Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 817.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Frage zu „ Deko“ Schwert

    Mara - - Waffen

    Beitrag

    Ich komme mal wieder zurück zum Thema Schwert - sonst müssen wir den Thread umbenennen : das mit dem wo verkaufen wird vermutlich nur noch auf Flohmärkten klappen, soweit ich weiß, nehmen ebay und co keine scharfen Messer/ Schwerter etc. mehr auf. Oder hat sich da wieder was geändert? Und Dekoschwerterb sind ja meistens (leider) scharf.

  • Musik als Einstieg

    Mara - - Musik

    Beitrag

    Als alter Lagerhase hab ich das schon oft erlebt, dass andere Mitstreiter im eigenen Lager selbst Musik gemacht haben. Was ich im eigenen Lager treibe (also in meinen 4 Wänden), kann dem veranstalter herzlich egal sein, solange ich keine kommerziellen Zwecke verfolge. Gästehaben sich manchmal dazu gesetzt, weil die Stimmung einfach toll war. Ärger habe ich in dem Zusammenhang nie erlebt. Das würde aber beeinhalten, dass Du 1. ein Lager hast und 2. da jetzt nicht unbedingt von leben willst.

  • Bilder vom GroWi

    Mara - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Ich kenne jetzt zwar deine Zeitstellung nicht so genau, aber ich hab schon schlechtere Gugeln gesehen. Den Schnitt benutze ich auch immer am Liebsten.

  • Halsausschnitt enger machen

    Mara - - Nähen

    Beitrag

    Wenn Du bis Februar keine Lösung hast, brings nach Wülmersen mit. Eventuell noch Reststoff, wenn Du welchen hast. Vielleicht habe ich eine Idee, wenn ich es sehe.

  • Ich fand mal 4 m für ein Kleid bei mir völlig ausreichend. Ist jetzt kein Surcot, lässt sich aber vom Schnitt definitiv übertragen. Bekam ich aber auch nur mit Mittel- und Seitengeren hin. Und 4 m waren damals als Reitkleid genau richtig, da ich bei Reiten nicht nur beide Knöchel edeckt hatte (ich gehe jetzt mal ganz undamenhaft vom Herrensitz aus), und der Pferdepopo auch noch bedeckt war.

  • Notre Dame nach dem Brand

    Mara - - Mittelalter-Reiseberichte

    Beitrag

    Mich würde mal interessieren, ob der Lettner es überstanden hat. Das war das, was mich in Notre Dame am meisten beeindruckt hat. Da sich die Skulpturen ja vom Innenraum aus auf der abgewendeten Seite befinden, könnte er Glück gehabt haben. Hier mal 3 Bilder von dem guten Stück vor dem Brand (14. Jh):mittelalterforum.com/index.php…fa55216a4cf85ff823ea8ea7cmittelalterforum.com/index.php…fa55216a4cf85ff823ea8ea7cmittelalterforum.com/index.php…fa55216a4cf85ff823ea8ea7c

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Mara - - Projekte

    Beitrag

    Zitat von Thoralf Hiltjuson: „Jetzt überlege ich ob ich der Cappa noch eine eventuell abnehmbare Kapuze beschere oder aus dem restlichen Mantelstoff eine Gugel nähe. “ Ich habe aus dem gleichen Stoff eine Cappa (Viereck - vorne zusammen genäht) und eine Gugel. Walnusgefärbte Wolle, gefüttert mit ungefärbter Wolle. Passend dazu eine Gugel. beide kann man wenden. Wenn ich also sehr friere, gibts erst die Gugel und darüber wird die Cappa angezogen. Macht insgesamt 4 Lagen Stoff um die Schultern und…

  • Kuckst Du hier: livingthehistoryelizabethchadw…press-matildas-bling.html Seitdem bin ich auch tiefenentspannt.

  • Wir haben uns damals ja auch noch tagelang Gedanken gemacht, wie man das Kind besser nennen könnte, aber das hat keine S... interessiert. Es tat richtig in der Seele weh, wenn früh am Morgen ein Steppke von knapp 5 Jahren vor dem Lager stand und unbedingt einen Ritter sehen wollte. Möglichst mit Pferd. Ja, ja, die guten Zeiten, in denen die IG Wolf Pfingsten Düppel mit hohem Niveau belebt hat, sind leider vorbei. Vermutlich, weil sie zu teuer waren. Wenn man aber die Massen von Menschen gesehen …

  • Frauen in der Vikingzeit

    Mara - - Literatur

    Beitrag

    scheint es nur auf englisch zu geben.

