Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 102.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rinderfell

    Johanna der Drache - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Oder immer der Nase nach - eine Gerberei stinkt normalerweise 10 Meilen gegen den Wind ...

  • Ob eine Kinovorführung mit einer Laterna Magica funktioniert?

  • Zitat von Katharina de Lo: „inklusive roter Teppich “ Aber bitte pflanzengefärbt und handgewebt. Sonst ist es nicht A

  • Leider bekomme ich den Link nicht auf, daher habe ich keine Ahnung, was man so als Grund für den Erfolg so vermutet. Ich habe darüber mir auch schon mal Gedanken gemacht. Und wenn ich mal das Radio anschalte und höre, was so an "Musik" geboten wird, kann ich verstehen, warum man sich für Mittelaltermusik begeistert. Ein klarer Vorteil ist, dass die Mittelalterbands oft deutsch singen, was bei immer mehr sinkender Fremdsprachkompetenz der Schüler wichtig ist. Dann SINGEN die Mittelalterbands (übe…

  • Gebendenadeln

    Johanna der Drache - - Haartracht und Kopfschmuck

    Beitrag

    Zitat von Zauberin: „Die haben zwar keine Glasperlen oder sonstige Verzierungen, aber sie sind schon so sehr schön. Ich muss mal nach fragen ob es die auch etwas länger gibt. “ Also wenn es nicht A sein muss - lange Nadeln mit einer hübschen Perle am Ende kann man in einer 50 Box bei uns im gut sortieren Blumen- und Gartendeko-Laden erstehen. Hängen hier an einer Wand zusammen mit Blumendraht, Schleifen und so keinen Filzfigürchen, die einige so in ein Gesteck pieken. Da ich die Dinger dauernd v…

  • Dann muss mir einer die Dunstglocke Marke "angegammelter Hund" erklären, die diese Pelzträger umgibt. Und Fell auf Stoff nähen ist eine Drecksarbeit.

  • Zitat von Sigurdur: „Warum denn Kunstpelz ? Auch Naturpelz kann man gut verarbeiten. “ Also mir kommt auch kein echter Pelz ins Haus. Zum einen, weil das Zeug bescheiden zu nähen ist und zum anderen stinken die Dinger - vor allem, wenn sie feucht werden - absolut übel.

  • MPS war ich noch nie - für so was habe ich kein Geld. Aber die "normalen" Märkte - ich meine damit die durchschnittlichen, nicht alles A, aber auch nicht nur Ramsch - haben mich frustriert. Klar, an den meisten Ständen gibt es halt auch Tourizeug wie bunte Baumwolltücher und Haarkränze und den Unfug, aber meist wird auch eine gewisse Menge an metallischem Kleinkram wie Gürtelschnallen, Beschläge, Knöpfe und Nägel angeboten. Manchmal sind auf diesen Märkten auch mehre Stände, die diesen Kleinkram…

  • Ich erwarte von Märkten eigentlich gar nichts mehr. Wünschen würde ich wie meine Vorredner mir auch die Gelegenheit "Kleinzeugs" zu erstehen, da ich geiziger Mensch einfach für 4 Knöpfe für wenig Geld keine Versandkosten zahlen will. Und ich würde mir auch "mal was anderes" dabei wünschen. So kann ich auf jedem Markt Omega-Fiebeln in allen Ausführungen erstehen, bin mir aber die Hacken abgelaufen nach einem Führspan aus dem 13. Jahrhundert. Auch finde ich oft Schuhläden, die z. T. super Wikinger…

  • Toll gemacht. Und ich kann mich meinen Vorrednern anschließen: Ich würde auch 2 nehmen und kenne da einige, die sich dafür auch interessieren könnten ...

  • Strümpfe ?

    Johanna der Drache - - Nähen

    Beitrag

    Also nicht nur auf Mittelalter-Schuhe gemünzt, habe ich festgestellt, dass Socken aller Macharten länger leben, wenn man eine "nichtruschende" Einlage im Schuh hat. Bei meinen diversen Versuchen haben bisher (je nach Jahreszeit) Lammfell, Filz oder (ganz un-A) Memory-Foam die Nase vorn. Seit dem musste ich nie wieder einen durchgescheuerten Strumpf wegwerfen.

  • Kinners, ich meine nicht, dass man irgendeinen Schwachsinns-Plot nachdrehen soll. Ich wollte damit sagen, dass sich ein Drehbuch daran orientieren müsste, welche und wie viele Darstellungen man hat. Obwohl: Man könnte sich viel sparen, wenn man einen laugig inszenierten Mittelalter-Film nachspielen würde und die Anachronismen und Logiklöcher "korrigieren" würde. So in Richtung: DAS wäre rausgekommen, wenn jemand mitgedacht hätte.

  • Für Geschichten bin ich immer zu haben. Frage ist eher: Was haben wir für Darstellungen? Die Geschichte von Templern auf der Flucht vor der Verfolgung, bis sie schließlich in Schottland Schutz finden, ist sinnfrei, wenn wir nur Johanniter, keine Schotten, aber dafür Unmengen Frauen haben.

  • Zeltheizung

    Johanna der Drache - - Lagerleben

    Beitrag

    Kopfkino! Ich kann Jonny und Schatz sehen, wie sie in ein tiefest Loch starren, dass die heißen Steine in Bett, Teppich und Boden hinterlassen haben ... Vielleicht beim nächsten Mal Körnerkissen nehmen ...

  • Zeltheizung

    Johanna der Drache - - Lagerleben

    Beitrag

    Wenn ich mal von mir ausgehen darf, kannst Du lange suchen, lieber Lazarus. Die meisten Frauen sind nämlich Frostis und kommen mit eiskalten Füßen an und erwarten, dass DU sie wärmst ...

  • Mal ein unqualifizierter Gedanke meinerseits: Ich lese hier Erascos Probleme, dass sich sein Spieß, der aus einem Baum gemacht wurde, völlig verzogen hat. Das Problem mit dem verzogenen Holz ist ja keine Erfindung der Neuzeit. Im Mittelalter wird man das auch gehabt haben, vor allem auf dieser Länge. Wie hat man das Problem im Mittelalter gelöst? Oder ist man mit einem "krummen Hugo" in die Schlacht gezogen?

  • Ist zwar kein "wissenschaftlicher" Beleg, aber noch in "North and South" von Elizabeth Gaskell (ich empfehle an dieser Stelle auch die BBC-Verfilmung) wird 1850 noch erwähnt, dass man nicht versteht, was die Baumwoll-Spinnereien sollen, man würde sicher immer Leinen tragen. Daraus schließe ich mal, dass die Verwendung von Baumwolle (gerade für Kleidung) selbst im 19. Jahrhundert eher die Ausnahme war, und das in einer Zeit, wo spinnen und weben schon maschinell erfolgten.

  • Zitat von Gesine: „und auch im Fernsehen gesehen. Aber wo “ Ich hatte das aus "Kochen im Mittelalter". Das war eine Sendung im SWR. Gab so einige nette Rezepte (auch für "Tunken") und eine 12-Kräuter-Suppe. Nur die Hälfte der Kräuter hatte ich noch nie gesehen....

  • Dann ist also Nadelstärke 3-4 (das Dünnste, was ich auf der Seite sah) nicht wirklich zum Sticken geeignet. Schade eigentlich.

  • Leider kenne ich mich bei den Garndicken nicht aus. Welche Nadelstärke sollte Stickgarn haben? Naturfarbene Wolle bekommt man bei Naturfasern.com. Ob das Zeug fein genug zum Sticken ist, kann ich nicht sagen.