Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 304.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Ulf, kanntest du den Youtube Film Construction d'un bateau viking modèle réduit und den Bericht dazu oder kannst du Französich und fandest so den Hinweis zum Bericht der Marineschreiner die dieses Projekt ausführten. So als Bericht ist es auch angenehmer zu schauen und nachzuvollziehen. Beim Film geht es in 7:22 schon arg schnell und mit unruhiger Kamera. Es ist ein schönes 1,5 m langes Modell aber die Schilde - so bunt.....

  • Beim Stöbern auf Youtube gefunden - ggf. schon einigen Bekannt: Wikingerschiffbau - Modellbau Film Zeitraffer sei dank in 7:22 Minuten und einer Kameraführung das es einem schwindelig werden kann, leider am Ende leider mit quitschbunten Schilden. Konstruktion eines Wikingerschiffmodelles mit Hilfer moderner Maschjinen, in 7:22 Min -Zeitraffer sei Dank Nun gut in dieser schnelle und mit der Kameraführung kann einem schon etwas schwindelig werden.. doch entseht hier ein gelungenes Schiffmodell wär…

  • 2. März 2020, 17:37 Uhr Archäologie: 5000 Jahre altes Schwert entdeckt sueddeutsche.de/wissen/schwert…venedig-kloster-1.4827735 Und noch ein Hinweis zu Artikeln unter Süddeutsche Zeitung: Auszug aus dem Artikel: - In einem Kloster in Venedig hat eine Archäologin ein rund 5000 Jahre altes Schwert entdeckt. - Das Schwert soll ursprünglich aus einem Gebiet der heutigen Türkei stammen. - Unklar ist, ob das Schwert als Waffe für die Schlacht oder eher als ritueller Gegenstand diente. In einem armenis…

  • SZ Süddeutsche Zeitung vom 29. April 2020, 12:33 Uhr Experimentelle Archäologie:Duelle wie vor 3000 Jahren sueddeutsche.de/wissen/schwert…it-archaeologie-1.4890118 Auszug aus dem SZ Artikel: Archäologen ließen Schwerter aus der Bronzezeit schmieden, dann trugen Mitglieder eines "Fight Clubs" damit Kämpfe aus. Das Experiment liefert Erkenntnisse über historische Kampftechniken. Von Hubert Filser In ganz Europa, in Gräbern, Sümpfen und Flüssen haben Archäologen bereits vorgeschichtliche Bronzeschw…

  • Über den Lendbreen-Pass in Norwegen führte einst ein wichtiger Wikinger-Pfad. Wegen des Klimawandels schmilzt das Eis und gibt uralte Wanderstöcke, Tierschädel, Schneeschuhe für Pferde und vieles andere frei. sueddeutsche.de/wissen/archaeo…-lendbreen-pass-1.4909185 Auszug aus den Artikel der Süddeutschen Zeitung: Es war ein nebliger Augusttag, als Lars Pilø hoch oben in den norwegischen Bergen auf eine Goldader stieß. Nicht auf eine Goldader im klassischen Sinn, denn Pilø ist Archäologe. Sein "G…

  • Knochenfunde im Garten

    Olegsson - - Knochen und Horn

    Beitrag

    Hallo Thorwald, wie Silvia schon schrieb nimm einen Frischen Knochen oder bestelle bei Viking Kontor (Iris & Mathias Barkmann) Knochen der perfekt geschnitten ist und arbeite dann daran. Und da die Knochen klein sind hat diese wohl irgendwann ein Hund vergraben der sie geren wieder holen möchte. Archäologisch ist wohl auch nichts zu beachten - nach Dinosaurierknochen oder Reste eines alten Friedhof hört es sich auch nicht gerade an. Sorry für den letzen Unsinn aber bei Knochenfunde im Garten... …

  • Hallo in die Runde der Forenfreunde, ja ich kann mich nur Anschließen, dies ist ein schöner Reisebericht einer Wanderung mit herrlichen Fotos. Den Wanderen alles Gute und Dank für den Reisebericht. Grüße aus NRW

