Dashboard

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Ungelesene Themen

Thema Antworten Letzte Antwort

Färben von Leinen

62

Andreas von Dollberghe

Knopfalarm!

9

Raginhild

Schwertschmieden für Nachbildungen

35

Astyanax

Wolle zum Färben und Stricken...?

6

Silvia

Halsausschnitt 13. Jahrhundert

1

Katharina de Lo

Verarbeiten von Pelz

31

Falconer

Verschiedene Aufsätze zum Thema Wikingerzeit, Bekleidung, Handel, Birka , Hedeby

1

Wolfram von der Oerz

Eine keltische Alpenüberquerung

0

Habit des Deutschen Ordens

22

Michael

Blasrohr

12

Jungraban

Erzbischof Erkanbald liegt im Alten Dom St. Johannis

0

Letzte Aktivitäten

  • Thoralf Hiltjuson -

    Mag den Beitrag von Wilfried Tenneberg im Thema Verarbeiten von Pelz.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Thirk: „Natürlich ist Pelz bzw Fell in Kleidung und co heutzutage kritisch zu sehen,... “ Echt? Warum denn mein lieber @Thirk? Weils politisch korrekt ist? In der Zeitung steht? Weil man den Gedanken nicht zu Ende denkt? Ist nicht persönlich,…
  • Hendrik1975 -

    Mag den Beitrag von Andreas von Dollberghe im Thema Färben von Leinen.

    Like (Beitrag)
    Ich habe es bei Amazon einfach bestellt ;)
  • Wolfram von der Oerz -

    Mag den Beitrag von Silvia im Thema Knopfalarm!.

    Like (Beitrag)
    siehs mal so : das es kostspielig ist, ist A. Wobei 1€ nicht mal für einen modernen Plastik Knopf teuer ist und wenns dann noch handgemacht nach Fund ist finde ich jammern und geizen nicht angebracht.
  • Wolfram von der Oerz -

    Mag den Beitrag von Raginhild im Thema Knopfalarm!.

    Like (Beitrag)
    Ich habe Knöpfe (schlicht "kugelig" in Messing) auf der IRM in Minden gekauft und je nach Größe u. Händler zwischen 1,80 und 2,50 € das Stück gezahlt. Die handgemachten Knopflöcher waren böse Arbeit, aber nach der ersten Reihe ging's schon ganz zügig :D
  • Andreas von Dollberghe -

    Hat eine Antwort im Thema Färben von Leinen verfasst.

    Beitrag
    Ich habe es bei Amazon einfach bestellt ;)
  • Silvia -

    Mag den Beitrag von Raginhild im Thema Knopfalarm!.

    Like (Beitrag)
    Ich habe Knöpfe (schlicht "kugelig" in Messing) auf der IRM in Minden gekauft und je nach Größe u. Händler zwischen 1,80 und 2,50 € das Stück gezahlt. Die handgemachten Knopflöcher waren böse Arbeit, aber nach der ersten Reihe ging's schon ganz zügig :D
  • Ulf -

    Mag den Beitrag von Raginhild im Thema Knopfalarm!.

    Like (Beitrag)
    Ich habe Knöpfe (schlicht "kugelig" in Messing) auf der IRM in Minden gekauft und je nach Größe u. Händler zwischen 1,80 und 2,50 € das Stück gezahlt. Die handgemachten Knopflöcher waren böse Arbeit, aber nach der ersten Reihe ging's schon ganz zügig :D
  • Raginhild -

    Hat eine Antwort im Thema Knopfalarm! verfasst.

    Beitrag
    Ich habe Knöpfe (schlicht "kugelig" in Messing) auf der IRM in Minden gekauft und je nach Größe u. Händler zwischen 1,80 und 2,50 € das Stück gezahlt. Die handgemachten Knopflöcher waren böse Arbeit, aber nach der ersten Reihe ging's schon ganz zügig :D
  • das Lorb -

    Hat eine Antwort im Thema Knopfalarm! verfasst.

    Beitrag
    facebook.com/search/top/?q=thorsten%20seifert&epa=SEARCH_BOX Thorsten macht doch Bronzeguss... vielleicht legt er für Dich eine Serie in Messing auf? Das Problem ist nicht das Gießen, sondern die Form. Aber wenn ich bedenke, WAS Thorsten schon…
  • Thoralf Hiltjuson -

    Mag den Beitrag von Silvia im Thema Knopfalarm!.

    Like (Beitrag)
    siehs mal so : das es kostspielig ist, ist A. Wobei 1€ nicht mal für einen modernen Plastik Knopf teuer ist und wenns dann noch handgemacht nach Fund ist finde ich jammern und geizen nicht angebracht.