Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 182.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Arbeitsmesser

    Manuela - - Lagerleben

    Beitrag

    @Authomas ja Minden ist auch ein guter Hinweis, wenn ich bis dahin nix hab dann kauf ich da eins. Dann muss ich so lange noch meins raus rücken.

  • Arbeitsmesser

    Manuela - - Lagerleben

    Beitrag

    @epona Dein Link klappt leider nicht. @Schnazel ich mach echt viel selber, aber Schuhe und Messer sind bei mir raus da mag ich nix rumwurschteln sondern lasse Leute ran, die sich damit auskennen. Ja das Messer für 5,55€ ist ganz ehrlich bei mir schon raus, weil ich wegen dem Preis schon mehr als skeptisch bin. Klar freue ich mich, wenn ich für mein schusseliges Kind (was gerne mal irgendwas irgendwo liegen lässt) ein preiswertes Messer finde. Aber das erscheint mir doch so preiswert, dass es kei…

  • Arbeitsmesser

    Manuela - - Lagerleben

    Beitrag

    Ich wollte ja nicht so viel für ein Kindermesser ausgeben, aber was ist das denn für ein Preis? Danke fürs raus suchen, aber da gefällt mir der Griff nicht so recht....wird hinten so schmal.

  • Arbeitsmesser

    Manuela - - Lagerleben

    Beitrag

    Sowas hier stelle ich mir vor (das kleinere der beiden) bilder-upload.eu/bild-e75e93-1561464861.jpg.html bild-e75e93-1561464861.jpg.html Nur mit dünnerer Klinge. Der Messerrücken so bis 2,5mm dick

  • Arbeitsmesser

    Manuela - - Lagerleben

    Beitrag

    Ich brauche mal euer Schwarmwissen. Ich bin auf der Suche nach einem einfachen Arbeitsmesser fürs 13 JHD. Ein wirklich "einfaches" Messer ohne viel pipapo für meine Tochter. Wichtig wäre mir ( außer das es scharf ist) auch, dass die Klinge keine halbe Eisenbahnschwelle ist. Die meisten Messer die ich derzeit im Umlauf sehe, sind alle so dick dass man Karotten auch mit ner Axt spalten könnte. Ich hatte am Wochenende auf der Brandenburg auf Bernd gesetzt, aber da war jemand schneller und ich konnt…

  • Walkloden

    Manuela - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Zitat von Hendrik1975: „@Manuela - bei Mehler habe ich genau diesen Loden auch schon oft gesehen, aber noch nie bestellt. Sei bitte mal so lieb und sag mir, warum der Diagonalloden bei denen kein echter Loden ist. Für einen Fehlkauf ist es sonst zu schade... “ Silvia und Meinrad haben es ja eigentlich schon gut erklärt. Heute versteht man unter Loden ja meist dieses sehr fest gut gewalkte Gewebe. Bei Mehler ist es eigentlich eine "stinknormale" Köperbindung ohne weitere Verarbeitung. Deswegen lä…

  • Walkloden

    Manuela - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Aber Kochwolle sieht mal schon von weitem die Kochwolle an es ist für moderne Kleidung echt schön (nähe meinen Kids da immer was draus) aber ich finde es auch für einen Anfänger irgendwie zu schade. Die Optik stimmt dann schon nicht mehr Für fast das gleiche Geld gibt es beispielsweise bei Ebay den Verkäufer Wollstoffe Mehler. Das ist zwar als Diagonalloden angepriesen (ist aber kein Loden in dem Sinn) aber von der Art her ein deutlich besserer Stoff als diese unsägliche Kochwolle nur hier vorsi…

  • Franst Wolle beim Waschen aus?

    Manuela - - Nähen

    Beitrag

    klar ist der gewaschen sogar mehrmals. Kannst du so verarbeiten.

  • Franst Wolle beim Waschen aus?

    Manuela - - Nähen

    Beitrag

    Der franst nur minimal aus. Kannst du so waschen ohne versäubern. Hab ihn schon oft gefärbt, und danach auch in den Trockner geworfen ( Wollprogramm) der hält was aus

  • staufischer Bauer um 1250

    Manuela - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Ich halte auch die Heimfärbung von Stoffen eher fragwürdig. Worin will der xy Mensch seine 2 oder 3m Stoff färben? Ohne das es fleckig wird? Sicher nicht im Kochtopf es haben sicher die wenigsten Menschen die Möglichkeit daheim Stoffe zu färben. Und wenn sie genug Geld haben sich ein geeignetes Gefäß zu kaufen (und die Beize, die man nicht im Wald selber sammelt) warum sollten sie die Arbeit auf sich nehmen und nicht direkt gefärbten Stoff kaufen? Garne in einem Napf in Kaltfärbung selber färben…

  • Rotholz saint.png wenn du da noch was auftreiben könntest.....