  • Solide Ringe

    Olegsson - - Sarwürken

    Beitrag

    Hallo Bobbin, wenn du Unterlagscheiben oder die benannten Fitschnringe bevorzugen solltest, dann ist eventuell die Firma Max Mothes, die schon seit vielen Jahren Ihren Sitz von Düsseldorf nach Neuss im Taubental Abfahrt A46 Grimmlinghausen nach der Rheinrücke (D- Fleherbrücke) verlegt hat eine gute Adresse. Die hatten zumindest früher ein riesiges Angebot verschiedenster Schrauben und UNterlegscheiben etc... Beruflich war ich dort früher öfter und habe das benötigte Material dort Kiloweise abgew…

  • Solide Ringe

    Olegsson - - Sarwürken

    Beitrag

    Hallo Bobbin. vielleicht kann dir Jörg Freudenstein aus Solingen beim Bezug von Ringen hilfreich sein. Sein Schwerpunkt ist allerdings Handel mit Repliken, Schmuck und Klingenwaffen. Einiges haben wir beide, ich zudem wiederum auch anderes als er (z.B.: Keramik und Gläserrepliken), er jedoch hat einen Shop im Internet für seine Waren und ggf. auch zu Ringen noch einen Kontakt. Frage doch mal auf gut Glück nach, seinen Shop und dann auch die E-Mail unter Impressum findest Du unter Histo-Replik.de…

  • Hallo Thorben, feinen Dank für den Link. Ja man findet was man nicht braucht... doch ggf. findet sich hier etwas brauchbares. Informationen gibt bei den vielen Jahrgängen reichlich. Erst einmal Zeit und Speicherplatz zum Download nehmen und dann mal sehen. Auch wer kein Norwegisch versteht - vermutlich die meisten hier im Forum ebenso ich der sich mit etwas Dänisch und dem Google Übersetzer behilft, kann doch auch jeder interessante Abbildungen finden. Also an den PC und Los. Wenn ich etwas über…

  • Hallo in die Runde, mit einer Ritterrüstung vor der Polizei weglaufen zu wollen ist allein für sich gesehen schon sportlich oder mit dumm zu bezeichnen. Das Eisen wiegt doch entsprechend und ist zum weglaufen nicht besonders geeignet, hoffentlich hatter er einen Helm mit Vollvisier (Mundschutz). Für alles andere was diese Person aufführte, fehlen mir die Worte. Aber wie schon Dragonlord dazu schrieb - da bin ich ganz bei Dir.

  • Rohhaut Quelle gesucht

    Olegsson - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Hallo Rumburak, bei Bähr Sattlerbedarf in Hagen ist meistens etwas auf LAger liegend. Herr Bähr fertigte einst auch Zelte und ist gelegentlich im Hobby, als Lederer mit Mittelalterlicher Darstellung um 1300 unterwegs. Adresse wie so oft auch heir im Internet zu finden. Abwicklung eventuell hinfahren nach Hagen oder per Telefon - Mail abklären und anschließend per Versand. Die Adresse von Gerard ist auch sehr gute Bezugsquelle für Rohhaut als auch für vegetabile Leder z.B.: Hochwertiges Ziegenled…

  • Hallo Forengemeinde, zum Glück ist das Forum nicht betroffen- hier geht es Online weiter. Doch was wird wohl aus den Mittelaltermärkten, hier in NRW wird nun, vorerst zumindest, jede Veranstalltung mit über 1000 Besuchern verboten und die mit weniger Besuchern wird es möglicherweise auch noch treffen. Es sollen auch Volksfeste mit einbezogen werden, was kommt wohl nun auf uns zu. Ostern ist schon balb und dann beginnt die heiße Phase unserer Freilichtsaison, Teilnahme und Besuche auf dem schönst…

  • Hallo Ulf, danke für den Link. Hallo in die Runde, Wenn nun auch Geschirr aus Ägypten im 700 Jahrhundert zumindest dort (eine Kanne) zur Grablege kam, eröffnet dies ggf. weitere Facetten in der Lagerdarstellung des Frühmittelalter. Doch immer fein am Belegfund orientieren. - Beleg für Reiterdarstellung im Bajuwarischen Raum - In Soweit...wir dürfen also gespannt sein was noch alles dazu veröffentlicht wird. Und im www finden sich noch weitere Artikel u.a. mit Fotos der Funde auch ein sehr kurzer…

