Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 741.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich habe bei Joachim Bumke (Höfische Kultur im Mittelalter) finden können: ... dass bei der Schwertleite Edwards im Jahr 1306 zwei Schwäne in herrlicher Pracht dem König aufgetragen worden sind, geschmückt mit goldenen Netzen und vergoldeten Röhren“ (flores historianum, Bd.3, S.132) „... im französischen „Floire et Blanceflor“ wurde beim Festmahl eine mit lebenden Vögel gefüllte Pastete aufgetragen, als man sie bei Tisch aufbrach, flogen die Vögel heraus ...“ Vielleicht finde ich noch mehr

  • Ich kann im "Höfische Kultur im Mittelalter" mal nachsehen, wenn du nicht heute schon eine Antwort brauchst.

  • Band für Hochzeit gesucht

    Lisabeth - - Musik

    Beitrag

    Was genau suchst Du denn? Eien Band, die zum Tanz spielt? Also historische Tänze? Oder eben eine "Mittelalter"-Rockband wie In Extremo oder Saltatio Mortis oder so, deren Anspruch ans Mittelalter in der Verwendung eines Dudelsacks und einer Trommel besteht? Oder eine, die eben (richtige) mittelalterliche Musik macht, zum zuhören? So was wie Nimmerseelich oder Capella antiqua bambergensis oder Holger Schäfer z.B.?

  • Schön gemacht ist es ja, das Video und die Klamotte sieht schon gut aus. Die selbe Fibel habe ich übrigens auch Mich stört hier nur auch, dass der Boden so gewöhnlich aussieht (naja, das wird in einem Freillichtmuseum sein, nehme ich an) und dass sie mit der Unterhaube schläft und darauf gleich den Schleier drüberwirft. Hmmm ... gekämmmt hat man sich schon. Naja, und das niederknieen halte ich auch für nicht möglich. Ansonsten ne hübsche Idee ... muss ich mal nachmachen.

  • Ich kann mir nicht vorstellen, das man sowas unglaublich kostbares wie Byssus als Handtuch genommen hätte

  • Tolle Sache! Vielen Dank an euch beide!

  • Ich meine, Leinen bleicht auch von ganz alleine aus ... es wird gewaschen, nach draussen gehängt. Das reicht schon - da muss es nicht explizit auf dem Rasen ausgebreitet werden. Und fürs Handtuch waschen und trocknen gibts auch keine Belege, dennoch wird man es ja sicher getan haben

  • Ich kann Wolfgangs Argumentation schon gut verstehen ... und auch die Betreiber des Sachsenhofes. Wenn dort ein Stück Regionalgeschichte aus einem eng definierten Zeitraum und einer eng definierten Region angelegt ist, dann würden die Betreiber eben wirklich nur Darsteller haben wollen, die GENAU DAS darstellen. Da es die aber nicht gibt, da es ja offensichtlich keinerlei brauchbare Funde von genau diesem Stück Land aus genau dieser Zeit gibt, dann kann dort eben niemand beleben. Punkt. Alles an…

  • Pavese mit Leinen bespannen und bemalen

    Lisabeth - - Rüstungen

    Beitrag

    Das wird so hellgelblich-grau (der Himmel) und unten grün (angedeuteter Rasen)

  • Pavese mit Leinen bespannen und bemalen

    Lisabeth - - Rüstungen

    Beitrag

    Zitat von Raginhild: „sehr schön, wie ihr beiden das entwickelt @Hermann und @Lisabeth Um einen realen optischen Eindruck zu bekommen, versucht mal die Muster auf Butterbrotpapier zu skizzieren bzw. malen und legt es drum. (Ich lege Zeitungspapier oder Kartons in den Räumen aus... bevor ich die Möbel rücke) “ Hmmmm ... gute Idee. Oder in Originalgrösse auf Packpapier zeichnen und ausmalen ... Danke für den Denkanstoß!

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Lisabeth - - Projekte

    Beitrag

    Was es da als Alternative gibt? Hocker zum Beispiel.

  • Pavese mit Leinen bespannen und bemalen

    Lisabeth - - Rüstungen

    Beitrag

    Schwarz mit roter Ranke wird es nicht, da hatte jemand geschrieben, dass das wie aus Mordor aussueht und damit hatte derjenige Recht. Ich schwanke noch zwischen schwarz mit grüner Ranke oder schwarz mit gelber Ranke und einem dünnen grünen Streifen um die Ranke. Naja, der Winter hat ja gerade begonnen.

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Lisabeth - - Projekte

    Beitrag

    Zitat von Managarm: „ -Steckstühle “ Oh ... Steckstühle!? Ernsthaft? Für welche Darstellung?

  • Es kommt immer darauf an, was man erwartet von so einem Buch. Wenn man detaillierte Schnittmuster erwartet, Farbtabellen, detaillierte Ausführungen über alle in der Zeit verwendeten Stoffbindungen, Nahtzeichnungen und die Gradzahl der Drehung der verwendeten Zwirne ... falls das, dann ist das nicht möglich das in EINEM Buch abzuhandeln. Dazu ist es zu komplex das Thema. Und, für den Aufsteig vom Gromi in eine recherchierte Darstellung reicht ein Buch (und das schon mal gar nicht) aus. Dazu bedar…

  • Ich werde demnächst berichten, wie es schmeckt

  • Zitat von Ventris: „Zu den Funden von Birka: Darf man sich die Bücher eigentlich ausdrucken? Also für Privat? Ja ich weiß, was man privat macht juckt niemanden aber ich würds mir in einer Druckerei drucken und schnellbinden lassen wollen... keine Lust dass da jemand hohen Blutdruck bekommt. Die Originale kaufen ist ja etwas kostspielig- wenn man überhaupt eines ergattern kann. “ Stell Dir vor, Du schreibst ein Buch. Du hast jehrelange Recherche da rein gesteckt, hast Tage und Nächte dran gesesse…

  • Vielen Dank!!!

  • Zitat von Schwester_Amalia: „Ich seh da überhaupt keinen Unterschied zu heut und hier.... Heute werden die babys doch bereits im mutterleib getötet, damals eben erst danach weil es noch keinen Ultraschall gab. Schafft es dann doch mal ein behindertes kind unentdeckt auf die welt zu kommen wird es in ein heim abgeschoben. “ ??? Bitte? Zum Glück ist heutzutage NICHT so! Und ich glaube auch nicht, dass im MA jedes behinderte Kind ausgesetzt oder gar gleich umgebracht wurde, sondern sicher auch vers…

  • Das kann doch nur Satire sein ... oder? Bitte!

  • zu all dem anderen Unfug auf der Seite: Zitat: „Selbstverständlich wurde im Mittelalter nicht nur Kleidung für Damen gefertigt, auch die Herren der Schöpfung waren modebewusst und trugen besonders gerne leichte Baumwollhosen, welche mit einem Gummizug versehen waren. Die Hosentaschen an einer solchen Hose waren recht groß und farblich gab es hier keine Einschränkungen. Typisch waren im Mittelalter für die Herren die mittelalter Hemden, diese trugen Männer fast nur, wahrscheinlich, weil diese seh…