Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 351.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vor einiger Zeit gab es hier jemanden der hat einen passenden Griff nur auf ein Holzschwert montiert. Nur für die Darstellung würde es auch genügen.

  • Ganz ehrlich Hendrik! dein Kind könnte dein ganzes Gewand auslutschen und würde keine Schädigung dadurch erleiden vor allem in der gebundenen form mit Zinn. Um als Nervengift zu wirken benötigst du relativ große Mengen und das über einen längeren Zeitraum. Da bist Du, der das dann erschmilzt und als Lot oder Oberflächenschutz anwendest, gefärdeteter duch die Dämpfe.

  • Dammar ist doch aus Kopal und das ist nicht Europäisch. Gabs denn etwas vergleicbares aus hiesigem Fichtenharz?

  • Sehr schöne Arbeit! Wo ist dein Problem mit dem Weißmetall? Das Blei ist in der Legierung gebunden. (Was für eine Legierung hast du denn verwendet? ) Zudem ist die Panikmache bei Blei schon sehr hoch. Du atmest es nicht ein, du verwendest keine Wasserleitungen oder Geschirr aus Blei und nimmst es sonst auch nur in geringen Mengen ein. Blei begenet Dir selten in Reinform es sei denn Du bist Dachdecker, Installateur und noch einige andere Berufen. Regelmäßiges Händewaschen vor allem vor dem Essen …

  • Dumme Frage: Was trägt du denn sonst noch auf dem Kopf außer dem Helm? Ich denke da an Polsterhaube z.B.

  • Danke für die Beschreibung!

  • Sehe ich das richtig: die Borte ist Gewebt und dann nachträglich mit Goldlahn bestickt? Sehr schön und sehr aufwändig!

  • Arbeitsmesser

    Wolfram von der Oerz - - Lagerleben

    Beitrag

    Hallo Schnatzel, vielleicht sollten wir einmal eine Kurzanleitung herstellen und hier unter Tipps und Tricks einstellen

  • Arbeitsmesser

    Wolfram von der Oerz - - Lagerleben

    Beitrag

    Ich würde auch noch einmal die Kollektion z.B von Mora durchsehen z.B so etwas: Quelle: Bildhau.de Mora Knife 82 Gibts auch noch mit kürzere Klinge (58mm)als Schnitzmesser (Klingenstärke 1,8mm) Ich fürchte hier scheitert es auch wieder an der Griffform obwohl man das Mittelstück abrunden könnte.

  • Arbeitsmesser

    Wolfram von der Oerz - - Lagerleben

    Beitrag

    Hallo Authomas, es ist nicht mein Shop und das Messer von Epona (man kan den Link kopieren dann funktioniert es) scheint das gleiche zu sein. Es ging mir hier jetzt nur darum: Was ist gefordert, was wurde geliefert und zwischen durch ein pauschales Urteil das meiner Meinung nach nicht gerechtfertig war. Aber nur in diesem Zusammenhang! Ich gebe Dir dahingehend Recht das es nicht ein Messer für eine Jäger ist der Widschweine aufbricht aber als Küchenmesser zum Gemüse und Fleischschneiden genügt e…

  • Arbeitsmesser

    Wolfram von der Oerz - - Lagerleben

    Beitrag

    Also... Ich habe etwas darauf herumgekaut aber die Kritik von Authomas ist: pauschal undiffereziert nur negativ Wertend Zitat: "die Sorte Messer" nur abwerten ohne Aussage! Zitat: "das wiegt nichts - mega weiches Holz und Blech, lockere Klinge" "Das wiegt nichts" muss es auch nicht es ist ein Kindermesser zudem sagt es nichts über die qualität aus "mega weiches Holz" Was ist das? Muss die Festigkeit nicht im Verhältnis zur Anwendung stehen? "Blech" Ja, die meisten Klingen sind aus Blech da man s…

  • Arbeitsmesser

    Wolfram von der Oerz - - Lagerleben

    Beitrag

    Kritik finde ich gut!..... aber hier sind aber auch nicht gerade viele alternative Vorschläge eingegangen

  • Stimmt, durch das Treiben wir das Material dünner aber bei 4mm auf die Hälfte verringert ....wo ist denn dann das verdrängte Volumen hin? 2mm hört sich wenig an aber bei der Fläche ergibt das einiges. Das Anfangsstück muss dann sehr klein gewesen sein

  • So, da man das Rad nicht mehrfach neu erfinden muss hier eine Anleitung für den! Verbindungsring der Wikingerzeit. Quelle: Mike Webb Norse Arts/ Crafts Living History pinterest.de/pin/337840409527282756/ Leider wird hier auf eine Facebookseite verwiesen die nur Mitgliedern offen steht. Und wie bei letztenmal wird auch hier eine Copie abgelegt da Links auch veralten können. mittelalterforum.com/index.php…0194c969e215cd7c840ffed79

  • 4mm C45 geschmiedet ....das nenn ich einmal Schutzaustattung Hätten es 2mm nicht auch getan? Das Ding dürfte jetzt recht schwer werden oder?

  • Sehr schön! ich stehe bei dieser Kappe nicht im Thema: Ist etwas über die Trageweise bekannt? Wenn ich mir den Schnitt so anschaue könnte man das Tuch auch wie eine Kappe oder Mütze tragen also unter dem Kinn geschnürt. Der Schnitt erinnert mich an die später getragenen Bundhauben.

  • Arbeitsmesser

    Wolfram von der Oerz - - Lagerleben

    Beitrag

    Wo der Preis herkommt (Angebot, Mischkalkulation???) weis ich nicht. Aber man könnte es kaufen und einen passenden Griff der dir gefällt montieren

  • Arbeitsmesser

    Wolfram von der Oerz - - Lagerleben

    Beitrag

    Wie wäre es hiermit: Quelle melbar.eu melbar.eu/Mittelalter-Shop/Aus…r-preiswert_M2ABM309.html

  • Ich finde die kurzen Gehren/Keile gut da sie den "Rockeffekt" sehr schön hervorheben. Längere Gehren brauchen nur die Herren die um die Leibesmitte schon zugesetz haben

  • Bändchen für Bundhaube ?

    Wolfram von der Oerz - - Nähen

    Beitrag

    Es wird aber wohl oder übel ein Schlauch. Ich verwende eine Häkelnadel zum umdrehen. Es werden aber immer ,ausgenommen man hat eine Saumkante, 4 lagen Stoff bleiben. Wenn man nur Stofflage auf Stofflage näht muss man dann aber gut fassen weil es sonst gleich ausfranst. 1cm finde ich als "Bändchen" schon ein wenig breit