Unbenanntes Dokument

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 120.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Edit: Beitrag falsch. Falscher Thread der beiden aktuellen... Bitte löschen.

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Dvergr - - Projekte

    Beitrag

    Ich befürchte, ich brauche ein neues Winterprojekt. 2575-27ecf64d-medium.jpg

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Dvergr - - Projekte

    Beitrag

    Nachdem mein letztes Paar Wendeschuhe nach nur einer Saison schon mehrfach durch die Hölle ging und geflickt wurde (zu nah am Feuer, Leder stellenweise abgelaufen, nass->fetten->nass->fetten..., Schotterwege...), gibt es diesen Winter ein neues Paar für mich. Wieder selbstgenäht und diesmal mit benagelter, doppelter Sohle.

  • In Arbeit: Langes Messer

    Dvergr - - Schmieden

    Beitrag

    Mega schade. Aber man lernt ja nie aus. Falls die Angel genug Spielraum lässt: dakische Falx! Die sind normalerweise noch stärker gekrümmt, aber das wäre zumindest eine Idee, die ich in den Ring werfen würde.

  • Handschuhe im Kampf

    Dvergr - - Schwertkampf

    Beitrag

    Danke für die fixen Antworten. *thumbs up* Zitat von Dunio: „Es gibt da aber auch ein einfaches System um Handtreffer zu vermeiden - es nennt sich Fechten... “ Mensch, hätte ich das nur gestern gewusst, als ich beim Lernen einer neuen Technik einen auf die Finger bekommen hab! Was ich damit sagen will: es kann aus so vielen verschiedenen Gründen immer mal einer daneben gehen, also lieber gute Handschuhe. Zitat von Ewaldt von Amulunc: „So sehe ich das auch. Bei uns Verein sind die Red Dragons seh…

  • Handschuhe im Kampf

    Dvergr - - Schwertkampf

    Beitrag

    Ich würde das Thema gern mal mit HEMA-Bezug aufwärmen und nach euren Erfahrungen mit aktuellen Modellen fragen. Da ich mit geliehenen SPES Lobsters von der Beweglichkeits-Warte aus (und auch, was den Daumenspitzenschutz betrifft - ich komm damit auch schon eher schlecht in den Daumengriff) nicht wirklich zufrieden bin, suche ich Handschuhe unter 200€ (richtig schön wären um 150€), die eine gute Beweglichkeit am langen Schwert mit einem entsprechenden Schutz dagegen kombinieren. Ich hatte einige …

  • Ich schau's mit ganz gern an und respektiere die harte Arbeit an der eigenen Ausdauer, die da reingeht (Hut ab, ich schwitz schon unter ein paar Gängen mit dem Langschwert unter Maske und Gambeson wie blöde... ), aber da ich weiß, dass beim VK spätestens nach dem ersten russischen Fuß an meinem Knie mein Innenmeniskus dann auch endlich unrettbar durch wäre, werde ich mich hüten, dort einen Fuß in den Sand zu setzen. VK als Buhurt-Turniersimulation im historischen Sinne wäre eigentlich interessan…

  • Das Fechtbuch

    Dvergr - - Literatur

    Beitrag

    Eigentlich wäre mal ein Bedank-Button cool, wie es ihn in manchen Foren gibt. So oder so: danke!

  • Lederbezugsquelle

    Dvergr - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Bevor ich zum Flach-Glauben konvertiert bin (DER EINZIG WAHRE!), war ich Kunde bei Lederversand Berlin und wurde dort auch nie enttäuscht. Der ebay-Shop hat eigentlich immer eine Menge, wo der Laden liegt, müsstest du mal recherchieren.

  • Birbyne eine litauische Hornpfeife

    Dvergr - - Musik

    Beitrag

    Cooles Ding. Hast du Info dazu, ab wann das Ding nachgewiesen ist? Würde mich im Rahmen der Kuren-Darstellung natürlich interessieren.

  • Merkwürdiger Helm

    Dvergr - - Rüstungen

    Beitrag

    Genau das erwähnte Hutkreuz des Barock wollte ich auch gerade anbringen. Zusätzlich dazu gibt's noch einen vendelzeitlichen Helm aus Schweden, der auch aus Metallstreifen in einer Gitterstruktur besteht, diese wirken aber fast wie verflochten und sind deutlich dichter. Wenn man überlegt, wie z.B. ein Hieb mit einer Klinge seitlich auftrifft, so dürften die Streben dagegen ausreichenden Schutz bieten. Würde dann davon ausegehen, dass sich dabei nach den hauptsächlich benutzten Waffenformen gerich…

  • Woher wikingerzeitliche Punzen?

