Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 743.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie schon an anderer Stelle geschrieben: Das ist eine tolle Sache, super! Danke für den Bericht und die Fotos und die Beantwortung meiner Frage, was Du mit dem Gepäck gemacht hast Das man das von Hotel zu Hotel verschicken kann ist ja ne coole Sache!

  • Zitat von Katharina de Lo: „ Und hier ( pinterest.de/pin/380202393533338514/ (Quelle: Pinterest)) ist ein Fund von Spielzeugen aus Nowgorod aus dem 11. - 13. Jahrhundert, das ganz oben mittig sieht mir nach so einem Schwebepropeller aus. Die Beschriftung kann ich leider nicht lesen, da ich nicht russisch lesen kann. “ Da steht leider auch nur einfach "Drehscheibe - Novgorod" (bei Abb.5) also auch nicht sonderlich aussagekräftig.

  • Zitat von Pixelherz: „Was mich besonders interessiert ist, ob Ordensbrüder wie Johanniter, Malteser, Templer, Deutschritter usw. in der Schlacht Religöse Zeichen o.ä als Kriegsbemalung verwendet haben. Nicht nur um den Feind abzuschrecken sondern sich im Kampf wieder zuerkennen oder nach der Schlacht festzustellen wer Christ ist, um ihn rechtmäßig zu beerdigen. “ Wenn er Ordensbruder war, war er ja schon mal automatisch Christ. Da brauchts doch kein Kennzeichnung um ihn rechtmäßig zu beerdigen?

  • Leinenzelte im Vergleich

    Lisabeth - - Lagerleben

    Beitrag

    Zitat von Roman vom Fischenthal: „Dies mag korrekt sein, aber welcher Mensch des 21.Jhr. möchte auf dem nackten Boden schlafen? Und das mehrere Wochenenden im Jahr? Dann käme dazu die A-Papst-Grundüberlegung Nr.1: "Kein Bild davon also lasse ich das". Funktioniert eh nicht. Dann hätte die Leinenzeltindustrie eine düstere Zukunft vor sich “ Falls es nicht "A" sein muss .. zwei handelsübliche Militärfeldbetten passen bequem in ein 4,5 m Kegelzelt. Entweder nebeneinander mit Gang in der Mitte oder …

  • Ich gebe da Mara völlig Recht. Manchmal geht es eben nicht ohne die Brille. Das kann ganz verschiedene Gründe haben. Und, der normale Besucher kann dann auch gleich erkennen, dass die moderne Brille ja gar nicht zum Kostüm gehört. Das ist auf jeden Fall besser als eine historische oder historisierende Brille zu tragen, wenn die gar nicht zur Darstellung passt, und damit den Besucher zu täuschen.

  • Bedruckte Leinenstoffe

    Lisabeth - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    ... mal zur Diskussion, wenn man zB so ein Textil in einem Grab finden würde, dann weiß man doch noch immer nicht sicher, ob und wenn ja wie die vorherige Verwendung war.

  • Bedruckte Leinenstoffe

    Lisabeth - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Zitat von Rotschopf: „Naja, im Spämi schon, aber dafür sind sie im Frühmi mittlerweile mega überrepräsentiert, weil billiger als "echten" Brokat zu kaufen. “ Ja, weil immer einer anfängt und alle es nachmachen

  • Bedruckte Leinenstoffe

    Lisabeth - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    (Achtung, keine Belege und eine Vermutung anbei) Ich habe so ein Tuch und werde es als Tischtuch nutzen. Scheint mir sinnvoll

  • Darstellung ohne Waffen

    Lisabeth - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Pit der Schreiber: „Zitat von Lisabeth: „Lagen da alle Schwerter auf einem Haufen vor dem Kirchenportal? (Ernst gemeinte Frage! “ Nun,ich weiss nur,dass es bei norwegischen Stabkirchen des HoMi teilweise einen Umgang (überdacht) gab,wo die Schwerter abgestellt werden konnten bevor man die Kirche betrat. “ Stand dann jemand dabei und hat die bewacht?

