Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 84.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Historisches Bemalen von Leder

    Perun - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Moin, Da ich mit meiner Infanteriepavese nun fast fertig bin, möchte ich mich meinem neuen Projekt widmen, einer Reitertartsche. In einem Museum (fragt mich nicht welches) habe ich eine mit Leder bespannte und bemalte Tartsche gesehen, allerdings wüsste ich nicht, wie genau ich das Bemalen des Leders anstellen sollte. Daher meine Frage: wie bemalt man am besten pflanzlich gegerbtes, ungefärbtes Leder mit historischen Farben? Und ich meine hier nicht nur explizit das reine Bemalen an sich, sonder…

  • allein das Titelbild des Artikels sagt an sich schon viel über den Inhalt des Textes aus... Zitat:"...gen Osten, zogen sie über die Flüsse Dnepr, Düna, Wolga und Don....Allerdings kamen sie nicht, um zu erobern, sondern höchstens, um ein bisschen zu plündern..." Die Kiewer Rus hat sich also nebenbei ganz von selbst gegründet...

  • Verzierungen in Geweih und Knochen

    Perun - - Knochen und Horn

    Beitrag

    Moin, man sieht ja in der Szene häufiger Alltagsgegenstände aus Kochen und Geweih (Bsp. Kämme, Messergriffe...), die farblich abgesetzte Verzierungen besitzen. Ich habe dies auch schon häufiger gemacht, in dem ich in die gearbeiteten Vertiefungen mit Ruß gefärbtes Bienenwachs gepresst habe. Nun habe ich aber zunehmend häufiger (insbesondere auf der Reenactormesse ) solche Objekte gesehen, bei denen die Verzierungen nicht schwarz, sondern blau (bzw. stark bläulich) waren. Da stellt sich mir nun d…

  • Moin, danke für die schnelle Antwort ! hab's eben gerade ausprobiert, geht super (nach meinem Versuch hatte sie die Beste Dehnbarkeit nach schätzungsweise 12 Minuten, aber das kommt sicherlich auf das eigene Gefühl und die Rinde an). Werde Morgen oder Übermorgen die Birkenrinde auftragen und sehen, wie es wird schönen Sonntagabend noch, Perun

  • Moin, ich habe letztens einen relativ schwachen Holzbogen mit einem Backing bezogen und möchte das ganze jetzt als endgültige Schicht mit Birkenrinde versehen. Ich habe sie bereits geschält, nun habe ich aber in verschiedenen Foren gelesen, dass man die Birkenrinde kochen soll, um ihre Verarbeitung zu erleichtern und die Eigenschaften zu verbessern, allerdings habe ich nirgendwo gelesen, wie lange man das machen soll. Ich könnte es natürlich einfach frei Schnauze ausprobieren, aber dafür ist mir…

  • XIV Einhänder in Arbeit

    Perun - - Schmieden

    Beitrag

    Sehr schöne Klinge, darf ich fragen, aus welchem Stahl du die gemacht hast?

  • Hábrók Markt - Ibbenbüren

    Perun - - Kritiken Marktbesuche

    Beitrag

    Ich hab dort von Freitag bis Sonntag gelagert und kann viele der genannten Sachen nur bestätigen,vor allem das mit den Dixi's, die bereits am ersten Abend vollgesch***** waren.... Besonders schön war die Möglichkeit, direkt nach dem Aufstehen in den See zu hüpfen, fast so erfrischend wie der erste Kaffee Waren allerlei gute Händler vor Ort, die allesamt ein breitgefächertes Warenangebot besaßen und nur ein einziger(!) Gromi-Stand. Nächstes Jahr fahren wir da auf jeden Fall nochmal hin

  • Schildbau

    Perun - - Waffen

    Beitrag

    Hab von dem auch nen gewölbten Pavesenrohling, hab aber leider keinen Namen. Schilde von guter Qualität, aber in Minden hatten sie letztes Jahr fast nur Spämi-Sachen, leider keine Rundschilde

  • Schildbau

    Perun - - Waffen

    Beitrag

    Also um ehrlich zu sein finde ich 12mm schon ganz schön dick( du willst den Schild ja schließlich auch noch tragen können). Mein Rundschild hat 6 mm, also die Hälfte, und hält auch schon seit ca. zwei Jahren ohne zu Splittern oder zu Brechen. Aber die Materialstärke kommt sicherlich auch auf die Kampfesweise an. Beim Rundschild hält man ihn schräg mit der Kante nach vorn, sodass die Schläge entweder auf diese treffen oder aber schräg auf die Fläche. Wie kämpft ihr mit dem Tropfenschild? Wenn ihr…

