Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 702.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Uppps ja. Deshalb: Vorsicht bei der Ernte, sonst schlagen die nimmer aus. Mein Urteil: Parken war echt chaotisch. Wassershuttle eingestellt, aus Lagersicht nicht unbedingt prickelnd, vor allem, wenn man die Wege kennt... Toiletten sahen am Sonntag Morgen 5.00 Uhr zum Fürchten aus. Ob da sich noch was geändert hat, vermag ich nicht zu sagen. Ich hab mir dann jede weiteren Toilettengänge verkniffen und bin gestern beizeiten nach Hause. Ich finde es ist sehr viel Flair verloren gegangen und Münzenb…

  • Uppps Mengenangaben vergessen. Auch da gibt es Unterschiede. Meist ist das Verhältnis 1:1. Da gibt es keine feste Regeln. Da hilft ausprobieren...

  • Huhu, ja, Pflanzenfärben ist schön ein Virus, der recht hartnäckig sein kann. Als erste Färbung empfehle ich immer Walnuß. In den grünen Schalen ist Gerbsäure vorhanden, welche ein beizen vorher überflüssig macht. Auf dem Herd lassen sich Kleinstmengen färben. So richtig lohnt das nicht. Der Aufwand und die Geruchsbelästigung lohnt für 100gr meiner Ansicht nach nicht. Wenn du einen EInwecktopf hast, der ist dafür zu gebrauchen. Findet sich manchmal auch bei Mutter oder Oma im Keller. Ich kauf da…

  • Hundewolle

    Fylgja - - Spinnen

    Beitrag

    Beim Hund im Fellwechsel lässt sich gezupfte Wolle auch ungekämmt *aus der Flocke* spinnen. Nach dem Verzwirnen waschen und dann riecht auch nix mehr. Auch nicht beim Spaziergang im Regen. Hund ganz dünn ausspinnen, Socken aus Hundewolle Nadelstärke 2,5 mm begünstigen im *normalen* mitteleuropäischen Winter die Bildung von Schweißfüßen.

  • Vorhin vergessen...

    Fylgja - - Färben

    Beitrag

    Rotholz ist nicht nur ähnlich ergiebig. Rotholz ergibt auch wunderschöne Töne auf beiger Wolle, rohweiß und kamelfarbenen Fasern... Ist eine ähnliche *Sauerei* bei der Färbung, aber man wird ja entschädigt.

  • Blauholz

    Fylgja - - Färben

    Beitrag

    Huhu, nur ganz schnell: Rotholz ist ähnlich ergiebig.

  • Danke Katharina. Romrod habe ich vollkommen außer Acht gelassen. Wobei Romrod wirklich sehr klein ist. Nur für den Markt würde ich die lange Anfahrt nicht auf mich nehmen. Und die Option im nächsten Jahr mit zu lagern... Romrod hat kaum Lagerfläche. Der Markt findet rund um die Außenseite des Schlosses statt. Das ist nur ein schmaler Grünstreifen. Hört sich jetzt eher negativ an, soll es aber nicht. Romrod ist klein und schnuckelig und wenn man Lager dort kennt, auch zum länger verweilen einlade…

  • So ganz spontan würde ich auch sagen: Dillenburg, Freienfels, Tannenberg, Herzberg, Laubach. Doch die Münze passt auch, wenn man da lagert. Das Ding Menschenmassen ohne Ende trifft auch auf Freienfels zu... Und dann gibt es noch kleine Märkte: Mainz-Kastell, Hünstetten-Walrabenstein, Bruchenbrücken, Limeshain-Himbach, Friedberg... Hessen ist da ziemlich vielfältig und vielseitig, bietet für ziemlich jeden was. Nur MPS hat Hessen nimmer...

  • Wunderschöne Aufnahmen. Vielen Dank. Die machen richtig Lust auf Island.

  • Jetzt auch ein Bild vom Ganzen

    Fylgja - - Färben

    Beitrag

    Da ich grade hier so durchstolper, fällt mir auf es fehlt ein Bild der Färbung. Hier ist eins: 106.jpg zwar aus einer anderen Faulbaumrindenfärbung, aber die Richtung stimmt. Und ihr wißt doch: Pflanzenfärben wird immer anders, als vorgestellt, aber immer schön!

