Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 392.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bilder vom GroWi

    Pit der Schreiber - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Zitat von Thorwald: „Das klingt nach einer schweren Aufgabe, die Du Dir rausgesucht hast “ Aber es ist auch eine spannende Aufgabe,denn erstens spielten damals in den aufkommenden Städten Krämer eine nicht unbedeutende Rolle,zweitens sind Krämer und Kaufleute in der Mittelalter-,Reenactmentszene in der BRD eindeutig unterrepräsentiert.

  • Bilder vom GroWi

    Pit der Schreiber - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Thorwald,ich arbeite an der Darstellung eines städtischen Krämers aus Münster/Westfalen,Ende 12./Beginn des 13.Jahrhunderts. Soll ich mal sagen wie da die fundierte Quellen(!)lage ausschautß Sie ist sseeeehhhrr dürftig.

  • Ergänzung! Bei den "Heerlagern" unterschiedlicher Epochen gefiel mir - wiedereinmal - sehr gut,dass die Aktiven - zumindestens habe ich es so mitbekommen - immer bereit waren Fragen zu beantworten. Es konnte sein,dass sie gerade beim Mittag-/Abendessen waren und dann freundlich darauf hinwiesen man möge etwas später nochmal kommen,aber dann standen sie Rede und Antwort.

  • Hallo, Samstag Vormittag (um kurz vor 11.00 Uhr) bin ich mit einer Bekannten zusammen mit der Bahn aufgebrochen zum "Mengeder Gaudium" im Dortmunder Stadtteil Mengede. Was direkt schon angenehm war ist die Tatsache,dass nicht nur der Eintritt zur Veranstaltung im Mengeder Volksgarten - einem schönen Park mit schattenspendendem Baumbestand- kostenlos war sondernd auch der vom Veranstalter organisierte Busshuttle vom Bahnhof Mengede zum VA-Gelände...und das bereits zum 12. Mal (Dank an die Sponsor…

  • Zitat von Wolfram von der Oerz: „so so , der Herr möchte also auch noch einen Nachweis für seine Prunksucht haben “ Soso,Prunksucht,Eitelkeit! Und was sagt die Heilige Inquisition dazu? (Ach ne,die gab`s zur Zeit der "Wikis" ja noch nicht. )

  • Erstmal danke für die Bilder,denn die "neusten" Bilder die ich kenne sind aus den ersten Tagen nach dem Brand. zwei Fragen: 1) Gibt es schon ein Notdach?;es sieht so aus. 2) Sind die Fensterrosetten noch erhalten,wenn auch verrust?

  • Zitat von Thoralf Hiltjuson: „Nimm Webpelz und lege den echten Pelz gut weg. Ist viel zu schade drum. “

  • Äußerst billige Antike Schwerter?

    Pit der Schreiber - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Sky: „Aber wie gesagt, rein von der Optik und Habtik bombe, und für mich als Darsteller absolut ausreichend “ Nur wenn man auch Schaukampf betreiben möchte wird es damit kritisch bis gefährlich.

  • Äußerst billige Antike Schwerter?

    Pit der Schreiber - - Waffen

    Beitrag

    Persönlich würde ich die Finger davon lassen. Nun stelle ich keine kämpfende Person dar (obwohl Krämer im ausgehenden 12. oft auch Waffen führen durften,wenn auch oft nicht "am Mann") aber ein schaukampffähiges Schwert unter 200 Euro ...ich weiss nicht.

  • Zitat von Wolfram von der Oerz: „hier ist auch eine schöne Beschreibung mit Quellen. “ Vorhin habe ich mir die Infos zur Cappa durchgelesen. Sie entsprechen ziemlich genau dem,was ich bisher zusammengesammelt habe. Da ich ca. 1,83 cm gross bin überlege ich gerade wie lang die Cappa vorn und hinten etwa sein sollte... und welches Gesamtmaß der Stoff haben sollte. Grundsätzlich würde ich mir hier tuchweberey.de Lodenstoff bestellen. Und wie mache ich es mit dem Kapuzenstoff,mache ich die Kapuze au…

