Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 833.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Jungraban - - Waffen

    Beitrag

    Sorry das ich da fast Schmunzeln muß. Weil es gab sehr wohl nicht nur scharfe Schwerter in der Schlacht. Kann man bei Eschenbach nachlesen und in Museen wie Dresden oder Rothenburg sogar sehen. Das nächste was mich wirklich stört. Ich bin nun schon ein weilchen in der Szene unterwegs. Bin vielen begegnet. Aufgerödelt bis zum abwinken. Leider konnten nur die wenigsten mit ihren Waffen auch umgehen.

  • Speerschäfte gesucht!

    Jungraban - - Holzverarbeitung

    Beitrag

    Find ich auch leicht befremdlich. Frag doch das nächste mal auch per PN nach wenn du was suchst.

  • Speerschäfte gesucht!

    Jungraban - - Holzverarbeitung

    Beitrag

    Hi Leuts. In der Nähe von Soltau gibt's einen Ort Namens Tewel. Gleich gelegen neben Jerusalem. Da gibt es einen Familienbetrieb. stielfabrik-moehlmann.de/ueberuns.html Dort gibt es quasi alles was einem Speerwerfers Herz erfreut.

  • Dunio, ich hab mir überlegt ob ich was dazu sage. Zumal panzerreiter das meiste schon vor weg genommen hat. Ich stelle niemand unter einen General Verdacht. Jedoch bin ich lange genug dabei um eine Meinung zu diesem Thema zu haben. Auch trainiere ich selbst seit früher Jugend diverse Techniken. Und auch wenn mir oft anderes unterstellt wird, auch geschichtlich gesehen bin ich durchaus nicht unwissend. Von daher kann ich sagen, es gibt eine solche Annäherung schlichtweg nicht. Unsere versuche hab…

  • Das Beispiel ist ein gutes. Ehrlich gesagt geht mir diese klopperei auf denn Zeiger. Zuviele möchte gern Helden, die bei dem ganzen vergessen, das man eigentlich Menschen tötet. Immer wieder das Ehre gelaber. Mein Schild, meine Rüstung, mein Schwert, mein Speer . Rüststärken welche jenseits von jeder Historie sind. Man drischt auf einander ein und ist stolz auf denn höchstmöglichen realitäts Effekt. Vergessen wird dabei, das viele relativ schnell außer Gefecht waren. Einen Pfeil Hagel möchte ich…

  • weniger Lager gab es. Ist mir auch aufgefallen. Extrem viele Besucher . Trinkhornrer konnte man kaufen. Ansonten sind mir ragnar Frisuren nicht wirklich aufgefallen. Die Besucher Schilder sind mir aufgefallen. Leider war ich nur zivil da. Wollte am Sonntag nochmal hin, aber da fiel der Besuch sprichwörtlich ins Wasser. Geschleudert haben wir, wenn auch nicht von der Landungsbrucke . Die war wegen Sturmschäden gesperrt.

  • Nochmal zum Schweizer Degen. Das mit denn überlangen Dolchen erschließt sich mir nicht. Die können das in der Schweiz ja so genannt haben. Aber von wo kommt der Degen ursprünglich und was unterscheidet ihn vom rapir?

  • Schweizer Degen. Ein tolles Stück. Ich würde so etwas quasi denn ganzen Tag tragen wollen. Warum eigentlich Degen?

  • scharfe Blankwaffe vs. (Rund)schild

    Jungraban - - Waffen

    Beitrag

    Wieviele Schild Funde mit "vernünftiger Rohhaut" gibt es denn? Erste Frage. Zumal ein schildwall ja nicht unbedingt mit Schwertern aufgeweicht wurde. Aber rohhaut macht Sinn. Keine Frage auch ein beschlagener Schildrand macht Sinn. Wiki Schilde sind gegen Beschuss wenig bis gar nicht haltbar. Schaut man sich die häufigsten Verletzungen in wisby an, so sind es die Beine. Dann könnte man noch denn Willehalm lesen. Auch da gibt's nicht nur einiges auf die Waffel, sondern halt auch aufs Schild.

  • Jo. War ja nur ne Reaktion auf jenseits der vierzig. Ansonsten gab's nicht auch zahlen was leibeigene zu bekommen haben. An Bekleidung. Mir dünkt da waren auch Schuhe dabei. Ich denke das einfache Schuhe günstiger waren. Wie sonst kommen so immense Fundemengen zusammen.

  • Das glaube ich aber nicht. Habe selbst in Ungarn und kasachstan alte Menschen erlebt die quasi alles mit gemacht. Vom nähen, kochen bis zum Holz hacken, Garten Arbeit war alles dabei. Ich sah eine jährige Bogen schießen. Ich denke. Menschen waren generell anders drauf als wir heute. Schuh Funde gibt's ja wirklich ein paar mehr. In kasachstan sind alte Menschen hoch geachtet. Sie sind mittendrin.

  • Pfeilmengen im Krieg

    Jungraban - - Bogen, Pfeile und Armbrust

    Beitrag

    Tut es nicht. Gebarrelte Pfeile kann man auch recht gut mit unterschiedlichen zuggewichten verschicken. Im Fall stabilisieren sie sich selbst. Der direkte Schuß war wohl eher selten im Kampf. Obwohl es auch dafür Belege gibt.

  • Pfeilmengen im Krieg

    Jungraban - - Bogen, Pfeile und Armbrust

    Beitrag

    Pfeile machen in großer Menge verschossen absolut Sinn . Das ist ja auch der Sinn von Plänkler Einheiten. Alleine könnten sie sich jedoch nicht sehr lange halten. Oft waren pfeilschutzen in kompination mit Slingern. Ihre Reichweite war ähnlich wie beim bogen. Allerdings sah man Pfeile fliegen. Ein Blei sah man nicht, das schlug einfach ein. Bogen und Schleuder in kompination ergänzten sich daher sehr gut.

  • Gab's schonmal ballestero

  • Ich war schon immer begeistert von Grozer Bögen. Die Bio komposit sind echt der Hammer. Historisch nicht Endperfekt aber knapp darunter. Eine super Alternative. Sehr sehr schnelle und bezahlbare .

  • Ich war schon immer begeistert von Grozer Bögen. Die Bio komposit sind echt der Hammer. Historisch nicht Endperfekt aber knapp darunter. Eine super Alternative. Sehr sehr schnelle und bezahlbare .

  • Dann hier mal meiner. Einer schneller Ungar mit 65lbs.

  • Dann hier mal meiner. Einer schneller Ungar mit 65lbs.

  • Ich war zwar nur für ein paar Stunden da. Aber mir hat es gut gefallen. Deutlich besser als der Sommermarkt. Das traditionelle schleudern von der Landungsbrücke hat viel Spaß gemacht. Fast wurde das andere Ufer erreicht.

  • Was verbirgt sich da für ein Bogen?