Unbenanntes Dokument

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 282.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Morgen Hendrik, da muss ich mal in die Bücher schauen. Aber jetzt geht es erst mal Dienstlich nach München. Gerne können wir uns mal im für Dich nahen Düsseldorf treffen, ich habe dutzende Repliken. Originale hat gelegentlcih Münzen Ritter, ggf. auch Bücher im Verkauf. Adressen von Herstelolern von Nachbildungne müsste cih auch noch haben. Abdr de muss ich erst mal in Ruhe suchen. Ggf. gibt ncoh jenmnand aus dem Forum einen Tipp. Gruß Olegsson

  • Hallo in die Runde, so kommt ihr zu den Museumshinweisen zur Ausstellung museum.speyer.de/aktuell/medicus/ und noch ein keliner Auszug aus dem Text zur Ausstellung anbei, 8. Dezember 2019 bis 21. Juni 2020 Es ist die Welt der Bader und Quacksalber, in der der junge Rob Cole, der Held des Erfolgsromans „Der Medicus“, aufwächst. Sein Wunsch, kranke Menschen zu heilen und sein Verlangen nach Erkenntnis, führt ihn von Europa in den Orient, wo er durch die ansässigen Gelehrten auf das medizinische Wi…

  • Hlaoo Torben, erneut herzlichen Dank für diesen Link. Hervorragende Fotos von Funden aus Finnland die sowohl die eigenständigen Finnischen Formen von Schmuck, Bewaffnung und Alltaqgsgegenständen dieser Zeit als auch Funde aus Finnland mit Bezug zu anderen Völkern im Baltikum und dem gesamten Frühmittelater. Hier findet sich auch vieles für Darsteller die sich dem Finnischen Frühmittelalter nähern möchten als auch das sich Dinge finden die zumindest ähnlich bis zu nahezu gleich bei den Wikingern …

  • Hallo Halldor, wie Katharina auch schon schrieb ist dies ein Finnnisches Muster, als weitere Infromation sendete mir mein befreundeter Brettchenbortenhersteller folgenden kurzen Text: Zitat von Frank: Das Muster ist ein finnisches Diagonal Muster. Es sind alte traditionelle Motive wobei es aber keine genaue Datierung gibt. Das Motiv kommt auch in Persien auf Zelt und Sattelbänder vor. Gruß Olegsson

  • Hallo Haldor, Das Muster ist mit großer Wahrscheinlichkeit aus dem Frühmittelalter, von den Wikingern oder Baltischen Völkern. Doch ich müsste mal in meiner Sammlung der noch nicht verarbeiteten Borten nachschauen ich habe ein ähnliches Norwegisches Muster, bzw. könnte auch einen Freund / Brettchenweber (aus Rees am Niederrhein) fragen, er fertigt Borten in unfassbarer Genauigkeit und Schnelligkeit und kennt vermutlich dieses Muster. Aber mit großer Wahrscheinlichkeit findet sich hier auch ohne …

  • Birka, Schwarze Erde - zum zweiten.

    Olegsson - - Literatur

    Beitrag

    Hallo Thorben, vielen Dank für diesen Link. JA es ist wie ein besonderes Geschenk zu Weihnachten. Die hier veröffentlichten Abbildungen finden sich sonst nur in den Zahlreichnen Birka Bänden. Hiermit können die Talentierten Handwerker des Forums ob es nun Schmiede, Hornhandwerker, Schmuckwerker, Glas oder Holzhandwerker sowie viele andere Abbildungen nutzen ohne die Bücher besitzen zu müssen. Einige Stücke z.B. der Fibeln, wurden auch schon von Forenteilnehmern nachgefertigt und hier im Forum vo…

