Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 124.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Stumpen für die Laternen sind eine gute Idee. Das wird demnächst in Angriff genommen

  • Moinsen, danke für die Erinnerung @Katharina de Lo Aber wenn ich die Verkaufen würde, müsste ich minimum 2,00 Euro das Stück nehmen, um wenigstens die Unkosten wieder zu erwirtschaften. Also mit Arbeitszeit und co. sind es dann 3 - 4 Euro. Das kauft dann eh keiner. Da nehme ich die selber und mache den einen oder anderen eine Freude

  • Ich kann heute auch einmal etwas vorweisen^^ Aus sieben Kilo Bienenwachs haben wir heute 110 Kerzen gezogen. Das sollte erst einmal reichen

  • Was für eine Wahnsinns Arbeit. Respekt vor diesem Handwerklichen Geschick

  • ZU warm, dann geht es eher in das braune über. Eventuell aber auch zuwenig beize? Normalerweise 10-20% Beize und du hast 6% gewählt. Außerdem mach Kreide die Farbe satter und du erreichst intensivere Farben. Was für ein Topf war es denn? Wenn Eisen dabei ist, verfälscht es wiederum die Farbe.

  • Blasebalg

    Andreas von Dollberghe - - Lagerleben

    Beitrag

    Hallo allerseits, ich habe ,ich mal an einen Blasebalg gewagt, da wir bisher immer ein Rohr benutz haben. Alles andere ging immer verloren oder in Flammen auf Freue mich auf eure Meinungen. Anspruch hierbei ist Lagertauglich und erster Versuch. IMG_20200419_143216_resized_20200419_025659959-1024x768.jpg (Quelle: Ich)

  • Bitte niemals einen Templer, Johanniter oder Lazarener mit "Pax vobiscum" begrüßen. Er ist ein Krieger und kein Priester. Begrüße ihn mit "laudetur Jesus Christus" (gelobt sei Jesus Christus) und antworte "in aeternum, amen" (in Ewigkeit, amen)

  • Mhh. Denke, Paternoster (Gebetsschnüre) sind die Schnüre mit Bommeln? Rosenkränze kamen doch später (15. Jahrhundert) und waren die geschlossenen ?

  • @Silvia Danke für Dein Feedback. Wir werden und wollen es nicht stemmen, sondern wir schauen und sortieren und geben dann die Vorschläge an den Landkreis weiter. Die werden dann tätig. Wir machen Kleinigkeiten und nerven, bis es erledigt ist

  • @Thoralf Hiltjuson super vielen Dank. Das hilft mir auch schon. Das mit dem Wasser / Frost konnte ich mir auch gut vorstellen. Hauptproblem hier ist einfach, das dieses Haus nicht täglich / Wöchentlich belebt wird, sondern teilweise Monate stillsteht. Das ist da eben der totale tot.

  • Moin @ all, ich benötige einmal euer Schwarmwissen. Wie wurden im 13. Jahrhundert fugen zwischen Holz abgedichtet. Da ich hier null Ahnung habe und auch keinerlei Literatur besitze, seid ihr meine Hoffnung. Der Versuch von reiner Wolle frisch vom Schaf brachte das Holz eher sich auseinanderzudrücken. Mein Gedanke hier war, das die wolle keinerlei Schutz vor Feuchtigkeit hatte und somit das Holz gesprengt hat. Aber wie ist es bei Türen oder Toren, Fensterläden und Wänden gewesen? Lehm einfach ein…

  • Färben von Leinen

    Andreas von Dollberghe - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Ich habe für einen Bekannten auch Leinen für sein Endzeitlarp mit Krapp gefärbt. Es sah toll aus, als es aus dem Kessel kam. Allerdings nah einer Woche war es ein leichter Rosa Hauch und sah nicht mehr so gut aus. Daher auch hier meine 50 Cent. Leinen färben hat damals bestimmt genauso wenig sinn gemacht wie heute.

  • Färben von Leinen

    Andreas von Dollberghe - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    @Ragnhild Danke schön @Hendrik1975 Danke auch Dir. Ich hatte das Leinen für die Walnuss mit Tannin bearbeitet. Allerdings nur aus dem Grund, das ich vorher nicht wusste, mit was ich färben wollte Normalerweise soll Walnuss genug Gerbsäure beinhalten um ohne Beize auskommen zu können. Indigo beize ich generell nicht vor. Da es ein mitgebrachter Rest einer Freundin war, war auch hier nur eine kurze Überlegungsphase vorhanden. Kurzfristig Garn abgewickelt und in das Wasser gehalten. Da das Indigo s…

  • Färben von Leinen

    Andreas von Dollberghe - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Meine ersten Versuche mit 10% Tannin 1. Mit Indigo 2. Mit Walnuss 3. Mit Walnuss und Eisen

  • Färben von Leinen

    Andreas von Dollberghe - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Gratulieren Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die anderen Suche jetzt nur noch eine Dosierungsanleitung, dann bin ich glücklich.

  • Färben von Leinen

    Andreas von Dollberghe - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Ich habe es bei Amazon einfach bestellt

  • Färben von Leinen

    Andreas von Dollberghe - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Ich versuche mich im Winter auch mal am Leinenfärben. Tannin gekauft = Check Leinengarn und Stoff = Check Dosierung = Prüfen und testen Ergebnis = Hoffen und Harren

  • Feuergrube

    Andreas von Dollberghe - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    @Silvia Das Haus hat einige Kompromisse erleben dürfen. Zum einen ist es ca. fünf Meter Kürzer als das Original, Da es sonst nicht auf das Gelände gepasst hat. Zum anderen ist es nicht wirklich fertig. Es fängt in der Kemenate an, das es da keine Innenverkleidung gibt und somit zieht wie Hechtsuppe und hört beim Ofen auf, das er keinen richtigen Zug generiert, da er vorne frei steht. Der Hauptraum selber ist ja an der Türen und Fenstern offen, so das es dort keinen geregelten Luftzug gibt. Danke…

  • Bist Du Hellseherin Nein im Ernst. Du liegst richtig. Es wurden ja Skizzen gemacht und eine Rekonstruktion vorgenommen. Allerdings brennt es an der Stelle miserabel und muss andauernd belüftet werden. Daher vermute ich, das bei der Feuerstelle genauso wie bei einigen anderen Orten Versuchsweise etwas aufgebaut wurde. Bevor ich aber die Mannschaften scheu mache, wollte ich mich andersweitig erst einmal einlesen. Mit Petra Lönne sind wir eh dauernd im Austausch, um einige Abschnitte zu verbessern …

  • Ich würde mich schon allgemein freuen. Aber wenn man Raum Göttingen um 1200 einbeziehen könnte, währe ich so etwas von happy