Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 900.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich hab volles Verständnis dafür, wenns jemand einfach nicht anders kann körperlich. Aber die Mittelalterszene stellt halt auch einen bemerkenswert hohen Anteil der Kontaktlinsen-Unverträglichen und einen ebenso bemerkenswert hohen Anteil der Wollallergiker in diesem Land....

  • Beim Mühlenhof hab ich noch nicht viel gesehn vom letzten Jahr, die Fotos sahen ok aus, das schau ich mir dann dieses Jahr nach der Veranstaltung an, ob sie wirklich erfüllt haben, was vollmunding angekündigt wird, aber erst mal nehme ich an, dass sie auch durchführen, was sie vorhaben.

  • Bin vielleicht etwas spät dran, aber auf meiner Webseite "Pictures of the Past" stelle ich einen Veranstaltungskalender mit den hochwertigsten musealen Veranstaltugnen im deutschsprachigen Raum (und teilweise Europa) zur Verfügung. Rein kommen nur Veranstaltungen, wo durchgehend wirklich einwandfreie Living History gezeigt wird. Vielleicht findest du da auch was für dich. potp.at/de/veranstaltungen Und hier habe ich Museen aufgelistet, wo oft Belebungen stattfinden und wo ich mit gutem Gewissen …

  • Bedruckte Leinenstoffe

    Rotschopf - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Naja, im Spämi schon, aber dafür sind sie im Frühmi mittlerweile mega überrepräsentiert, weil billiger als "echten" Brokat zu kaufen.

  • Bedruckte Leinenstoffe

    Rotschopf - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Zeugdruck nennt sich das, das findet man ab dem Hochmittelalter zunächst im Rheingebiet, später verbreitet es sich weiter. Funde gibts da einiges, zB im Germanischen Nationalmuseum. Im Nürnberger Kunstbuch und zB auch in "Mittelalterlicher Zeugdruck am Rhein" von Renate Jaques findet sich da einiges an sehr guter Info dazu. Und doch, jetzt kommt ein vermutlich. Weil man das eben nicht absolut sagen kann: Vermutlich wurden diese (Leinen- und Seiden-) Stoffe für Haushaltstextilien genutzt, also Ki…

  • Hand- und Tischtücher

    Rotschopf - - Lagerleben

    Beitrag

    Also die Perugia-Dinger sind ja soweit ich weiß teils auch aus Baumwolle, würd mich auch nicht wundern, weil in Italien ist das im 14ten schon ein Thema. Und Baumwoll-Leinengewebe gibts auch bei uns schon, im Fundgut allerdings noch nicht als Handtücher soweit ich weiß. Ich persönlich hab einen Schleier, den ich aus so einem handgewebten Hamamtuch gemacht hab, weil das genau die richtigen Streifen hatte, die man auf meinen Abbildungen gesehn hat. Die fassen sich wirklich schön an.

  • Hand- und Tischtücher

    Rotschopf - - Lagerleben

    Beitrag

    medievaldesign.com/

  • Mittelalterkleid mit "Schleppe"

    Rotschopf - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Also grundsätzlich mal: Wer so reich ist, dass er ne Schleppe hat, kann sich ein neues Kleid leisten, wenn das alte durch ist. Das ist also auch eins der Dinge, die zu überlegen sind, wenn man eine höhergestellte Darstellung will. Und heb das Kleid an beim Gehen, deswegen sind die ja so beliebt bei reichen Damen, weil sie ihre Hände für sonst nix brauchen. Aber du könntest es versuchen, den Saum mit Stoff aufzudoppeln oder einen Lederstreifen dran zu machen, um es fester zu machen.

  • üblich war - zumindest im hoch- und spätmittelalter eine lösung, die heute noch in amerika die allgemein übliche ist. matratze - leintuch - leintuch - comforter/steppdecke/gewobene decke. indemejarecristi.wordpress.com…s-knights-and-travellers/ hier einige tolle textquellenhinweise dazu.

  • Messinggrape

    Rotschopf - - Koch-Utensilien

    Beitrag

    dann is ja gut.

  • Messinggrape

    Rotschopf - - Koch-Utensilien

    Beitrag

    Das müsstest du Niklas Girdler (hier im Forum) fragen, der hatte unseren besorgt und verzinnen lassen, glaub allerdings das is ne moderne Maßnahme gegen die historischen Vergiftungserscheinungen.

  • Messinggrape

    Rotschopf - - Koch-Utensilien

    Beitrag

    innen verzinnen lassen?

  • Gebendenadeln

    Rotschopf - - Haartracht und Kopfschmuck

    Beitrag

    pinterest.com/pin/523473156671549430/ solche mit plättchen gibts auch noch, da hab ich ein paar hübsche bei Andi Vogel erstanden.

  • bestimmte dinge als andere dinge zusammenzubauen war gängige praxis. zb kirschmus als igel oder käsepaste als fisch lh3.googleusercontent.com/3DDu…hgp8HEA=w6400-h3600-rw-no hier zb dattelmus als "tausenfüßler" lh3.googleusercontent.com/C-Tu…20mWSSw=w6400-h3600-rw-no

  • Das Buch ist ne absolute Katastrophe. Man fragt sich, warum jemand mit so wenig Wissen übers Mittelalter ein Buch drüber schreiben muss. Oh ja, richtig. Weil alles Geld bringt, wo Mittelalter drauf steht....

  • Wissensvermittlung am Waffenständer

    Rotschopf - - Lagerleben

    Beitrag

    Kann das nachvollziehen Falconer, im Moment der Veranstaltung realisiere ich oft gar nicht, wie sehr es mich anstrengt, grade dann wenn die Leute viel fragen und interessiert sind, macht mans ja auch gern. Aber wenn die dann weg sind, ist es Abend, man merkt, dass man kaum was geschafft hat vom Handwerk, dass man keinen Schluck getrunken und keinen Happen gegessen hat und fällt erst mal ins Bett. Aber es ist einfach die Begeisterung, die man innehat und teilen will, die einen weiter machen lässt…

  • Gebende, Rise und Schleier sind auch ziemlich konservativ. Kruseler in vielen verschiedenen Formen, Gebende und Haarnetz, Hauben ala Birgittahaube oder gar nur schleier sind viel trendiger zu der zeit.

  • Typische Belebung ist eigentlich was anderes als Handwerk vorführen (das ist eben Handwerk) oder Schautische machen (das wäre "Display"). Belebung ist tatsächlich Aufgaben des täglichen Lebens als Programm für den Besucher zu gestalten. Wir führen eine Inspirationsliste bei uns, was man da so alles machen kann. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit, je nach Darstellung und Zeit kann man auch noch anderes machen. Instandhaltungsarbeiten sind zB bei der Bachritterburg immer ein Thema (Spinnweben fegen…

  • oh danke fürs verlinken! und hummelchen danke für den link zu der doku, den hab ich shcon überall gesucht aber partout nicht gefunden. und auch hier noch mal, ich muss mich zwischen zig tollen veranstaltungen entscheiden und wollte ein möglichst weites repertoire drin haben, also wenn eure nicht dabei ist, heißt da nicht automatisch, dass sie schlecht ist, vielleicht nur dass ich sie nicht mehr im blick hatte oder keine fotos gefunden hab? LG

  • ahhhh, da hatte Sylvia Crumbach erst neulich was geteilt gartenakademie.rlp.de/Internet…73a9003ba375?OpenDocument