Unbenanntes Dokument

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 320.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @Olegsson Danke Dir für das Angebot, das muss ich wirklich bei Gelegenheit mal wahrnehmen Die Repliken wollte ich wieder einmal selbst anfertigen. Ist vielleicht bescheuert, aber das Werkeln macht einfach zuviel Spaß. @Wolfram von der Oerz - Ob die Fibeln / Anhänger aus älteren Stücken gefertigt sind, ist nach so langer Zeit natürlich schwer zu beurteilen. Eine - nachvollziehbare - Theorie besagt, dass es sich dabei um Souvenirs aus fremden Ländern gehandelt hat, die der Reisende (oder auch Plün…

  • Außergewöhnliches Nischenthema: Münzkunde im Frühmittelalter In den Grabfunden von Haithabu habe ich mehrere kleine Münzfibeln entdeckt. Finde ich spannend, will ich haben, passt zum aktuellen Projekt. Leider deckt sich mein Darstellungszeitraum von 920 nicht mit den gefundenen Münzen. Die wurden leider erst deutlich später geprägt. Da ich von Numismatik keinerlei Ahnung habe, gestaltet sich auch meine Google-Suche als sehr zäh. Nach einem Abend Recherche bin ich zumindest schon mal bei einem 'C…

  • Gürtel verlängern

    Hendrik1975 - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Hehe, dann müsste ich jetzt fragen, wo die Belege dafür sind, dass man Gürtel gewässert und gestreckt hat Da sind wir wieder bei dem alt bekannten Zwiespalt - welche Dinge sind so selbstverständlich, dass sie im Grunde keines Nachweises bedürfen? Deswegen ja auch der Hinweis auf ausgebesserte Kleidung. Würden wir auch hier nur streng nach Fundlage gehen, dürften wir Flicken nur an nachgewiesenen Stellen setzen, alles andere wäre tabu. Solange die Methode und die Machart einer Gürtelverlängerung …

  • Gürtel verlängern

    Hendrik1975 - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Für Ausbesserungen bzw. Anpassungen an der Kleidung gibt es etliche Belege, vermutlich durch alle Epochen hindurch. Gürtel zählt im Grunde auch zur Kleidung, also warum den nicht auch einfach verlängern, so dass es von der Machart her in den regionalen und zeitlichen Kontext passt?

  • P wie praktisch

    Hendrik1975 - - Ausrüstung

    Beitrag

    @Lisabeth - Aber bitte nur, wenn die Elfe selbst nach Fundlage dargestellt wird... Ohne Beleg - keine Elfe im Schlafrock, äh... -sack

  • P wie praktisch

    Hendrik1975 - - Ausrüstung

    Beitrag

    Zitat von Silvia: „Würde es nicht das allgemeine Bild schöner machen, wenn man weniger neu erfindet ? Da hätten dann doch alle die das Spiel spielen etwas davon. “ Diese Frage im !!! FANTASY !!! Bereich zu stellen, klingt schon sehr paradox. Bei Fantasy und Larp (und Larp ist nichts anderes als Fantasy) geht es doch genau darum, Dinge und Welten neu zu erfinden. Das ist Sinn und Ziel des Ganzen. Und wenn zu einer neu erfundenen Welt halt der ambientige (fiktive) Teil des MA gehört, na dann ist d…

  • Handgewebter Wollschlafsack

    Hendrik1975 - - Ausrüstung

    Beitrag

    Larp und Fantasy sind eher ambientig als historisch korrekt. Da passt so eine Kombination aus handgewebt und Schlafsack perfekt rein. Und ja - beides IST ein Paralleluniversum

  • Nein, viele Klingen waren aus einfachem Eisen oder einer undefinierbaren (Zufalls-) Legierung und überhaupt nicht gehärtet. Und im Grunde ist es sogar für jemanden, der das Hobby exzessiv jedes Wochenende im Lager auslebt, bei den Alltagsmessern vermutlich recht egal. Genau deswegen stört es mich auch nie, wenn man am fertigen Objekt noch Bearbeitungsspuren sieht. Hey - ist halt Handarbeit, und keine 100% perfekte industrielle Fertigung. Da darf eine Schnitzerei auch mal asymmetrisch sein, und L…

  • @Thomas W. Danke für das Kompliment Sind alle drei jedoch bereits vergeben @Wolfram von der Oerz Im Grunde müsste ich mich nur mal dazu aufraffen, mir richtigen Klingenstahl zu bestellen

