Sie sind nicht angemeldet.

Kontrollzentrum

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mittelalterforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Uther

Forenmitglied

  • »Uther« ist männlich
  • »Uther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Bundesland: -keins

Wohnort: 67122 Altrip

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 5. August 2009, 21:49

Leder "entfärben" bzw. "abbeizen"

Hallo

ich habe einiges an "Altleder" geschenkt bekommen......leider ist einiges dabei das in einer seltsamen "weißen Cremefarbe" ist.
Wie kann man das entfärben bzw abbeizen?

Gruss
Uther
"Rotwein ist ein Glück für Jünglinge und Portwein für
Männer, doch wer nach Heldentaten trachtet, muss sich an Whisky halten."

Dr. Samuel Johnson

2

Mittwoch, 5. August 2009, 22:06

Leder entfärben bzw. abbeizen

Zitat

Original von Uther.....ich habe einiges an Altleder geschenkt bekommen......leider ist einiges dabei, das in einer seltsamen weißen Cremefarbe ist. Wie kann man das entfärben bzw abbeizen?.....

Wenn die gefärbte Oberfläche nicht PU-beschichtet ist, kannst Du dunkler überfärben. Bekleidungs- und Polsterleder wird meist durchgefärbt und daher ist ein Entfärben nicht möglich.

Ausnahmen sind möglicherweise die Fälle, in denen die Lederfarbe bekannt ist; für manche könnte es Bleichmittel geben, die dann allerdings dem Leder sicherlich nicht gut tun. Du kannst ja mal in einem Ledergeschäft fragen.

Freundliche Grüße

Jean

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Collin« (5. August 2009, 22:07)


Uther

Forenmitglied

  • »Uther« ist männlich
  • »Uther« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 296

Bundesland: -keins

Wohnort: 67122 Altrip

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 6. August 2009, 12:01

Danke Dir :thumbsup:
"Rotwein ist ein Glück für Jünglinge und Portwein für
Männer, doch wer nach Heldentaten trachtet, muss sich an Whisky halten."

Dr. Samuel Johnson

4

Freitag, 7. August 2009, 02:39

moin moin,

Also Leder entfärben is nicht ,die lederfarben sind dauerhaft im leder und die kriegst du auch nicht raus.

Zum dunkler färben ,lässt sich eigentlich nur pflanzlich gegerbtes Leder.Wobei heute überwiegend cromgegerbte Leder Verwendung finden.Diese sind von der Gerberei eingefärbt und können nicht umgefärbt werden.Liegt an der Art der Gerbung.Solltest du pflanzlich gegerbtes Leder besitzen kannst du es mit jeder Lederfarbe einfärben.Bei lederfarben aus dem Fachhandel giebt es allerdings sehr große Preis und Qualitätsunterschiede.

Mit Pigmentstoffen(Künstlerbedarf)kannst du dir auch deine Eigene Lederfarbe,je nach Verwendungszweck austüfteln.Hab da aber keinerlei erfahrung da ich meine Lederware mit prof.Lederfarbe einfärbe.

Solltest du Fragen bezüglich Vorbereitung Einfärben und Nachbehandlung des Leders haben oder eine Bezugsquelle brauchen: FRAGEN stellen!!

grüße sindri