Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 750.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wenn man Leder mit Spielfelder bemalt hat, hätte man das wohl mit Farbe, mit Tinte oder Holzkohle gemacht.

  • Oh, interessante Diskussion! Ich bleib mal dran. Wo doch sonst in manchen Kreisen immer gleich rumgejammert wird, wenn man in einer norddeutschen Darstellung ein süddeutsches Ausrüstungsstück hat, dass sei nicht regional

  • Landskron muss man mal im Sommer besuchen, da sieht es dort so richtig verwunschen aus. Und ja, es ist sehr schade, dass die Kemlade da so einsam und offensichtlich völlig ungenutzt da steht.

  • Birkenrindendosen

    Lisabeth - - Lagerleben

    Beitrag

    Ja, Nowgorod ist nicht Deutschland ... und das Mesolithikum ist auch weit vor dem Mittelalter. Aber ich schau auch noch mal meine Bücher durch, vielleicht finde ich auch noch was.

  • Birkenrindendosen

    Lisabeth - - Lagerleben

    Beitrag

    So viel ich weiß, ist die Beleglage für die Teile außerhalb vom Frühmittellalter in Nordeuropa wohl eher schwierig.

  • Das ist doch genau das richtige für Jungraban ...

  • Material der Schläfenringe

    Lisabeth - - Die Slawen

    Beitrag

    Bitte ... mein Name ist *nicht* Lisbet!

  • Material der Schläfenringe

    Lisabeth - - Die Slawen

    Beitrag

    Trug denn die bäuerliche Frau Schläfenringe, oder gibts deshalb nur welche aus Silber. Weil generell nur diejenige welche trug, die sich auch welche aus Silber leisten können?

  • P wie praktisch

    Lisabeth - - Ausrüstung

    Beitrag

    Ich bin eher ne Voll-Elfe, aber das ist jetzt hier

  • P wie praktisch

    Lisabeth - - Ausrüstung

    Beitrag

    Aber wenn ich ne Elfe darstellen will, dann kann ich mir doch einen Schlafsack nähen, der aus Wolle, Fell oder meinetwegen auch Fleece besteht! Dafür ist es doch Fantasy!

  • P wie praktisch

    Lisabeth - - Ausrüstung

    Beitrag

    Wir sind immer noch im Larp/Fantasy-Bereich ... Dort ist es einfach erlaubt/gewünscht/gewollt sich seine Welt so zu machen, wie man will. Ob ganz authentisch der Wirklichkeit nachempfunden oder mit Elfenohren oder Orkmaske. Oder Gummistiefeln ... Es bedarf doch in dem Bereich keiner Diskussion, ob man sich nicht lieber mit Genauigkeit und Präzision der Wirklichkeit annähern sollte oder nicht? Diese Diskussion gehört in den LH-Bereich - im LARP und bei Fantasy-Veranstaltungen kann/darf und sollte…

  • Handgewebter Wollschlafsack

    Lisabeth - - Ausrüstung

    Beitrag

    Liebe Silvia, deshalb schrieb ich ja vorschreiben in Anführungszeichen. Und ja doch, LARP ist ein Paralleluniversum. Es gibt natürlich auch dort Darstellungen, die weitaus besser sind als so manche, die von sich behaupten Living History zu machen, aber im großen imd ganzen ist Larp doch ein Tummelplatz für all jene, die sich andere Welten erschaffen. Und da gibts die ganze Bandbreite, inkl. Elfen, Zwergen, Monstern usw. Da wird ja auch ein Schlafsack aus handgewebten (immerhin!) erlaubt sein.

  • Handgewebter Wollschlafsack

    Lisabeth - - Ausrüstung

    Beitrag

    Für all diejenigen im Hobby, die es nicht ganz so genau nehmen, für diejenigen die LARP machen oder für diejenigen, die einfach keinen modernen Schlafsack haben (wollen), weil er nicht ambientig genug aussieht und die sich keine handgewebte Wolldecke leisten können oder wollen, die dürfen sich durchaus so einen Schlafsack kaufen. Ich würde im Traum nicht darauf kommen, jemanden „vorschreiben“ zu wollen, mit was er sich nachts zudecken soll!

  • Holzhandwerk und Bauernleben

    Lisabeth - - Literatur

    Beitrag

    Wenn man sich die ausleiht, dann hat man doch mehrere Wochen Zeit zu lesen. Auch zu „unorthodoxen“ Zeiten. Ausserdem sind wissenschaftliche Bücher meist auch nicht anders zu bekommen als über Uni-Bibliotheken und falls doch sind sie recht teuer.

  • Holzhandwerk und Bauernleben

    Lisabeth - - Literatur

    Beitrag

    Ich schließe mich Wolfram mal an ... vom 12. bis zum 16. Jahrhundert hat sich enorm viel getan, nicht nur die Kleidung betreffend. Was genau suchst du? Es gibt kein (seriöses, wissenschaftliches) Standardwerk, welches fast das komplette Mittelalter mit allen Facetten leicht und einfach erklärt.

  • Kleidung um 1100 im Allgäu

    Lisabeth - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Zitat von Wolfram von der Oerz: „Hier soll, so habe ich es verstanden, innerhalb kürzester Zeit eine größere Gruppe eingekleidet werden. Ich denke da wird die Handnaht die Ausnahme sein. “ Wenn man alle anderen, hier geduldig gegebenen, Ratschläge beherzigt, dürfte eine Maschinennaht sicher nicht das Problem sein, wenn alles andere stimmt (Stoffauswahl, Farben, Schnitt). Ich habe aber allerdings hier das Gefühl, dass die TE gar nicht hören (lesen) will, was hier „alte Hasen“ schreiben.

  • Cool, vielen lieben Dank!

  • Färber hätten erst recht keinen Stand oder ähnliches ... und wären sicher auch nicht gewandert. Von daher ist es müßig nach historischen Vorlagen zu suchen. Nehmt was euch gefällt und ihr transportieren könnt und erklärt das dem interessierten Besucher so

  • Naja, mal so überlegt ... als Handwerker dürfte man direkt aus seiner Werkstatt verkauft haben. Reisende Handwerker werden so wenig zusätzliches Gepäck mitgehabt haben wie möglich. So ein Zelt oder Verkaufsstand muss erst mal immer transportiert werden