    Dvergr - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Zitat von Stef Ko: „Nen Durchschlag in Form schleifen.,.. “ Wie gesagt, ein fertiges Werkzeug zurechtschleifen bzw. mit einem Durchschläger die Löcher einbringen, da war schon ein Versuch da, ABER ich hätte gern ein gutes Werkzeug, das ordentlich gehärtet für eine Weile seine Arbeit tut - keine improvisierte Angelegenheit. Ich habe aber bereits zwei gute Tipps mit Namen/Links zu Händlern erhalten, danke dafür an Silvia und Wolfram.

  • Woher wikingerzeitliche Punzen?

    Dvergr - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Ohgottohgottohgott, dieser Laden! Jetzt ist mein Tisch vollgesabbert. Da muss ich bei Gelegenheit mal einen Großeinkauf machen, ist auch gar nicht so teuer.

  • Scharfes Schwert !! woher ?

    Dvergr - - Waffen

    Beitrag

    Zitat von Ritter Erasco: „Jens Börner hat dir noch keine Ehrenmitgliedschaft bei „Diu Minnezit“ angeboten, weil deine Darstellung fast (aber auch wirklich nur fast) so gut ist wie seine? Ausserdem hast noch nicht den Reenacterpreis gewonnen! Schäm dich! Nein, auch du Würstchen darfst somit noch keine scharfe Blankwaffe besitzen! “ Made my day.

  • Woher wikingerzeitliche Punzen?

    Dvergr - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Zitat von Jonst: „Vom Vorgehen würde ich erst die Vertiefungen einbringen ( einschlagen) und dann die äußere Form feilen. “ Würde ich auch so machen, aber das Ding ist ja nur bei mir liegen geblieben. Nagel wäre mir etwas zu fipselig, denke ich. Nee, ich würde mir gern eine richtige Punze von einem brauchbaren Schmied zulegen, die auch über längere Zeit in dickerer Bronze ihre Arbeit tut.

  • Woher wikingerzeitliche Punzen?

    Dvergr - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Zitat von Thorkell Ivarsson: „Ich bin dieses Jahr in Wolin. Wenn du willst, kann ich mich mal umsehen und schauen, ob ich welche finde und dir dann den Kontakt geben.. “ Danke, das ist nett, mir aber noch zu lang hin.

  • Woher wikingerzeitliche Punzen?

    Dvergr - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Zitat von Jonst: „Punzen sind auf den großen Märkten z.B. Wolin oder Ribe in der letzten Zeit fast "inflationär" aufgekommen. Nächster Ribe Markt ist Ende April. “ Dass ich keine gesehen hab, liegt vermutlich daran, dass ich meist nicht auf die ganz großen Märkte fahre, eher kleine in der Gegend. Mir wurde aber bereits ein Tipp für einen Händler gegeben, der in der Gegend auf kleinen/mittelgroßen Märkten rumfährt und solche Teile schmiedet. Selbstbau-Fail: Ein Exfreund hatte mal einen Inbus mit …

  • Woher wikingerzeitliche Punzen?

    Dvergr - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Liebe Schwarmintelligenz, ich bin zur Schmuckherstellung auf der Suche nach Punzen in Dreiecksform mit Aussparungen von einem oder drei Löchern - typisch z.B. für die gotländische Wikingerzeit und Verzierungen auf Ringen, Armreifen und Messerscheiden. Ich möchte damit Bronze, Messing und Silber prägen. Ich bin bisher noch nicht auf Verkäufer gestoßen, weder online noch auf Märkten, und ein Versuch, eine selbst zu machen... ging eher schief. Weiß jemand mehr und kann mir sagen, wer solche Teile h…

  • Arche für austerbende Handwerke

    Dvergr - - Projekte

    Beitrag

    Sehr cooles Projekt. Hast du schon Locations ausgeguckt bzw. sind schon welche auf dem Tisch? Bei einem Spendenverkauf wäre ich auch durchaus mit ein paar gewerkelten Sachspenden dabei.

  • Löffelschnitzen - Holzarten

    Dvergr - - Holzverarbeitung

    Beitrag

    Da das Thema aufkam: Ich hab mich zwecks Eibenholzgiftigkeit nochmal bei einer befreundeten Biologin und Ernährungswissenschaftlerin erkundigt. Ihre wissenschaftlich fundierte Antwort: ja, das Holz enthält Giftstoffe. Sie sind aber nur dann wirklich relevant, wenn man das Holz entweder isst oder den Schleifstaub einatmet. Womit für mich klar ist: einen Messergriff oder Nadelbindenadeln aus Eibe würde ich jederzeit wieder machen und auch eine Flöte dürfte ungefährlich sein. Ansonsten: auf Arbeits…