Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 322.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Wyrd - - Waffen

    Beitrag

    Sowohl die Kavalleristen der Wehrmacht als auch die US Soldaten, mit denen du gesprochen hast kommen aus einer Zeit, in der der Säbel als Waffe längst obsolet geworden ist. Der Säbel war nur noch Statussymbol und wurde 1942 bei der Wehrmacht auch abgeschafft. Auch muss man die Klingentypen beachten. Gerade in der Britischen Kavallerie, die im 1. WK noch teilweise ernsthaft eingesetzt war, dominierte eine reine Stichwaffe, der 1908 und 1912 Typ. Auch von der US Army übrigens adoptiert. Von scharf…

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Wyrd - - Waffen

    Beitrag

    Um den Bogen vom 19. Jh zu schlagen: Mittelalterliche Schwerter waren/sind grundsätzlich scharf. Die Klingen- und Schneidgeometrie variiert abhängig vom Einsatzzweck der Klinge aber ganz eindeutig sind diese Waffen daraus ausgelegt, mit verhältnismäßig wenig Kraft über scharfe Schneiden schneidenden Effekt zu haben. Es geht nicht um Platzwunden, Frakturen, etc. Als Wuchtwaffe sind Schwerter grandios schlecht geeignet im Vergleich zu sonstigen Handwaffen. Zu allen Zeiten gab es zweifelsohne schle…

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Wyrd - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von martin01: „Moin! Jetzt habe ich mich doch noch einmal hinreißen lassen zu schreiben. Ich habe nie behauptet, dass eine Klinge mit Fehlschärfe besser ist als eine scharfe. Es gibt lediglich ein Befehl Napoleons und seine Meinung, dass eine nicht so scharfe Klinge größere Verletzungen verursacht. Eine Riss oder Platzwunde verursacht Prellungen und Blutergüsse. Solch eine Wunde ist ausgefranst und blutet stark und ein nähen ist durch den Bluterguss schwierig. Folglich ist der Heilungsproz…

  • XVIII Einhänder

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Das würde nur stören

  • Frage zu bestimmtem Schwert

    Wyrd - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Benniausdervoss: „Sprichst du da aus eigener Erfahrung? Warum eine Katastrophe? “ Wenn du das spezifische Schwert meinst, dann nein. Aber ich kenne diese Sorte. Da stimmt nichts. Meiner Meinung kommt man um das mittelpreisige Segment nicht rum, ohne Geld aus dem Fenster zu schmeissen. Berbekucz ist unterste Grenze. Für Schaukampf braucht man einen verlässlichen Hersteller, kein no-name Produkt. Sonst fliegt dir das Ding im ungünstigsten Augenblick um die Ohren.

  • Frage zu bestimmtem Schwert

    Wyrd - - Waffen

    Beitrag

    Das Ding im ersten Link ist eine Katastrophe, Finger weg. Dann doch lieber Lutel.

  • XVIII Einhänder

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Hm, komisch. Beim Schreiben/Bearbeiten werden die Bilder angezeigt...

  • XVIII Einhänder

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Mal wieder eine kleine Schönheit. Oakeshott XVIII, 15. Jh. Handlich, leicht und sehr angenehm zu führen. Hervorragende Schneidwirkung, zugleich relativ steif und mit der schlanken Spitze für Stiche bestens geeignet. In meinen Augen ein perfektes Schwert für Talhoffers Schwert & Buckler. Ästhetisch herrschen klare Linien und Kurven vor. Die Mittelrippe zieht sich durch den Griff, das sehr dünn auslaufende Parier empfindet die breite und dünne Klinge nach. Parier und Knauf sind in der Esse geschwä…

  • Messer 2.0

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Fertig! 88,5cm gesamt, 66cm Klingenlänge, Gewicht 830g, PoB 13,5cm. Leicht, führig aber mit deutlichem Zug nach vorne. Ein schnittfreudiges Design Ich hoffe, es gefällt. IMG_5408-e1524663544783.jpg IMG_5394-e1524663579396.jpg IMG_5416-e1524663531664.jpg IMG_5400-e1524663558690.jpg IMG_5417-e1524663519461.jpg