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Lisabeth - - Projekte

    Beitrag

    Zitat von Lisabeth: „Ich möchte in diesem Winter die Projekte vom vorigen Winter fertigstellen ... Dann steht dann noch auf dem Plan: - Wams und Hose für Hermann - Überkleid für Lis - Truhe bemalen - Pavese bemalen - Belegmappe ergänzen Ich hoffe ja auf einen frühen und langen Winter “ Öhm ... ja. Und somit erweitert sich die Liste der Projekte der vergangenen Winter auch um die vom diesjährigen Winter. Der war aber auch schnell vorbei .... menno Geschafft habe ich: Hermanns Wams und (zumindest)…

  • Darstellung ohne Waffen

    Lisabeth - - Waffen

    Beitrag

    Das stimmt natürlich Am Tisch ist so ein gegürtetes Schwert auch eher unpraktisch. (Vor allem für die, die hinterm Gast bedienen.). Und noch mal was, weil es weiter oben such geschrieben steht ... es hat doch nicht wirklich der Ritter vor der Kirche sein Schwert abgelegt? Oder? Wie ging das? Lagen da alle Schwerter auf einem Haufen vor dem Kirchenportal? (Ernst gemeinte Frage!)

  • Darstellung ohne Waffen

    Lisabeth - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Falconer: „Wobei es ja auch genügend Ritter gab, die sich auf Dauer den Lebenswandel nicht mehr leisten konnten und Stück für Stück alles verhökert haben von Gütern bis zur Zimier. Da ist dann mit sich bedienen lassen auch irgendwann Schluss. “ Ja, aber dann gabs noch immer keine Theke woran dann der "arme Ritter" gestanden haben könnte ...

  • Darstellung ohne Waffen

    Lisabeth - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Pit der Schreiber: „Zitat von Yannick Koch: „auf den meisten Miniaturen tragen die Ritter auch zivil ihr Schwert... “ Das deutet dann aber doch eigentlich um so deutlich darauf hin,dass das Schwert ein Statussymbol war,das entsprechend behandelt und gehandhabt wurde.Persönlich kann ich mir nicht vorstellen,dass damals ein Ritter mit umgürtetem Schwert an der Theke stand. “ Das kann auch daran liegen, dass ein Ritter wohl eher nicht an einer Theke stand.

  • Darstellung ohne Waffen

    Lisabeth - - Waffen

    Beitrag

    ... wie aufwändig und auf die Dauer anstrengend das ist, den ganzen Tag die Kanonen mit sich rumzuschleppen, kann eh keiner von euch Schwertträgern nachvollziehen

  • Leinenzelte im Vergleich

    Lisabeth - - Lagerleben

    Beitrag

    Ähm ... Das ist beabsichtigt, das Leinen schrumpft wenn es nass wird. Dadurch wird es ja erst dicht

  • Mittelalterkleid mit "Schleppe"

    Lisabeth - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Und ich ging auch nur darauf ein, weil Wolfram das ja auch explizit für das 19. Jahrhundert erwähnt hat.

  • Mittelalterkleid mit "Schleppe"

    Lisabeth - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Zitat von Raginhild: „Das ist praktisch, aber nicht "A" Dann ließe sich die Schleppe vor dem Ausgang im wahrsten Sinn des Wortes "abhaken" “ Ich kenn mich jetzt im 19. Jahrhundert nicht aus, aber vorstellen kann ich mir das.

  • Stoffpuppe

    Lisabeth - - Nähen

    Beitrag

    Von Lübeck hab ich was im Buch „Mit Gugel, Pritschholz und Trippe - Alltag im mittelalterlichen Lübeck“

  • Mittelalterkleid mit "Schleppe"

    Lisabeth - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Teichvliess? Im Ernst? Warum hebst du die Schleppe nicht an, wenn du über einen Boden läufst, bei dem Gefahr besteht, dass der Stoff durchscheuert? Da muss man ünrigens schon lange über Schotterpisten laufen ....