  • Handschuhe im Kampf

    Perun - - Schwertkampf

    Beitrag

    Stundengläser sind auf jedenfall zu alt dafür! für die 2 . Hälfte des 15.jhdts existierten im deutschen Raum fast nur Handschuhe mit Fingergliedern, die Engländer, deren (meines Wissens nach) erste königlich-englische Plattnerei erst Anfang des 16.Jhdts in Greenwich eingeführt wurde, waren fast nur auf Exportharnische angewiesen, diese wurden häufig in Italien hergestellt und wiesen daher einige typisch italienische Merkmale auf, allerdings wurden sie zunehmend in einem in England beliebten Stil…

  • Handschuhe im Kampf

    Perun - - Schwertkampf

    Beitrag

    Prinzipiell bieten Plattenhandschuhe im Vergleich zu Kettenhandschuhen wesentlich größeren Schutz gegen Wuchttreffer und Schnitte,Kettenhandschuhe schützen zwar hervorragend gegen Letztere, aber da die Kettenpanzerung mehr oder weniger sehr flexibel ist, gibt sie die Wucht der Treffer fast unvermindert weiter, von daher ist selbst mit Polsterung darunter davon abzuraten, wenn du dich ordentlich prügeln möchtest. Wann diese Modelle aufkamen? Plattenhandschuhe entwickelten sich im Laufe des 14. Ja…

  • Handschuhe im Kampf

    Perun - - Schwertkampf

    Beitrag

    Plattenhandschuhe sind generell alle Modelle mit oder ohne separaten Fingern. Wie dick der Stahl sein sollte? Kommt drauf an, was du damit machen möchtest. Zum leichten Sparring reicht 1,2mm m.E. nach völlig aus, vorausgesetzt, man ballert nich volles Pfund absichtlich auf die Hände. Für Vollkontakt sollte es mit der Materialstärke eher aufwärts gehen, alternativ bestünde noch die Möglichkeit 1mm gehärtet zu nehmen. was es für Alternativen gibt? Handschuhe aus gehärtetem Leder (vor allem verbrei…

  • was haltet ihr davon?

    Perun - - Rüstungen

    Beitrag

    Sooooo, heute ist endlich die Beckenhaube angekommen. Nach langem hin und her konte ich sie nun nach 6 Monaten endlich in den Händen halten. Qualität einwandfrei, Scharnier sehr massiv gearbeitet, alle Bohrungen sauber entgratet. Der Kontakt war sehr schleppend, aber es hat sich letztendlich gelohnt.

  • Das einzige Manko an dem Spiel ist, dass dadurch das Image des plündernden, unzivilisierten Wikingers aufrechterhalten wird....

  • Habe es, ist empfehlenswert. Es ist ein reines Onlinespiel, deshalb auch der(vergleichsweise günstige) Preis. Man braucht allerdings zur Aktivierung einen Steamaccount, kannst du aber auch kostenlos erstellen. Sehr gute Grafik und relativ historisch korrekte Ausrüstung.

  • Ich finde, beide Standpunkte haben etwas wahres. Zum einen muss ich Johann v. H. rechtgeben, dass(aus meiner Sicht, ich kämpfe meistens auf Punkte/Treffer) je weiter hinten der Schwerpunkt des Schwertes liegt, es auch führiger wird, was mir in diesem Kampfsystem zugute kommt, allerdings ist das von Kampfsystem zu Kampfsystem unterschiedlich wichtig. Wenn ich z.B. in einer Vollplatte in einen Buhurt kämpfen würde, ist es eher wichtig, dass die Treffer wuchtiger ausfallen, als dass ich besonders s…

  • was haltet ihr davon?

    Perun - - Rüstungen

    Beitrag

    Und ich habe mich schon gewundert, warum nach über einem Monat vergangener Zeit und einigen Mails keine Antwort kam. Jetzt muss ich nur noch auf meine warten..... :|

  • Moin, Mich würde interessieren, wo du das gelesen hast.

  • was haltet ihr davon?

    Perun - - Rüstungen

    Beitrag

    Moin, Habe bis jetzt auch (fast) nur positive Erfahrungen mit Loricamos gemacht. Habe Anfang März die besagte Beckenhaube bei ihm angefragt, Antwort kam umgehend, sehr freundlich und ausführlich. Sollte eigentlich ende Mai fertig sein, allerdings kam es aus krankheitsbedingten Gründen zu einer Verzögerung, soll jetzt irgendwann Anfang Juni fertigwerden. Wenn ich in den nächsten Tagen eine Bestätigung der Fertigstellung erhalte gebe ich einen klaren nach oben gereckten Daumen auf Service. Gruß Pe…

  • Schwertkampfseminar für Kinder?

    Perun - - Schwertkampf

    Beitrag

    Bin selbst auch Mitglied bei Arts of Mars und kann das absolut empfehlen, es sind längst nicht nur Erwachsene beim Training.(nur die Kosten sind immer ein kleiner Stich)