  • Hilfe für Buchprojekt

    Mara - - Literatur

    Beitrag

    Meine Erfahrungen zum Thema Roman lesen sich selbst wie einer. Ich hatte vor Jahren, als ich mit dem Hobby anfing, eine Erfahrungen auf einem Markt. Da meine Eltern und meine Kinder mich damals begleiteten und wir eine bunt zusammen gewürfelte Truppe in mehr oder weniger Fantasy.Kostümen waren, wurden wir von einem Ordensritter mal recht böse angepflaumt, warum mein Papa (eher verkleidet als Sarazene) mit einem Templermantel über den Markt lief. Der Mantel war für mich unbedarftes Wesen damals d…

  • Vielen Dank schon mal für die vielen Ideen. Jetzt habe ich etwas, wonach ich gezielt suchen kann. Danke, danke, danke!!!!

  • Maihamster als Mantelfutter

    Mara - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    de.wikipedia.org/wiki/Hamsterfell Ist jedoch keine explizite Erwähnung für das 13. Jahrhundert vorhanden. kuerschner-innung.de/files/8_Rauchwarenhandel.pdf Zitat von https://de.wikipedia.org/wiki/Pelzgeld: „ Der Bischof von Breslau beispielsweise erhob am Anfang des 13. Jahrhunderts aus den Walddörfern der Kastellanei Lähn Eichhörnchen- und Marderfelle als Zehnten.[5] Im Jahr 1381 zinste die Ortschaft Haindorf in Nordböhmen jährlich 66 Eichhörnchen, und Nickel Vogeler von Einsiedel hatte 30 Eich…

  • Maihamster als Mantelfutter

    Mara - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Naja, das Fell liegt bei mir, zum Füttern ist es aber noch nicht gekommen. Ebenso wie das Fehpelzchen. Irgnedwie konnte ich mich noch nicht zum passenden Mantel aufraffen.... Aber der Plan steht... irgendwann in den nächsten 10 Jahren...

  • Ich möchte mich für einen Workshop im nächsten Jahr auf das o.g. thema vorbereiten. Das Klostertennis (Frühes "Tennis" /Jeu de paume - einfache Version für einfaches Volk (ich suche noch nach Antworten)) habe ich auch schon gefunden (Danke @das Lorb für die Spielregeln). Noch jemand Ideen, was man näher beleuchten könnte? Eventuell auch was dabei, was man als praktische Übrung mit 10-15 Teilnehmern machen könnte? Anregungen würden mir reichen, die Recherche mache ich dann selbst. Danke schon mal…

  • Hilfe für Buchprojekt

    Mara - - Literatur

    Beitrag

    Ich hab den Beitrag erst einmal deaktivierrt und ihn darum gebeten, sich vorzustellen.

  • Zitat von Hendrik1975: „An anderen Stellen hier im Forum wird meist 200-300 g/qm für das Obergewand genannt. Wäre jetzt untere Grenze, aber noch im Rahmen. “ 200 - 300 g/m² sind dann schon 300 - 450 g/lfm. Ich persönlich würde 300 g/lfm für eine normale Tunika bevorzugen, 450 g für eine Wintertunika. Da sind meine Erfahrungswerte, aber das muss jeder selbst für sich herausfinden, was ihm angenehm ist.

  • Zitat von Hendrik1975: „Angegeben sind 220 g/qm - würde vermutlich auch passen, oder? “ macht bei 1,50 m Stoffbreite dann 330 g/lfm. Das passt.

  • 100 g/ lfm wäre eher ein Wollmousselin, also Schleierstoffqualität. Mit 300 g/ lfm kannst Du bei einer Wollkotte nichts falsch machen. Achte auch auf g/ lfm oder g/ m². Das kann ein Unterschied vom anderthalbfachen sein. Wenn ein Stoff 300 g/m² wiegt und 1,5 m breit liegt, dann ist er pro lfm. 450 g schwer. Ich arbeite gern bei Kleidern und Kotten mit 350 g/ lfm. Bei 1,50 m Stoffbreite wären das dann knapp 233 g/m². Also Auchtung beim Stoffkauf.

  • Ich hatte beim ersten Überfliegen der Überschrift doch glatt gedacht: ey, endlich mal jemand, der sich mit der Gerichtsbarkeit und Jurisprudenz im 13. jahrhundert auseinandersetzen möchte. Schauprozesse sind doch immer wieder interessant. Aber nein, geht nur ums Futtern....