Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 326.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • so so , der Herr möchte also auch noch einen Nachweis für seine Prunksucht haben damit er immer sagen kann: Das bin nicht ich die waren früher so!

  • Ich denke du solltest flexibel mit dem Farbton umgehen. Von dieser Firma gibt es noch andere Blautöne und mit unterschiedlicher Konzentraion der Farbe kann man auch einiges erreichen. In Kombination mit dem Grau wird das dann sowiso ein anderer Farbton Wie wäre es erst einmal mit Weiß färben?...

  • Was ist denn jetzt so besonders am Stoff?? Mache doch einmal ein Bild und die Idee von Silvia finde ich sehr einfach und sicher.

  • Halsausschnitt enger machen

    Wolfram von der Oerz - - Nähen

    Beitrag

    Ich sehe da schon Flicken auch am Kragen und aus eigener Erfahrung weis ich das gerade der Kragen bei vielfachem Gebrauch leidet. Wenn du auch noch unterschiedliche Stoffe verwendest fällt es garnicht auf mit zwei schmalen Streifen wie Thoralf das in Variante 2 beschrieben hat.

  • Halsausschnitt enger machen

    Wolfram von der Oerz - - Nähen

    Beitrag

    Was wäre mit einem großen "Flicken" der rechteckig oder unregelmäßig über das Halsloch gesetzt wird und dann die neue Halsöffnung enthält. s. Kutte des hl. Franziskus Quelle: Katalog der Niederösterreichischen Landesausstellung in Krems-Stein wwwg.uni-klu.ac.at/kultdoku/kataloge/10/html/917.htm

  • So etwas habe ich schon einmal auf einem Markt gesehen. Der Schmied hat kurzer Hand etwas für seine Beinmuskulatur gemacht und die Blasebäge die am Boden unter der Esse lagen und irgenwie befestigt waren mit Schuhriemen versehen und abwechselnd das linke oder rechte Bein zum befüllen hochgezogen. Es hat gut funktioniert und mach schöne Beine!

  • So jetzt mein Senf... ;-)) Wenn ich jetzt zwei normal Blasebälge einen nach oben hebend und den anderen nach unten hängend positioniere habe ich fast einen Doppelblasebalg. Das dann zwei mal nebeneinander und ich kann die selbe Bedienung wie bei zwei Einzelblasebälgen nebeneinander verwenden.

  • Ich kann Raginhild nur zustimmen und zum Thema Nähte hast Du uns auch gleich einen Einblick gegeben Ich mag "schlichte" Darstellungen da sie eine wohltuende Abwechslung zu den vielen "hochgestellten" Persöhnlickeiten sind.

  • Wenn man jetzt diese Art Gewebe z.b im Schulterbreich eines Mantels (z.B Rechteckmatel ) verwenden würde wäre klar wo die Vorstellung der Schulter-Fellträger herkommt. Wenn man dann diese Zotteln noch aus mit Wollfett reichen Strähnen herstellt gibt es auch noch einen schönen Nässeschutz. Ich weis alles Spekulation....

  • Ichhabe hier auch noch etwas brauchbares gefunden: Quelle: WorldPress Norwegian Textile Letter, c/o Robbie LaFleur 1801 Fremont Avenue South, #2 Minneapolis, Minnesota 55403 norwegiantextileletter.com/article/96/ und der hier: Quelle: Medieval Textiles Nancy M McKenna 507 Singer Ave. Lemont, Illinois 60439 vikinganswerlady.com/FTP_Files/ThorasVararfeldrArticle.pdf

  • Hallo Valverde, ich habe einfach "großen Stickrahmen mit Ständer" in die Suchleiste eingegeben und das gefunden: Quelle: Artis UG Weizkamp 4 51375 Leverkusen Deutschland marussia.shop/Fussbodenstaende…pisserie-mit-Clips-Elbe_7

  • Ist das nicht sehr merkwürdig? Wer ist dann der Hr. Carlo Goertner der für Veranstaltungen als Ansprechpartner steht? Quelle: Carlo Goertner carlogoertner.de/ Wenn ich mir seine Seite anschaue "tanzt der Herr auf vielen Hochzeiten" Kann es somit sein das Ihm einfach die Zeit fehlt sich intensiver zu kümmern?