  • Hallo Thomas, wer Texte sauber liest ist klar im Vorteil. Wie Sylvia richtig schreibt, der Nydamfund der in Schloss Gottorf ausgestellt stammt schließlich aus Dänemark, dessen Funden diese Spatha angelehnt ist lässt doch einige Gedanken zu einem Griff aus Olivenholz offen. Es ist nicht auszuschließen da es schon viel Früher Fernhandel und Kontakte der Völker gab, jedoch ist für eine Spatha eines Dänischen Fundes Olivenholz als Griffholz eher unwahrschienlich.

  • Hallo Thomas, in meinen Büchern habe ich diverse Funde von Spathas, leider kann ich zum verwendeten Holz der Griffe nichts sagen da ich mich nicht dazu eingelesen habe, selbst wenn dort das Holz erwähnt worden sein sollte. Großzügig gewertet ist Olivenholz nicht auszuschließen, diese Spathas wurden im gesamten Fränkischen Reich und darüber hinaus genutzt. Das Fränkische Herschaftsgebiet ging bis zum Mittelmeer, Olivenholz ist in Italien und Spanien vorhanden, wäre zu klären seit wann Italien und…

  • Sandalen nur zur Römerzeit?

    Olegsson - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Hallo Blui, da du auch in Düsseldorf wohnst, ich kann dir nur anbieten melde dich bei mir. Ich kann dir Modelle zeigen in mehreren Fachbüchern, Fundlagen in Büchern Sandalen ähnlich der Römischen z.B. für das 5 Jh. ist aber natürlich nicht Wikingerzeit. Oder beibringen wie du Wendegenähte Schuhe selbst herstellst. Es liegt an Dir. Sende mir eine PN wenn du die Hilfe nnehmen möchtest. Gruß Olegsson

  • Zottiger Hut

    Olegsson - - Sticken

    Beitrag

    Hallo Ewaldt von Amulunc, ich kenne einen Hutmacher in NRW genauer in Duisburg - Großenbaum er selbst ist nun in Ruhestand und als Merowinger Darsteller unterwegs. Er ist ein Handwerkliches Mulitalent. Er hat vor Jahren unter anderem Hüte für die Westernszene vertrieben, gefertigt, geweitet und restauriert. Gestern noch sah ich bei Ihm 2 Melonen er könnte sicher auch hilfreich sein. Zu Preisen kan ich nichts sagen, die musst du dann mit Ihm ausmachen. Er ist noch unter seiner alten Firma im www …

  • Kaupang Ausgrabungen

    Olegsson - - Literatur

    Beitrag

    Hallo Nib, Danke für diese beiden Links. In Band 3 fand ich z.B.: eine Auflistung der Gefundenen Gläser aus verschiedenen Fundorten nach Anteil in % sowie auch vielen Informationen zu den Farben der Gläser. Für meine Handelstätigkeit mit Glasrepliken ist das sehr hilfreich. Wobei dadurch natürlich nicht abzuleiten ist wie das Glas tatsächlich ausschaute, wenn nur Scherben betrachtet sind und kein annähernd vollständiger Hohlkörper als Nachweis vorliegt. Doch zu sehen in welchen Anteilen die jewe…

  • Feldflaschen

    Olegsson - - Trinkbares

    Beitrag

    Hallo JensGr, Es ist nur nicht meine beforzugte Zeit so das ich dir zu der Frage des Gebrauchs (und von wem) Feldflaschen nicht mit fundierter Auskunft helfen kann. Das von wem zeigt doch der Holzschnitt - ist dieser Holzschintt Datiert oder die entstehung Örtlich benannt das sich davon naheliegende Personen ableiten ließen? Die Feldflaschen sind gemeinsam mit Humpen/Kannen zu sehen. Naheliegend wäre die Nutzung für Wasser. Da eine Füllung mit anderen Flüssigkeiten auch die Reinigung erschwert. …