutigen Ausgabe der HiAZ zu lesen ist, scheint dieses Projekt gescheitert zu sein. Dem Bericht mit der Überschrift "Burg-Käufer machen Rückzieher" zufolge, soll es finanzielle Nachforderungen der Kirche gegeben haben. Die Kirche - als Eigentümer- soll nun eine Summe im hohen fünfstelligen Bereich über den vereinbarten Betrag hinaus verlangt haben. Grund sind Rückzahlungen von Subventionsgeldern, die die Kirche von Land und EU für den Erhalt der Burg bekommen hatte.

Ich persönlich finde es sehr sehr schade, denn ich hätte gerne ein mittelalterliches Veranstaltungszentrum in meiner Nähe gehabt.

Die Gemeinde sucht nun erneut nach einem Käufer für das historische Gemäuer.
Unsere Seite: Sachsen um 700