Unbenanntes Dokument

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 277.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Super! Vielen Dank!!!

  • Bauernwehr / Messer

    Ewaldt von Amulunc - - Schmieden

    Beitrag

    Sehr schönes "Herrenbesteck". Gratuliere zu dem gelungenen Werk!

  • Zitat von Katharina de Lo: „ Für die Verschlussschnüre auf jeden Fall Nestellöcher, für Tunnelzug kenne ich keinen Beleg. Schade eigentlich, das wäre so viel einfacher - vielleicht waren die ja doch doof, damals...? “ Ja, habe ich auch gedacht, aber bestickter Stoff ist doch etwas dicker und da ist Tunnelzug nicht wirklich toll. Mit Nestellöchern lässt es sich viel einfacher zusammenziehen und öffnen - und man bestimmt durch den Abstand der Löcher genau den Faltenwurf. Also unterm Strich viel sc…

  • Der rechteckige Stickrahmen ist ein einfacher Gobelin-Stickrahmen. Der Stoff wird oben und unten mittels einem Stoffstreifen an den Holm angenäht. Längere Stücke können so aufgerollt werden, ohne dass das Gestickte leidet. Zu den Seiten hin wird der Stoff dann mittels Fäden gespannt. Das geht natürlich auch mit rechteckigen Hölzern, wenn man keinen modernen Stickrahmen verwenden möchte. Der Ständer ist ein Universal-Ständer aus Buchenholz von Klass & Gessmann, in dem man beliebige Stickrahmen ei…

  • Die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt. Das wird ein Besatz für eine Cotta. Freut mich, dass es Dir gefällt.

  • Borten und große Muster sticken

    Ewaldt von Amulunc - - Sticken

    Beitrag

    Mit wasserlöslicher Folie habe ich mal den Versuch gemacht, fand das aber ganz furchtbar. Ich greife auch um den Rahmen herum. Daher habe ich mir auch mal einen Ständer für den Stickrahmen gegönnt. Das entlastet die linke Hand und ich habe beide Hände frei, was auch bei Anlegetechniken von Vorteil sein dürfte. 2956-e945a3e9-small.jpeg

  • Haken und Ohren, messingfarben

    Ewaldt von Amulunc - - Nähen

    Beitrag

    Zitat von Silvia: „Ewald, ich habe auf der Messe gegeguckt und nix gesehen ... auf Nachfrage beim niederländischen Kollegen hieß es "das macht man selbst" “ Herzlichen Dank für Deine Bemühungen!!! Und danke, Wolfram für die Links. Wird wohl aufs selber machen hinaus laufen.

  • Haken und Ohren, messingfarben

    Ewaldt von Amulunc - - Nähen

    Beitrag

    Das wäre eine Bereicherung!

  • Haken und Ohren, messingfarben

    Ewaldt von Amulunc - - Nähen

    Beitrag

    Zitat von Ulf: „Frage doch einfach in einem Kurzwarengeschäft nach. Evtl. haben sie diese: obermueller-stahl.de/haken-u-augen-no-2-.html vorrätig. Quelle: Firma Heinrich Obermüller Inh. Sven Körner-Obermüller e.K. “ Darüber war ich auch gestolpert. Auf dem Bild sehen sie zwar messingfarben aus, in der Beschreibung steht aber auch nur schwarz oder silbern zur Auswahl. Aber dennoch danke fürs Suchen! Danke @Wolfram von der Oerz und @Katharina de Lo, das ist genau das Richtige! Die Plattnerwerkstat…

  • Haken und Ohren, messingfarben

    Ewaldt von Amulunc - - Nähen

    Beitrag

    Liebe Foris! Auf die Anregung von @das Lorb hin (vielen Dank für die Idee!), suche ich nun für mein Spätmittelalter-Wams Haken und Ohren (Ösen) die nicht nur aus Messing sind, sondern auch messingfarben. Handelsüblich gibt es offensichtlich nur schwarze und silberne (vernickelt). Ich habe nur einen Anbieter (vehi-mercatus) gefunden, bei denen sie aber scheinbar derzeit nicht lieferbar sind. Kennt jemand (neben der Möglichkeit, sie selbst zu biegen - wovon ich persönlich gerne absehen möchte) ein…