  • Hallo Mara, eigentlich darf man deinen Text nicht mit "finde ich gut" kennzeichnen weil er so traurig ist. dieses Konstrukt "Stadtmuseum" in dem sich viele tummeln und auch ganz gut von leben ist ein großer Apparat. Wie es eben in solchen Apparaten üblich ist gehen dann meist die Feinheiten unter. Wie gut die Kontakte dann zwischen Förderverein (der sich selbst anscheinend nicht ganze einig ist) und Musumsrepresentanz sind ist nicht ersichtlich. Letztendlich ist der Verein eben nur ein Förderver…

  • Hallo Wilfried, was spricht denn gegen beides? Wenn man keine Mülltrennung vornimmt das ist alles im selben Loch. Vielleicht riecht es dann ähnlich einem Komposter auch nicht so arg.

  • Wie muss man sich dann diesen Zeitstrahl vorstellen? Er beginnt außerhalb des Dorfes triff um 1200 auf das Dorf und entschwindet wieder außerhalb. So könnte ich mir das Ganze sinnvoll ab dem Eingang vorstellen. Platz wäre genug. Beim Ritterfest (grausiger Name) ist dann wieder alles bunt durcheinander gewürfelt? Hier ist sicher wieder die Problematik das es wohl passende und qualifizierte Gruppen gäbe aber diese dann langfristig geplant eingeladen werden müssten um den Zeitrahmen um 1200 einzuha…

  • Nichts gegen "A" aber auch die Menschen des mittelalters hatten wie man an Latrinen erkennen kann auch schon eine gewisse Vorstellung von Ordnung. Wer meint seine Authentizität auf diese Weise ausleben zu müssen sollte noch einmal an seiner "Kinderstube" arbeiten. So und jetzt sollten wir zum Thema zurückkehren! Die Idee ist gut und sollte auch nie "A" sein

  • Lieber nib, Ich kann dir gerne einmal einen solchen Ort zeigen und wie er bei derzeitigem Wetter nach wenigen Stunden riecht. Solltest Du über einen Garten verfügen wäre sicher mit einigen Anderen die Möglichkeit eines Praxistest gegeben. Es kommt immer auf die Menge der Menschen an aber es liegt eben auch immer daran das viele eben doch etwas privat bei dieser gelegeheit sein wollen und so konzentrieren sich schnelle bestimmte Orte heraus die überfrequentiert werden. s. Schützenfesten, Weinfest…

  • Hallo Zusammen, ich weis nicht ob das hier oder besser bei Märkte und Veranstaltungen untergebracht ist. Zusammenfassend kann ich nur sagen: Traurige Veranstaltung die mit irgendwelchen Gromi-Mittelalterständen irgendetwas wie Turibelustigung veranstaltet. Ich weis nicht wer sich das ausgedacht hat aber mit Museum hat das nichts mehr zu tun. Es gab nicht einmal den Versuch einer Abgrenzung zum musealen Teil. An der Belebung des Musealen Teiles muss auch noch gearbeitet werden zumindest waren heu…

  • Ich finde das auch etwas daneben. wenn man neben so einem Veranstaltungort lebt findet man das gaaaaaz toll wenn es überall nach Urin stinkt und eventuell noch andere Überbleisel vorfindet!

  • Hallo Katharina, Bankräuber erhalten serwohl Strafreduzierungen wenn sie sich bei der Wiederbeschaffung der Beute kooperativ zeigen. Das liegt schon im Interesse der Versicherungen! Das würde ich wohl als Belohnung ansehen. Die These das man Strafenund Verbote nur härter machen muss und die Anzahl der Vergehn zu verrringern ist auch schon länger überholt! Also nützt dem Bundesland diese Regelung wie man sieht nicht wirklich