  • Hinweis zu einer Wanderausstellung mit der Himmelsscheibe von Nebra bei AID-Magazin gefunden Quelle: aid-magazin.de/nachricht/artik…ebra-geht-auf-reisen.html Nachricht 14.11.2019 Die Himmelsscheibe von Nebra geht auf Reisen von AiD Am 21. Oktober 2019 wurde in Magdeburg ein Kooperationsvertrag zwischen dem Landesmuseum für Vorgeschichte Halle und dem British Museum unterzeichnet. Damit sind alle Wege frei für die Umsetzung der großen Sonderausstellung »Die Welt der Himmelsscheibe von Nebra – Neu…

  • Ausstellungshinweis bei aid-Magazin gefunden Quelle: aid-magazin.de/nachricht/artik…sen-ueber-5000-jahre.html Nachricht 14.11.2019 Medizinisches Wissen über 5000 Jahre von AiD csm_Chirurg_von_der_Weser_be534875e7.jpg Bild zum Vergrößern anklicken. Das Historische Museum der Pfalz in Speyer begibt sich auf die Suche nach dem medizinischen Wissen verschiedenster Epochen und führt erstmals Zeugnisse ganz unterschiedlicher Herkunft aus mehr als 5000 Jahren in einem Ausstellungskontext zusammen. Zu d…

  • Quelle: AID Magazin gefunden aid-magazin.de/nachricht/artik…tze-im-museum-sicher.html Nachricht 05.12.2019 Sind archäologische Schätze im Museum sicher? von AiD Kulturstaatsministerin Monika Grütters hat den Juwelendiebstahl am 27. November aus dem Grünen Gewölbe in Dresden zum Anlass genommen, die Museumsvertreter in Deutschland zu einer Sicherheitskonferenz zusammenzurufen. Die Ministerin sagt auf der Webseite der Bundesregierung: »Angesichts generalstabsmäßig organisierter, hochkrimineller Tä…

  • Birka, Schwarze Erde

    Olegsson - - Literatur

    Beitrag

    Hallo Torben, danke für den Hinweis, auch wenn es schon mal gepostet gewesen sei. Die Informationen können vielen im FMA hilfreich sein. Hallo Katharina de Lo, vielen Dank für die erneute Verlinkung - damit klappt es -nun kommt man auch an den Katalog. Euch beiden vielen Dank. Grüße sendet Olegsson

  • Suche Knochenschnitzer

    Olegsson - - Knochen und Horn

    Beitrag

    Hallo Michael, ich kenne zwei Knochenschnitzer. Einen in Duisburg und einen in Münster. Windeck ..sehe ich, kennst Du Joachim Kreuzer aus Windeck, er hat auch so einiges anzubieten das du ggf. gebrauchen kannst.? Nun vom Bekannten aus Duisbug muss ich erst nach der Adresse suchen er heist Jürgen Bülles ist ist ein guter Handwerker vom alten Schlag. Der andere Knochenschnitzer ist Archäologe und einer, der hervorragend präzise und fein ausarbeitend arbeitet, er hat eine Homepage unter Hanarrs Wer…

  • Hallo in die Runde des Forums - der Freunde, - ehemaligen Teilnehmer und neuer Interessierter des Frühmittelalter Markt in Wesel Diersfordt der 2019 ausgesetzt wurde. Der Verein Zeitrsprünge plant in 2020 den MArkt an neuer Stelle wieder aufleben zu lassen. Dazu werden voraussichtlich alle bisherigen Telnehmer zuvor angeschrieben wenn es Konkret wird. Parallel ist der Vorstand bzw. der Vorstandvorsitzende mit einer Multiperiod Veranstaltung beschäftigt die Zentral in Wesel, erstmals, am dortigen…

  • Hallo Torben. recht herzlichen Dank für den Link. Beim schnellen Durchsehen konnte ich betreits Interessante Abbildungen und Textliche Inhalte aufnehmen. Es finden sich - wie sollte es auch anders zu erwarten sein - bei den vorhandenen Unterschieden in diesem Fundgebiet auch viele Ähnlichkeiten zu den Funden im Kerngebiet der Wikinger. Das es viele Überschneidungen und manigfachen Austausch in Skandinavien und dem Baltikum gab ist langjährigen Darstellern nicht unbekannt, einige gute Publikation…