  • Drei westslawische Messer, um 1250 Mal ein kleines Projekt weit abseits meiner üblichen Zeit und Region: drei einfache Küchenmesser für die Region des heutigen Geschichtsparks Bärnau, zeitlich angesiedelt um 1250. Anspruch: fundnah / belegorientiert / museumstauglich mittelalterforum.com/index.php…188d0454fc26c3f09437a9c07 Alle drei Messer sind als Griffzungenmesser ausgeführt. Diese Konstruktionsform nimmt im Verhältnis zur Griffangel vom 12. zum 13. Jahrhundert sprunghaft zu (von gerade einmal…

  • Birka, Schwarze Erde - zum zweiten.

    Hendrik1975 - - Literatur

    Beitrag

    Bei den Kämmen finde ich die kleinen, schmalen Exemplare gerade sehr interessant. Für was werden die genutzt worden sein? Bartpflege vielleicht?

  • Birka, Schwarze Erde

    Hendrik1975 - - Literatur

    Beitrag

    Ganz herzlichen Dank, ist eine tolle Übersicht!

  • Fragen zum Zelt

    Hendrik1975 - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Für den Bodenbelag Teppiche, Decken, Felle, ggf. darunter eine Lage Stroh. Das isoliert und schützt recht gut. Als Bespannung dürfte das gleiche Material taugen, welches auch für wetterfeste Kleidung verwendet wurde - Wollstoffe. Solange man das natürliche Wollfett nicht heraus wäscht, ist es Wind- und Wetterabweisend.

  • Stimmt leider Am Schwert versuche ich mich nächstes Jahr, das geht vom reinen Materialwert her noch halbwegs.

  • @Thomas W. und mein Frauchen zieht schon die Augenbrauen hoch, wenn ich mal für 50 Euro Stoff kaufe... Danke Dir für die Info PS: in meinem nächsten Leben werde ich Schwertschmied

  • @Thomas W. "noch tausend Euro WENIGER"??? Da ich noch nie so ein Schwert gekauft habe - was kostet sowas denn dann insgesamt?

  • Färben von Leinen

    Hendrik1975 - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Hinsichtlich Material - ja. Das Blau, weil es für dieses Material sicher belegt ist und in das Konzept der gehobenen Darstellung passt. Rotes Leinen wäre das i-Tüpfelchen. Wobei mich ehrlich gesagt mittlerweile schon viel mehr die bloße Machbarkeit reizt als die Verwendung

  • Färben von Leinen

    Hendrik1975 - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    @marled Ich möchte mir den Leinen-Kaftan aus Bj. 944 nähen. Das Grab wird als 'sehr reich ausgestattet' beschrieben. Deswegen wird das Leinen von mir mit Indigo tief dunkelblau gefärbt, um den reichen Charakter zu unterstreichen. Die Seidenbesätze werden ebenfalls dunkelblau, abgesetzt mit hellblauer Seide und eventuell silbernen Posamenten. Das Futter wird ebenfalls Leinen. Entweder weiß, oder - deswegen überhaupt die ganzen Überlegungen - rot.

  • Färben von Leinen

    Hendrik1975 - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Eine 'Sinnhaftigkeit' der Mode an sich lassen wir mal dahin gestellt Manche Entgleisungen waren und sind wirklich sehr fragwürdig Reiche Leute haben immer schon Dinge oder Klamotten getragen, einfach um mit deren Exklusivität und ihrem Reichtum zu protzen. Siehe das echte Purpur. Nur um einen ganz bestimmten Lilaton zu haben, wurden Zehntausende Schnecken für horrende Summen benötigt. Schwachsinn ohne Ende, aber 'man kann es sich halt leisten'. Zurück zum Leinen: ja, es ist schwer, aufwändig, un…

  • Färben von Leinen

    Hendrik1975 - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Na ja, blau halte ich alleine schon wegen der einfachen Herstellung für völlig plausibel, ob mit oder ohne Funde. Zum einen bin ich einfach davon überzeugt, dass irgendwer unter Garantie mal auf die Idee kam, statt Wolle einfach mal Leinen in die Küpe zu werfen. Einfach um zu schauen, was passiert. Zusätzlich wird es an so vielen Stellen erwähnt, dass einfach ein Fünkchen Wahrheit dran sein MUSS. Aber praktischerweise gibt's ja für blaues Leinen sogar Funde Zumindest rotes Leinen wird auch so of…