Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 873.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Thomas W. - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Dunio: „von daher denk ich was soll es..? “ Vermutlich muss ich da auch gelassener werden... Mich ärgert "unprofessionalität" einfach...

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Thomas W. - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Dunio: „Daher schwanke ich noch zwischen mehr Druck machen und gelegentlich mal an einen Auftrag erinnern. “ Es spielt eigentlich gar keine Rolle ob du mehr Druck machst, oder ihn an seinen Auftrag erinnerst. Du wirst (wenn überhaupt) die selben Antworten bekommen wie ich (und vermutlich etliche andere Kunden auch) und mehr nicht. Der Auftrag wird vermutlich trotzdem nicht annähernd termingrecht fertig, sondern halt einfach "irgendwann"... Zitat von Dunio: „Schnell fertig haben wollen …

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Thomas W. - - Waffen

    Beitrag

    Ja, den Ruf scheint er weg zu haben. Komisch, dass er das nicht versucht zu ändern... Wie man auf FB auch heute noch in Gruppen (auch aus Übersee) liest, schwankt die Qualität wohl noch stark. Von "völlig zufrieden" bis "geht gar nicht" ist alles dabei. Für stumpfe Schwerter nimmt er wohl seit geraumer Zeit keine Bestellungen mehr an. Man munkelt, dass es damit zuviel Theater gab. Er macht aktuell wohl nur noch scharfe Waffen. Sicher, er nimmt die Sachen immer wieder anstandslos zurück und "repa…

  • Kettenhaube "Verkleidung"

    Thomas W. - - Rüstungen

    Beitrag

    Zitat von Gullbrand zu Winsperg: „Hierzu meine Fragen: -Wurde als Material Leinen oder Leder verwendet? -War es am Gesichtsausschnitt nur der Rand oder könnte auch die Kettenhaube innen mit Leinen verkleidet gewesen sein? -Der Mundlatz war sicherlich ausgekleidet. Könnten für eine bessere Atmung Nestellöcher zum Einsatz gekommen sein? Ich danke euch für Informationen. “ Da es (meines Wissens nach) keine gut erhaltenen Ringpanzer aus der Zeit gibt und die Abbildungen (die ich kenne) dazu nichts e…

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Thomas W. - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Dunio: „Wartezeit ist lustig... Bisher hat es noch kein Handwerker geschafft, den veranschlagten Zeitrahmen einzuhalten. Doppelte Zeit war bisher das Minimum. Aktuell warte ich noch auf ein Stück, das Ostern hätte fertig sein sollen... “ Ja, meine Erfahrungen mir osteuropäischen Schmieden ist (bis auf eine Ausnahme: Victor Berbekusz) bisher auch so. Die negative Krönung war bisher In'carius Craft. Der hat nicht nur ewig nicht geliefert (und zwischendrin auf mehrfache Nachfrage meinerse…

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Thomas W. - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Thomas W.: „Zitat von Rumburak: „Moin! Mal ne Frage, kennt jemand diesen Schwerthersteller: CECH Manufaktura Broni (auf FB zu finden) Gruß Christoph “ "Kennen" wäre zuviel gesagt. Ich bin nur immer wieder über die niedrigen Preise verblüfft. “ Nachdem bei ihrem aktuellen "Weihnachts-sale" einige Stücke Potential erkennen ließen, hab ich als "Test" mal ein scharfes HoMi-Schwert bei denen in Auftrag gegeben. Die wichtigsten Parameter hab ich ihnen vorgegeben... mal schauen ob sie das so …

  • Ich möchte nicht immer nur "Schwerter" posten... Hier mal was kürzeres... Tod's Arbeiten sind wirklich was feines. mittelalterforum.com/index.php…97ecafa9684295405ad032a4d (Bildquelle: ich)

  • Zitat von Thomas W.: „Die Arbeiten haben bereits begonnen. “ Knauf und Parierstange sind geschmiedet. Die Griffschalen entstehen ebenfalls gerade. Bald kann mit der Montage und den Lederarbeiten begonnen werden. mittelalterforum.com/index.php…97ecafa9684295405ad032a4d (Bildquelle: Ulrich Jakubec)

  • Burgen und Schlösser der Schweiz

    Thomas W. - - Filme/DVDs

    Beitrag

    Danke für den Tipp! Hab es leider verpasst, werde aber mal versuchen die beiden Folgen im "www" ausfindig zu machen.

  • Zitat von Katharina de Lo: „Trotzdem würde ich gar nicht unbedingt beizen, sondern einfach wenn alles fertig ist die unbemalten Holzflächen mit Leinöl einlassen “ So wird es gemacht.