  • Zitat von Panzerreiter: „Da kräuseln sich mir auch regelmäßig die Zehennägel, wenn ich sehe, wie schnell man allein durch den Erwerb eines Stücks Flachstahl zum Experten für Schwertkampf mutiert. “ Und mindestens so nervend finde ich das,was auf zu vielen Middelalder-Märkten als "Schwertkampf" den nichtsahnenden und in dem Bereich unwissenden Besuchern geboten wird. Man nehme auf jeder Seite so 20-30 "Ritter","Söldner" oder dergleichen,die anschliessend mit lautem Gebrüll und Schwert- bzw. Strei…

  • Hallo, um endlich mein Winterprojekt angehen zu können suche ich ein Schnittmuster das für meine Cappa (sie soll vorne ca.knielang sein und hinten den Hintern noch bedecken) passend ist. Diejenigen Muster,die ich bisher fand waren immer für das FrüMi oder die Zeit ab 1250 passend,aber nicht für meine Darstellungszeit. LG Peter

  • Besonders was den Ort betrifft,denn der Mittelaltermarkt ist ja eine VA im Rahmen der Greven-Kampagne.

  • Zitat von Wolfram von der Oerz: „Sie sind auf der sicheren Seite für diesen Zeitraum und diesen Ort. “ ?? wer ??

  • Zitat von Liriel: „Mit denen kann man leider nicht reden. Die kennen alle nur den "Markt" der Zaunreiter am Greven Beach, der nicht gerade das beste Bild abgibt “ Nur das der Zaunreitermarkt am Greven Beach eben ein familientauglicher Mittelaltermarkt mit allen Vor- und Nachteilen ist...immerhin habe ich genau dort 2017 eine Gewandfibel nach historischer Vorlage erworben und sprach beim letzten Mal u.A. mit einer Gruppe die eine Kaufmannsfamilie der italienischen Renaissance darstellte und bis i…

  • Zitat von Baer Baerson: „es ist halt sehr schade dass der Sachsenhof nicht aktiv belebt wird ist grundlegend ein Traum für jeden Reeanactor dort. “ Vieleicht könnten Sachsendarsteller das mal an den Sachsenhof weitergeben. Persönlich kann ich mir gut vorstellen,dass es Gruppen gibt,die im Sommer mal für ein Wochenende das Gelände - samt Gebäuden selbstredend - beleben und somit die Zeit lebendig werden lassen würden.

  • Zitat von Baer Baerson: „leider viel zu selten in Funktion. “ Ja,aber wenn ich richtig informiert bin wird er auch rein ehrenamtlich betreut.

  • Zitat von Hermann: „gefunden bei wn.de Wo Geschichte erlebbar wird “ Aus meiner Sicht ein lohnendes Ziel wenn man einen guten Einblick in die Lebensweise der Sachsen in dieser Region bekommen möchte,eben weil auf historische Genauigkeit grossen Wert gelegt wird.

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Pit der Schreiber - - Projekte

    Beitrag

    Zitat von Hendrik1975: „Einzelne Elemente jedoch können individuell gestaltet werden, wenn sie in der Epoche belegt sind und eine nachvollziehbare Handelsroute existierte (rein persönliche Meinung). Wie oft bringen wir uns aus dem Urlaub ein schönes regionales Accessoire mit, und tragen es hier daheim zu unseren normalen Klamotten? Armbänder, Anhänger, etc... Dürften die Menschen damals ebenfalls getan haben “ So sehe ich es auch,wenn also jemand einen Münsteraner Kaufmann aus dem frühen 13.Jhd.…

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Pit der Schreiber - - Projekte

    Beitrag

    Zitat von Hendrik1975: „Sich unter dem Deckmäntelchen des Handels allerdings einen kompletten Partyclown zurecht zu spinnen, ist wiederum fragwürdig “ Das meinte ich auch in dem Sinne,mein Beispiel war nicht ganz passend. Klar,ein Händler aus Ribe konnte ein im Raum Haithabu hergestelltes Messer haben,ebenso wie z.B. ein Krämer aus Münster im ausgehenden 12.jhd. ein Messer aus York/England haben konnte weil da bereits Handelsbeziehungen bestanden. Beide Beispiele liegen im jeweiligen Kontext. Nu…