  • Blasrohr

    Olegsson - - Lagerleben

    Beitrag

    Hallo Maid 78, bin als Händler und Handwerker meist ohne eigenes Lagerfeuer auf dem Markt. Falls von mir doch ein Feuer gemacht wird benutze ich einen mit einem angeschärften 5mm Draht und von Hand ausgebohrten Hollunderstab, an dessen Ende ein kurzes Kupferrohr angesetzt ist. Somit verbrennt der Holunderstab nicht, das Holz heizt sich nicht auf wie es falls man unachtsam ist mit einem Metallenem Roh wäre, und es sieht für den Betrachter verblüffend aus wenn man in einen Holzstab einbläst. Grüße…

  • Halo Hendrik, da ist mir Wolfram doch glatt um einige Minuten mit ähnlichen Vorschlägen zuvor gekommen, während ich noch schrieb.

  • Hallo Hendrik, ich befürchte bzw. vermute das es außer mit kleben - dies könnte dich weiderum lösen , nur mit vernähen geht - sofern die Gefahr des hängen bleibens und Faqden ziehen besteht. Zu vermeiden wäre es ggf. indem Du die überstehenden Kanten sehr gut beschleifst, möglichst ballig bzw. rund. Bei allen deinen guten Arbeiten, solltest Du das auch schaffen. Ansonsten vosichtig und gleichmäßig seitlich Löscher vorstechen und knapp an der Kante entlang eine dünne Stoff oder Lederlage annähen,…

  • Bronzeblech - Bezugsquellen?

    Olegsson - - Bronzeguss

    Beitrag

    Hallo Hendrik, das ist eine hervorragende Arbeit. Deine Arbeiten und Ausführungshinweise sind klasse und ein Ansporn und eine Bereicherung für alle die hier im Forum mitlesen können. Gruß Olegsson

  • Bronzeblech - Bezugsquellen?

    Olegsson - - Bronzeguss

    Beitrag

    Hallo Hendrik und weitere Forenmitgtlieder. Metallhalbfabrikate in 40549 Düsseldorf - Stadtteil Heerdt, Pestalozzistr. 80, Bronzebleche und Rohre verschiedener stärken und Qualitäten als auch Edelstahl und weiteres... willems-metall.de/ E - Mail : willems-metall@t-online.de 0211 - 504016 Dort haben sie auch nichts zu verschenken und es mag günstigere Quellen geben, jedoch bekommt man vor Ort auch passende Beratung, es ist kein Ladenlokal eher ein Großhandel mit dem Charme einer Werkstatt. Grüße …

  • Hallo Wolfram, die Schnalle und das Beschlagteil mit dem Ring gehören so wie auch ich es Werte zu einem Gürtel und nicht zu einem Helm, wie du schreibst ist entweder das Fundstück an der falschen Position ausgestellt oder der Text nicht für die ausgestellten Funde geschrieben. Wie überall werden auch in Museen fehler gemacht, hier dürfte es sich um einen Handeln. Es wird kaum die Schnalle für einen Kinnriemen sein, denn dann wäre Deine Frage Aktuell wofür ist das Beschalgteil mit dem Ring zu nut…

  • Hallo Forenfreunde, nun da die Ausstellung in Bonn beendet ist und vermutlich weiter zieht, um in anderer zusammenstellung in Brüssel, Amsterdam, Oxford oder Kopenhagen zu sehen zu sein, ist es uns allen möglich dank der Recherche von Ulf und dem Einsatz des Wegberger Verein der nahezu die gesamte Ausstellung mit Texttafeln Online gebracht hat noch wieterhin einzusehen. Danke an Ulf für den Link, Wegberg ist nicht weit von mir entfernt - doch diesen Verein kannte ich bisher nicht. Grüße sendet O…