Unbenanntes Dokument

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 29.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Es gibt eine Liga gegen Selbstausbeutung im historischen Handwerk. Ich habe leider nur eine FB-Link gefunden: facebook.com/ReinekeRechnetRichtig?ref=stream Die würden sich über Ulfs Beitrag sicher auch freuen. Und sind 10 Euro Stundenlohn nicht ein wenig zu wenig? Meine Zugehfrau im Büro bekommt 12...

  • Kettenhemd 15.Jhdt.

    Freyjasdottir - - Rüstungen

    Beitrag

    Also "kurz" hängt von der Statur des Trägers ab, oder? Ich bin 1,64 und eher schlank, und schätze mal, dass das Hemdchen mein Hüftgold sicher bedecken würde... Vielleicht reicht das so einer Stadtwache ja? Stich von unten könnte natürlich unangenehme Folgen haben.

  • Hm, ich hab mal gegoogelt und hier folgenden Text als angebliches Originalzitat gefunden: albertmartin.de/latein/forum/?view=26590 (ganz unten) DE TERRA. VERO SALICA IN MULIEREM NVIiLA PORTIO HAEREDITATIS TRANSIT, SED HOC VIRILIS SEXUS ACQIRIT, HOC EST, FILTI IN IPSA HAEREDITATE SUCCE- DE EO QUA DE SE PARENTIBUSa TOLLERE UULT. Die Verwendung des Zitats steht unter folgenden Vorbehalten: Ich habe leider keinen sonstigen Zugriff auf die Originalquelle, um sie gegenzuchecken. Der/die Zitierende war…

  • Ich find ihn einfach nur wunderschön und hab mich sofort in die Farben verguckt.

  • Narrenkappe

    Freyjasdottir - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    @ LisAbeth: bei Deiner Fotosiegerehrung fiel mir eben auf (sehr schönes Foto!), dass ich Dir in meiner Antwort hier ein A aus Deinem Namen entwendet habe - ich erstatte es hiermit zurück und bitte sehr um Nachsicht!

  • Danke für die liebevolle Beschreibung. Jülich ist nicht der näxte Weg, aber vl ergibt es sich mal. Aber was mich interessiert, ist der tiefere Sinn dieses Satzes: Zitat von Fusselhirnchen: „Auf der Suche nach Motiven, die nicht unbedingt die feine Minne rühmen, .....“ Suchst Du nach unfeiner Minne, wenn Du dann ein Wildschein rühmst?

  • Narrenkappe

    Freyjasdottir - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    @ Lisbeth: danke für Idee und Foto, für eine Kappe sollte ich einen Schnitt finden, das ist doch mal ein Anfang...! @ MarquardZitat von Marquard: „Ich mache mir gerade Gedanken darüber was denn wohl ein "Grundkurs für Narren" sein könnte. Klär mich mal bitte auf.“ Grins, gerne. Hier das Programm. das-tut.de/de/programm/2013/02…--Fooling-Grundlagen-1066 Oder noch schlichter zusammengefasst: unernstes Improtheater... @Katharina de Lo: ja, genau, das war meine Idee auch, ich bin allerdings nicht ga…

  • Narrenkappe

    Freyjasdottir - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Da ich mit meiner ersten Darstellung momentan nicht so richtig vorankomme, und ab Februar einen Grundkurs für Narren besuche, habe ich mir überlegt, dass ich mir zum Spaß und als erste handwerkliche Übung eine Narrenkappe nähen könnte. Nun suche ich dafür Schnittmuster. Es soll natürlich keine aus Pannesamt sein, sondern eine "echt alte". Da ich sie eher als Fingerübung sehe und sie beim Improtheater, nicht aber im Rahmen einer authentischen Darstellung tragen möchte (kann auch rauskommen, ist a…

  • @ Fusselhirnchen: woher konntest Du denn schon gestern wissen, dass ich mir heute das mit der Narrendarstellung überlege? Du bist einfach die Beste!