  • Messer 2.0

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Bereit, alles zu polieren und dann zusammenzubauen... IMG_20180420_200615.jpg

  • Messer 2.0

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Fortschritt... IMG_20180413_154240-e1523645775325.jpg IMG_20180413_154037-e1523645765316.jpg IMG_20180413_154117-e1523645751582.jpg

  • Messer 2.0

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Hat geklappt IMG_20180410_183038-e1523382107735.jpg

  • Darstellung ohne Waffen

    Wyrd - - Waffen

    Beitrag

    Ich versteh ehrlich gesagt diese Diskussion nicht. Ich finde (Blank)waffen die mit Abstand faszinierensten historische Artefakte, sie und die dazugehörige Fechtkunst interessieren mich seit ich denken kann. Gerne lasse ich mich als Schwerter-Narren bezeichnen. Natürlich möchte ich dementsprechend eine Darstellung haben, die ein Schwert/Langes Messer/etc beinhaltet. Warum muss ich mich dafür rechtfertigen? Andere verbringen eines Großteil ihrer Zeit in diesem Hobby damit, sich mit den Aspekten vo…

  • XVIII Einhänder

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Ebenso!

  • XVIII Einhänder

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Hi, noch ein Stück, das "im Werden" ist. Es kommt gerade zu Verzögerungen bei meinem Härter, sodass ich andere bereits begonnene Projekte nicht fertigstellen kann. Da bleibt nur, mit anderen anzufangen Dies hier wird ein leichter, handlicher Einhänder, Typ XVIII nach Oakeshott. Zeitlich in der letzten Hälfte des 15. Jh. anzusiedeln. Gesamtgewicht wird bei 900-950 g liegen. Wichtigstes stilistisches Mittel ist der Mittelgrad, der sich durch Klinge, Parier und Knauf zieht. IMG_20180304_115202.jpg …

  • Ja. Die Stifte können viel kürzer sein und jeweils etwas versenkt, die sind normalerweise nicht als ein Stück durch den kompletten oberen Knauf geführt. Warum auch, völlig unnötige Arbeit.

  • Schmied für Schwertreplik gesucht

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Eventuell wäre es sinnvoll, die "historische Route" zu wählen und das Schwert an sich von einem Schwerthersteller, die Goldschmiedearbeiten aber von einem tatsächlichen Goldschmied ausführen zu lassen. Das Resultat wäre vermutlich ein besseres. Hast du den Solinger Katalog? Da ist das Schwert auch drin, inklusive einiger sehr interessanter Details. Der Griff is z.B. vermutlich falschrum drauf.

  • Messer 2.0

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Das ist 56Si7, wie bei allen meinen Schwertern.

  • Messer 2.0

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    So, nächster Versuch. Ihr erinnert euch vielleicht, dass mein letztes Messer bei der Wärmebehandlung eine Krümmung nach vorne entwickelt hat. Diesmal habe ich die Schneide dicker gelassen, offentlich hilft das. Wenn nicht, werde ich die Klinge vermutlich trotzdem wie geplant montieren, gibt schliesslich auch Originale mit der gleichen "Problematik". Aber ich hoffe definitiv, dass es gerade bleibt. Wir werden sehen... Ich hoffe, es gefällt. Das Parier war ein ziemlicher Aufwand, der zulaufende Du…

  • XVIIIb "Jakobsmuschel"

    Wyrd - - Schmieden

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich habe ein weiteres spätgotisches Langschwert in Arbeit. Der Knauf soll in Form einer Jakobsmuschel gearbeitet werden, die historische Vorlage dazu ist ein Grabmal im Heilsbronner Münster, der dort bestattete Von Eyb trägt ein Schwert mit einem solchen Knauf. Das Wappen der Von Eybs zieren drei Jakobsmuschel. (Für Interessierte, hier etwas zu der Adelfamilie: historisches-lexikon-bayerns.de/Lexikon/Eyb,_Adelsfamilie) Von dem auf dem Grabmal abgebildeten Langschwert lässt sich a…