  • Pflanzenfärben für Anfänger

    Fylgja - - Färben

    Beitrag

    ... wobei Essigspülung, je nach Pflanze die Farbe - unerwünscht - verändern kann. LG Fylgja

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Fylgja - - Projekte

    Beitrag

    Tuch ist fertig. Kettgarn wurde gelb gefärbt mit Färbedistel und durfte dann ein Indigobad genießen. Schußgarn war ein selbstgewaschenes braunes Vlies, mit Seide aufgepeppt. Die Fransen müssen noch nachgeschnitten werden. Ohne Fransen hat das Tuch 210 cm Länge und 75 cm Breite, ist warm, nicht kratzig und hat durch die Seide einen feinen Glanz. Mal schauen, wenn mein nächstes Projekt abgeschlossen ist: Hier liegt noch eine Kette in mittelblau und als Schußgarn könnte ich die Reste vom Cashmere v…

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Fylgja - - Projekte

    Beitrag

    Jein, der *Mittelalteranteil* ist immer noch bei unter Null... Liegt wohl am Spinn-Strickfieber, welches mich befallen hat.

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Fylgja - - Projekte

    Beitrag

    Das Ganze mal wieder auf den neuesten Stand bringen. Schaut doch gar nicht mal soooo schlecht aus. Wenn da nicht immer *Kleinprojekte* und mal *eben-zwischendurch-Teile* dazwischen kämen... Meine Winterprojekte bis Saisonbeginn sind schnell aufgezählt: - ein Untergewand aus Leinen - ein Überkleid aus Wollstoff - eine Schürze die *neuzeitlichen* Planungen sind da schon umfangreicher: - noch ca. 3,5 kg Merinowolle verspinnen --------> 1,3 kilo, nur noch 750gramm - jene 3,5 verstricken -------> 1,3…

  • Tolle Aufnahmen. Mich würde die Kamera interessieren, die die Atmosphäre so toll eingefangen hat.

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Fylgja - - Projekte

    Beitrag

    Ich habe grade mein großes Tochterkind geschockt: Ich habe ihr ihre Strickjacke überreicht! Sie durfte sie dann zur Waschmaschine bringen - alle meine Stricksachen wandern nach Fertigstellung erstmal dahin: macht das Strickbild schöner. Wie das so schnell ging? Nun: 3 Kannen Kaffee, alle DVD`s von Twílight und eine *lange Stricknacht*... Jetzt kannich mich wohl wieder meinen Winterprojekten widmen...

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Fylgja - - Projekte

    Beitrag

    Meine Winterprojekte bis Saisonbeginn sind schnell aufgezählt: - ein Untergewand aus Leinen - ein Überkleid aus Wollstoff - eine Schürze die *neuzeitlichen* Planungen sind da schon umfangreicher: - noch ca. 3,5 kg Merinowolle verspinnen --------> 1,3 kilo - jene 3,5 verstricken -------> 1,3 kilo - 2 Paar Filzpuschen stricken und filzen - ein Schultertuch beenden (weben) - die angefangenen Projekte fertigstellen: Merino-Seiden-Pulli, Maiglöckchenschal Mal gucken, an sich sollte das machbar sein. …

  • Welche Wolle lässt sich am Besten spinnen?

    Fylgja - - Spinnen

    Beitrag

    Wobei 5 € pro Kilo zum Kardieren ist in etwa die Norm. Und Wollpoldi macht wunderschöne Bänder und Vliesse und kardiert Mischungen auf Wunsch. Das kostet halt, ist aber auch keine Allerweltswolle und eher zum Eigengebrauch gedacht. Ich habe noch nie Wollpoldiwolle verkauft, aber einige Pullis daraus im Schrank liegen....

  • Welche Wolle lässt sich am Besten spinnen?

    Fylgja - - Spinnen

    Beitrag

    Ich weiß nicht, ob im Norden jemand wäscht und kardiert. Außer Godosar/Hessen weiß ich nur noch von Grebers und wollpoldi, Letztere sind beide im Allgäu zu Hause. Wollpoldi kardiert nur, was sie selbst gewaschen hat. Da kam wohl zu oft noch arg fettige Wolle die den feinen Belag verdreckt hat. Godosars kardieren nur Vliesse. Die verschicken die auch mit Post, Paketdienst u.ä. Ich weiß aber von nördlichen Küstenbewohnern, die zu Godosars schicken. Von daher gehe ich mal davon aus, daß es im Norde…

  • Welche Wolle lässt sich am Besten spinnen?

    Fylgja - - Spinnen

    Beitrag

    Ich krieg meine Wolle zum Selberwaschen immer noch umsonst. (Coburger Fuchs, Rhönschaf, Alpaka) Die Schäfer hier sind froh, wenn sie die Wolle loswerden. Und sie landet häufig im Müll... Ich zahl dann meist die paar Kröten für den Scherer. Und Wolle selber waschen, wenn es nur ein Vliess ist, ist schnell gemacht. Waschen und Kardieren lassen kann man seine Wolle bei wollpoldi. Gabi kardiert wunderbare Vliesse und Bänder. Gewaschene Wolle kardiert mir Godosar in Grünberg, 3 km von hier. Bis zu ei…