  • Verbotene Farben

    Manuela - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Zitat von Thoralf Hiltjuson: „...........für die Nutzung der gelben Farbe als Kennzeichnung .......... “ Eben das ist der springende Punkt. JA gelb wurde zur Kennzeichnung genutzt. Nicht nur, nicht immer und auch nicht überall. Aber auch. Das wird in den Büchern auch zitiert. Hier ein Beispiel: ".....Gelb, das im Mittelalter bereits den Juden stigmatisieren sollte.mußten mancherorts auch die Dirnen anlegen: Eine gelbe Verbrämung der Kleidung war ihnen in Frankfurt vorgeschrieben. ein gelbesFähnc…

  • Verbotene Farben

    Manuela - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Zitat von Mists.of.Nehalennia: „Hallo, ich habe neulich erzählt bekommen, dass blau bei der Gewandung eine schwierige Farbe ist, da angeblich blau als Gewandfarbe ausschließlich für Sonntage bzw. den Kirchgang vorbehalten war? Stimmt das oder mal wieder ein Ammenmärchen? “ Stimmt teilweise ich glaube diese Aussage stammt auch wieder vom "Bayerischen Landfrieden" von 1244 ab. Hier wurde erwähnt, dass die Bauern die blaue Kleidung nur an Sonntagen zu tragen hatten. Aber - das ist nur eine Kleidero…

  • Verbotene Farben

    Manuela - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Es kommt auf die Dosierung und die genutzen Zusatzstofffe an. Man kann mit Indigo auch den gleichen Farbton wie mit Waid erreichen. Dieses eher mattere Blau mit leichtem Graustich. Je nach Waiddosierung und Ausgangsfarbe der Wolle, kannst du aber auch dunkleres Blau erreichen....die Farbpalette bei Waid/Indigo ist groß.

  • Verbotene Farben

    Manuela - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Zitat von pippovic: „Interessant finde ich in dem Zusammenhang noch, dass damals Indigo wohl importiert werden musste (-> teurer) aber heute die meisten blau gefärbten Stoffe für die Mittelalterszene mit Indigo gefärbt werden. “ Das liegt heute am deutlichen Preisunterschied. Heute ist Indigo wesentlich preiswerter als Waid. Das war damals halt anders. Und da es chemisch keinen Unterschied macht, wie Silvia ja erklärt hat, geben die wenigsten heute so viel Geld mehr für eine Färbung aus.

  • Verbotene Farben

    Manuela - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Man muss Schwarz auch nicht zwingend färben. Es gibt und gab sicher auch recht dunkle Schafe Hier mal ein kleines Beispiel reiner Naturfarben vom Schaf. Ok "modernes Merino" aber es gab ja auch damals nicht nur süße helle Schafe: mittelalterforum.com/index.php…9c2e54d069ba5bb8a545bb856 Ich habe auch schon ein recht passables "Schwarz" mit einer Überfärbung vom dunkelgrau (Natur) mit Blau hinbekommen.

  • Verbotene Farben

    Manuela - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Was genau ist denn eine "einfache Darstellung" für dich? Knecht? Knecht wo....oder Bürger? Handwerker? Das wäre im Vergleich zum Adel unterschiedlich, aber nicht "einfach". Ich kann mir vorstellen, dass diese Sache mit dem Rot und dem Adel von der teuren Kermes Färbung her kommt. Wie Lorenz schon schrieb, Rot ist nicht gleich Rot. Rot kannst du z.B. aus Kermes, aus Krapp und aus Rotholz machen....alles unterschiedliche Rottöne, alles unterschiedliche Preise. Wie falsch manche Vorstellungen sind,…

  • Freienfels 2017

    Manuela - - Kritiken Marktbesuche

    Beitrag

    Ich verstehe das ja wir sperren nie etwas ab, eben weil wir das Hobby machen um es auch den Leuten zu zeigen. Ich komme ja aus der musealen Schiene, und da wäre man schön blöd einen Zaun zu ziehen aber ich kenne kaum Mittelaltermärkte bei denen keine Seile gespannt werden. Vielleicht weil man auf einem Markt Angst hat, auch mal ungebetene Leute im Lager zu haben....sicher bin ich da nicht. Aber ich fürchte das bekommt man den meisten Lagergruppen nicht ausgeredet....

  • Freienfels 2017

    Manuela - - Kritiken Marktbesuche

    Beitrag

    Das erste Freienfels nach der Pause.....es hätte auch anders sein können. Aber es war wie immer, als hätte es gar keine Pause gegeben Ich fand alles sehr gut organisiert, die Stimmung war super und ich habe selten so viele freundliche und entspannte Leute auf einen Haufen gesehen. Was ich an Freienfels schon immer mochte, und was auch wieder so war : die absolut bunte Mischung. In Freienfels trifft man vom Uruk Hai über den Hörnerhelmwiki bis zum musealen Mittelalterdarsteller alles. Im Gegensat…

  • Wikinger Umhang schneidern

    Manuela - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Bettlaken (nicht das mit den Gummis in der Ecke) oder eine Tischdecke oder wahlweise einfach 2m Bomull von Ikea im Dreck wälzen, dann umhängen und mit einer Sicherheitsnadel an der Schulter verschließen. Wenn man vorher einen Teil umklappt (Beispiel: larp-ahr.de/index.php?page=Att…4a6acc71b1f3ffd68fc1a64d1 Quelle: larp-ahr.de), kann man ihn dann noch von hinten über den Kopf ziehen. Dann sollte es so aussehen jetzt aber flugs ab damit in die Larp Ecke......nicht das noch jemand Herzkasper bekomm…