Unbenanntes Dokument

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 49.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Ritter Erasco: „Zitat von Elerus de Westerbeke: „Zitat von Pit der Schreiber: „Zitat von Sigurdur: „bei den wenigen Helmfunden war so ein Teil absolute Mangelware und für einfache Soldaten wohl unerschwinglich. “ Zustimmung,aber auch für das HoMi gehe ich davon aus,dass der normale Fusssoldat entweder keinen Helm trug oder einfache Varianten wie die Beckenhaube. “ Beckenhaube ist ab 14. oder 15. Jhdt. oder? “ Die Beckenhaube in ihrer frühesten Form ist eine Entwicklung die bereits ins …

  • Zitat von Pit der Schreiber: „Zitat von Sigurdur: „bei den wenigen Helmfunden war so ein Teil absolute Mangelware und für einfache Soldaten wohl unerschwinglich. “ Zustimmung,aber auch für das HoMi gehe ich davon aus,dass der normale Fusssoldat entweder keinen Helm trug oder einfache Varianten wie die Beckenhaube. “ Beckenhaube ist ab 14. oder 15. Jhdt. oder?

  • was hast du für die helme bezahlt?

  • sehr geil

  • sehr coole Helme. Leider kann ich auf der Homepage nichts sehen. black Matrix

  • Steinschleuder

    Elerus de Westerbeke - - Waffen

    Beitrag

    Ende 12.: Petrus von Ebulo

  • Motorcross Protektoren?

    Elerus de Westerbeke - - Schwertkampf

    Beitrag

    Ich bin im Kampf noch unerfahren. Zum Thema authentischer Schutz aber trotzdem ein Hinweis: Authentisch hätte ich jetzt vielleicht den einen oder anderen Finger weniger. Denn die dienenden Brüder im Orden trugen keine Handschuhe und im Gegensatz zu den Ritterbrüdern kein langärmliges Kettenhemd mit angesetzten Kettenfäustlingen. Nennt mich einen Schisser, aber Sicherheit ist mir wichtig. Entweder ist meine Ausrüstung ausreichend, ich rüste auf oder ich meide den jeweiligen Kampf.

  • im fockemuseum in Bremen gibt es ein Pfefferkorn aus der Zeit um 1200.

  • Feuerschale eckig

    Elerus de Westerbeke - - Ausrüstung

    Beitrag

    Ich habe nun das Foto der IG Wolf mit der Kochkiste gefunden. Das gleiche Prinzip wie die Kochtische, die wir damals bei den Pfadfindern gebaut haben. Setzt - wie die IG Wolf - Seite aussagt, voraus, dass seitens des jeweiligen Veranstalters ausreichend Sand oder Erde für die Befüllung gestellt wird. Ansonsten geht die Kiste in Flammen auf. Die Kochkiste / der Kochtisch sind natürlich seht praktisch, weil man(n) / Frau eine bessere Arbeitshöhe haben. Das ist besser für den Rücken. Aus meiner Sic…

  • Topfhelm

    Elerus de Westerbeke - - Rüstungen

    Beitrag

    erasco und sky, danke. Und eine Packung Kekse dazu.

  • Topfhelm

    Elerus de Westerbeke - - Rüstungen

    Beitrag

    Zitat von Ritter Erasco: „Hallo Elerus, kurz aus dem Gedächtnis ein paar erste Ideen von mir dazu. Zitat von Elerus de Westerbeke: „Darstellungszeit ist um 1200 “ Zitat von Elerus de Westerbeke: „Ergänzung: Es geht mir nicht um die frühen Topfhelme, die über den ersten Ansatz eines Nackenschutzes verfügten. Deren Abbildungen sind mir bekannt. “ Spontan fällt mir da das Fresko im Dom von Spoleto/Umbrien ein (Ermordung des Thomas Backett, um 1170-74) das einen Helm mit Gesichtsplatte zeigt, den es…

  • Topfhelm

    Elerus de Westerbeke - - Rüstungen

    Beitrag

    Ergänzung: Es geht mir nicht um die frühen Topfhelme, die über den ersten Ansatz eines Nackenschutzes verfügten. Deren Abbildungen sind mir bekannt.

  • Topfhelm

    Elerus de Westerbeke - - Rüstungen

    Beitrag

    Ich bin seit längerem auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen Nasalhelm da mir dieser für den Kampf nicht genug Schutz bietet. Meine Gegner möchten auch gerne mal zum Kopf schlagen dürfen. Im Netz gibt es viele Helme mit der Gesichtsplatte mit verschiedensten Bezeichnungen (Kalota, Transitonalhelm etc) und Spangenhelme mit Gesichtsplatte. Leider finde ich für diese "Repliken" keine Nachweise. Im Hortus sind phrygische Helme und Helme mit hoher Helmglocke mit einer Art Rippung, beide mit e…

  • so, die nutellakekse sind im ofen.mein sohn und ich sind gespannt. Fertig.ich finde sie ok. Kommentar von meinem jüngsten: siehst du papa. Ich wusste dukannst plätzchen backen.

  • Ist das ein Plattenpanzer auf dem unteren Foto? Au weia

  • Lauenburger Ton

    Elerus de Westerbeke - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hi. Die heimische Keramik im mittelalterlichen Bremen wurde aus Lauenburger Ton hergestellt. Weiß jemand ob es diesen heute noch gibt? Lg der elerus

  • Kupferkessel Ja oder Nein ?

    Elerus de Westerbeke - - Koch-Utensilien

    Beitrag

    Möchte gerne auf meine Anfrage vom 01. Mai zurück kommen. Hat jemand Belege?

  • Kessel bzw Grapen um 1200

    Elerus de Westerbeke - - Koch-Utensilien

    Beitrag

    So. Tag des offenen Denkmals bei der Landesarchäologie hat ein bisschen mehr Klarheit gebracht. Kugeltöpfe aus grauem Ton sind bestellt. Unser Pingsdorfer gilt fortan als das "gute Geschirr von Oma". Darüber hinaus habe ich Kontakt zu einem Kupferschmied aufgenommen. Mal schauen was dabei rumkommt. Werde darüber informieren. LG der elerus

  • Danke für die sehr guten Tipps, der Bestätigung meiner Meinung zur Keramik und auch für die Richtigstellung zum Wort Grappen. Werde letzteres an die Herausgeber von Die Zeit der Staufer weitergeben (Württembergisches Landesmuseum)

  • Guten Abend. Müssen unsere Lagerküche aufstocken. Ich habe in meinen Büchern für den norddeutschen Bereich um 1200 bisher folgende Alternativen gefunden: 1. Kugeltopf Ton 2. Tongrappen 3. Getriebene Kessel (allerdings steht dort Bronze und nicht Kupfer !?!) 4. Grapen gegossen aus Bronze. Ich habeallerdings noch keine Funde von Kesseln aus Eisen finden können. Habt ihr da Belege? Gleiches gilt für die Kupferkessel. Weiterhin wäre ich für Bezugsquellen dankbar. LG der Elerus