  • So, sieht so aus, als würde ich am Freitag, 28.12. reingehen. Falls jemand Lust & Zeit hat,...

  • Wildkräuter 2012

    Freyjasdottir - - Wurz und Kraut

    Beitrag

    Danke, Morgan, der interessiert mich auch. Darf ich darauf aufmerksam machen, dass es für die Wildkräuter ein ganz besonderes Plätzchen gibt? Sie stellen sich jährlich bei der Karlsruher Unkrautkonferenz allen Kräuterinteressierten vor und preisen dort ihre besonderen Vorzüge. Eine wirklich schöne, lustige und leckere Sache, denn mittags gibt es immer ein Riesenunkrautbuffet... Alles ganz un-A, aber wundervoll. Ist ehrenamtlich organisiert, kostet aber Eintritt, daher poste ich hier keinen Link …

  • Ich habe vor kurzem unter denkmalpflege-bw.de/publikationen/nachrichtenblatt.html die viermal jährlich erscheinende Publikation der Landesdenkmalpflege BaWü bestellt und erhalte diese nun regelmäßig, und zwar kostenlos. Die ersten beiden Hefte sind inzwischen da, und ich bin sehr begeistert. Schön aufgemacht mit tollen Fotos und ausführlichen (zumindest für mich als Anfängerin) sehr informativen Artikeln; ob die Cracks das auch so sehen, weiß ich nicht, aber ich denke, um auf dem Laufenden zu bl…

  • Demut und Geduld sind so wertvolle Eigenschaften, und um so besser, wenn wir sie in den kleinen Dingen lernen können, Schwester. Sorry, ich konnte nicht widerstehen. Ich schicke Deinem Teig die besten säuernden Wünsche!

  • Nö, das ist nett, nämlich vom Fusselhirnchen, dass es sich für uns die Arbeit gemacht hat, und von der Domschatzkammer, dass sie gleich geantwortet hat...

  • Achtung: Diejenigen, die in Köln gehen möchten, mögen bitte sicherheitshalber mal recherchieren, bevor FFM rum ist. Mir hat gerade eine Freundin aus K zugerufen, der ich es geschrieben habe, dort werde nur der Schmuck, nicht die ganze Ausstellung gezeigt. Dann würde man natürlich wesentliches verpassen...

  • Danke für alle Infos, vor allem die über Köln, das bekomm ich ggf. zeitlich noch besser unter... und vielleicht kommt dann ja auch das Fusselhirnchen mit...

  • Super, Du bist ja blitzschnell mit dem Übersetzen. Hier ein Bild zu Deiner Frage: commons.wikimedia.org/wiki/File:Rågsurdeg.jpg Ich denke, das ist der alte Sauerteigansatz, den man verwendet, um nicht jedesmal komplett neuen Sauerteig herstellen zu müssen. Es ist ewig her, dass ich mich mit Brotbacken beschäftigt habe, aber daran meine ich mich zu erinnern. Gibt es übrigens in Bioladen in Tüten zu kaufen. Viel Spaß beim Testen.

  • Ich hab mal Julbrõd gegoogelt (so ist es auch falsch geschrieben), hat hierzu geführt: hittarecept.se/s/julbröd-i-bakmaskin.html Da gibts zumindest mal Bilder, wenn ich die Rezepte auch nicht verstehe...

  • Danke, Hermann, das verspricht ja noch spannender zu werden, als ich gehofft hatte...

  • Ich war gestern mit einer Freundin. Die Ausstellung verdient wirklich die Bezeichnung "groß". Kurz die praktischen Fakten: 2 Ausstellungsteile: "Kostbarkeiten der Kunst" im Stuttgarter Alten Schloss - zeigt die Fundstücke im Original und zeitlich / stilmäßig geordnet. "Zentren der Macht" im Stuttgarter Kunstgebäude - fasst die Entwicklungsgeschichte zusammen (bzw das, was man davon bisher weiß) und ordnet das ganze nach Fundorten (v.a. natürlich die Fürstengräber), hier werden teilweise die Kopi…