  • Zitat von Thoralf Hiltjuson: „... mit Stoffen (Diamant/ Fischgrät) von der Tuchweberey Widmann habe ich bisher gute Erfahrungen gemacht, ebenfalls mit denen vom Stoffkontor.eu (Themenwelt "Mittelalterstoffe" hier der Walkloden). “ Bei Widmann gehe ich mit. Aber von Walkloden (Bouclé) würde ich dann doch eher abraten. Bei Loden ist auf jeden Fall Wollstoffe Mehler (Ebay-Shop) empfehlenswert. Aber ich denke, die Wintersaison ist dann doch vorbei.

  • HEMA CB etc

    Ewaldt von Amulunc - - Waffen

    Beitrag

    Stimmt, würde zur Überschrift durchaus passen - nur nicht zur Fragestellung - und ich glaube ebenfalls, dass es hier im Forum schon hinreichend besprochen wurde. Daher wollte ich es nicht vertiefen. Aber lassen konnte ich es auch irgendwie nicht. *zucktindenFingern*

  • HEMA CB etc

    Ewaldt von Amulunc - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Dunio: „Und Hema ist die Rekonstruktion von Kampftechniken nach Handschriften alter Fechtmeister - in letzter Zeit mit Tendenz zur Versportlichung. “ Das nehme ich so auch wahr, zumindest, was das Turnierwesen betrifft.

  • Wirklich großartig und beeindruckende Geschichten und Bilder. Vielen Dank fürs Teilhaben lassen.

  • Hier gibt es eine kleine Auswahl über einige beliebte Melodien: spielleut.de/musik.htm Unter "Facsimile" findest Du viele Beispiele im Original. Vielleicht finden sich auch gute (Hobby-)Musiker, die Euch gerne da etwas einspielen.

  • Spannend finde ich, dass die zugeordneten Namen ebenfalls variieren. Ich habe mal gelernt, das Caspar als Vertreter des Kontinents Afrika der "Mohr" ist. Zumindest gibt es neben einer persischen auch eine frühäthiopische Bedeutung des Namens. Von der Bedeutung her gibt es unterschiedliche Interpretationen. Gemeinsam ist offensichtlich, dass die Könige/Weisen/Magier aus unterschiedlichen entfernten Gegenden kommen, in dem Sinne "alle Völker huldigen dem 'wahren König' ". Die Fahnen über den Wappe…

  • Also der Namensträger bei dem ersten Wappen Jan Gan (?) Abbenbroek könnte aus Südholland stammen. Zumindest legt es das Wappen nahe. File:Abbenbroek_wapen.svg (Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Abbenbroek) Vielleicht wurden dort überwiegend Bruchen hergestellt.

  • Ich habe da schon mit unserer Zeltgemeinschaft mehrfach gelagert. Von daher kann ich bestätigen, dass der Veranstalter schon immer daran interessiert war, HoMi-Darsteller vor Ort zu haben. Ob das nun verstärkt werden soll, kann ich nicht sagen. Wir haben uns dann irgendwann aus verschiedenen Gründen entschieden, nicht mehr dort zu lagern. Mit dem Veranstalter haben wir uns stets gut verstanden, soweit ich mich erinnere.

  • Ich mache auch einen einfachen Knoten und darauf eine halbe Schleife, so dass die Schlaufe nach oben steht und die beiden Enden nach unten hängen. Auf Zug hält das einwandfrei und sie sind schnell geöffnet.

  • So ist das wohl. Es ist auch ok, wenn manche Dinge hinter dem Schleier der Jahrhunderte etwas verborgen bleiben. Das macht sie eher noch spannender. Ich finde auch, dass es stylisch aussieht.