  • Zitat von Raginhild: „Zitat von Thomas W.: „Ja und das Sitzkissen... hatte bis vor 2 Tagen noch nicht wirklich meine Aufmerksamkeit... “ Oh, ich hoffe, Du widmest dem Kissen ebenso liebevolle Aufmerksamkeit wie dem Stuhl! Denn: Wie der Herr sich polstert, so sitzt er! Und ein Seidenkissen... das wäre etwas Edles und dem Faldistorium sehr angemessen. “ Keine Sorge, auch dem Kissen wird die nötige Aufmerksamkeit gewidmet. Aber alles zu seiner Zeit... Als nächstes muss erst einmal die Sitzfläche fe…

  • Zitat von Raginhild: „Obwohl mich optisch jetzt, da die Bemalung so richtig zur Geltung kommt, ein wenig die naturbelassenen hellen Ansichtsflächen stören. (Ich weiß, das ist dekadentes Mäkeln auf hohem Niveau. Sorry.) Die oberen Querstreben werden wahrscheinlich von der Bespannung oder einem Tuch bzw. einer Decke überdeckt?! Die "nackten" unteren u. die Innenseiten von Vorder- u. Rückseite sind optisch irgendwie "unter-repräsentativ" und im Vergleich zu den kräftigen Farben viel zu hell und bla…

  • Verschiedenfarbige Pigmente wurden mit Eitempera gemischt und von fachkundiger Hand aufgetragen... Das bisherige Ergebnis ist ein Traum! Noch ein paar kleinere Pinselstriche an der ein oder andern Stelle und etwas Geduld bis alles richtig trocken ist... und dann ist die Bemalung fertig! mittelalterforum.com/index.php…97ecafa9684295405ad032a4d(Bildquelle: Jakub Kološta) P.S.: Die hochglänzenden modernen Verbindungen werden selbstverständlich noch gegen geschmiedete Exemplare ausgetauscht.

  • Alternative: Filme selber drehen?!

    Thomas W. - - Filme/DVDs

    Beitrag

    Zitat von Wilfried Tenneberg: „ Die hatten den für eine Computermesse gebaut. Werbung für Battlefield 1. Wurde nicht mehr gebraucht, da hat ihn ein Kamerad gekauft. “ Der Mann ist mir äusserst sympatisch! Geniale Sache!

  • Ich hab versprochen euch auf dem laufenden zu halten. Hier ein Zwischenstand. mittelalterforum.com/index.php…97ecafa9684295405ad032a4d (Bildquelle: Jakub Kološta & thomasguild.blogspot.com)

  • Helm Funde oder Belege 1080 bis 1150

    Thomas W. - - Rüstungen

    Beitrag

    Zitat von askalon: „oder ich muss wirklich einen Zeitssprung + 50 Jahre machen “ Mal schauen was man da noch so findet... Grundsätzlich sollte es das Ziel sein, sich für seine Ausrüstung auf einem Zeitraum von +- 10 Jahren zu seiner ausgesuchten Darstellungszeit festzulegen. Wenn Markus (er ist fachkundig und einer der besten Schmiede für 15./16. Jhd.-Harnische, die ich kenne) dir diesen Ratschlag gibt, wird er ihn vermutlich mit Beispielen belegen können. Frag ihn mal direkt danach.

  • Helm Funde oder Belege 1080 bis 1150

    Thomas W. - - Rüstungen

    Beitrag

    Ohne jetzt viel Zeit in die Suche investieren zu können, fällt mir direkt das "Rolandslied des Pfaffen Konrad" (um 1170+) ein. Inspiriert an dieser Quelle habe ich mehrere meiner Nasalhelme bauen lassen. Nachtrag: Beim schnellen überfliegen der Quellen fällt mir die runde Kalottenform erst ab 1150+ auf.

  • Im Buch "Kindheit im Mittelalter" spricht die Autorin von zahlreichen Kindsaussetzungen (Shahar 1993, S.144). Gerade auch "Krüppel" wurden oft ausgesetzt. Es gab wohl einige Hospitäler, die neben Waisen und Findelkindern auch Krüppel aufnahmen (Shahar 1993, S.145). Als ein Beispiel wird das Spital "San Gallo in Florenz" genannt, dass im 13. Jhd. geründet wurde (Shahar 1993, S.146). Das Christentum verbot wohl ganz entschieden die Tötung von Neugeborenen, einschliesslich behinderter Kinder (Shaha…

  • Mal noch ein bisschen was "informatives" zum Sonntag. Octagonaler Schwertknauf (Oakeshott Typ I1) mit "zwei vierständigen Lilien in einem Kreis" als beidseitige Einlegearbeit aus Buntmetall. Die sechs- oder achteckigen Scheibenknäufe sieht man in den Quellen bereits um 1200 herum. So richtig populär wurden sie erst im letzten Viertel des 13. Jahrhunderts. Ihren Höhepunkt hatten sie im 14. Jhd., sind aber auch noch im 15. Jhd. zu finden. Ich liebe solche Details! mittelalterforum.com/index.php…97…

  • Tipps zu gefaßten Steinen

    Thomas W. - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Dieses Thema ist ja nun für mich auch von Interesse. Ich bin mir immer noch nicht sicher, ob man ovale Fassungen in unterschiedlichen Grössen irgendwo zukaufen bekommt (also welche, die ringsherum den hochstehenden Rand haben)? Seit ihr fündig geworden? Vermutlich nicht... Ich weiss aber auch noch nicht zu 100%, ob ich mein Kreuz überhaupt mit seperat gefassten Steinen bestücke, oder ob ich eine ebenfalls belegbare Variante nehme, wo die Steine direkt in das Beschlagblech eingefasst sind. Muss m…