Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 370.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Komplette Rüstung Mitte 13tes Jhd

    Hendrik1975 - - Projekte

    Beitrag

    Schaut mal echt schnieke aus, sehr gelungen!

  • @Panzerreiter - So betrachtet hast Du eigentlich völlig recht. Ich korrigiere mich selbst: die Menschheit war (in mancher Hinsicht) ziemlich blöd, ist heute immer noch blöd, und wird auch immer blöd bleiben

  • Oder es hat die Leute damals einfach nicht groß gejuckt, wenn die Dinge nicht industriell-gleichmäßig perfekt waren. Bestes Beispiel aus 'meiner' Zeit - Seidenbesätze, die ohne jegliche Rücksicht auf deren Muster zerschnippelt und dann aufgenäht wurden. Egal ob's bescheuert aussieht, Hauptsache Seide Scheint definitiv zu manchen Zeiten ein anderes Ästhetikempfinden gegeben zu haben als unseres heute.

  • Marx-Etzel Hose und Wadenwickel

    Hendrik1975 - - Die Germanen

    Beitrag

    Zitat von Thorwald: „Manche Wicklungen stehen vom Bein ab, wenn das verständlich ist. Das beult dann doof. Vielleicht sind die Dinger auch zu starr. “ Genau. Wenn was absteht, ist das Material nicht flexibel genug, um sich dem Bein perfekt anzupassen. Der Fischgratköper ist u.a. genau deswegen sehr gut geeignet, weil er schräg dehnbar ist und den Beinformen hervorragend folgen kann. Manchmal sieht man auch Darsteller, die das obere Ende vom Wickel mit einer kleinen Fibel feststecken. Funktionier…

  • Marx-Etzel Hose und Wadenwickel

    Hendrik1975 - - Die Germanen

    Beitrag

    Du wickelst den ja bis kurz unter die Knie. Die dickste Stelle der Wade ist etwas tiefer, und somit hast Du einen Schlauch gewickelt, der am obersten Ende dünner ist als die Wade. Damit dürfte dann auch nichts rutschen.

  • Marx-Etzel Hose und Wadenwickel

    Hendrik1975 - - Die Germanen

    Beitrag

    Fischgrat haftet - bei entsprechend rauer Wolle - ziemlich gut auf sich selbst. Da braucht es keine zusätzliche Befestigung wie Haken oder Schnüre. Wollfilz ist dafür zu glatt, das wird nicht funktionieren. Aber genau das hast Du ja schon selbst festgestellt

  • @Dunio "bevor die Frau merkt, dass etwas fehlt." Also bei allem Respekt - aber selbst wenn das Ersatzstück eine perfekte und bis ins letzte Detail exakte Replik des verlorenen Teils wäre - eine Frau merkt sowas sofort. Und dann gibt's noch mehr Stress, weil er was verheimlichen wollte. So oder so - da kann man nur verlieren

  • Rot und grün ist nach unserem heutigen Geschmack sehr gewagt Andererseits findet man diese Kombi (vielleicht gerade, WEIL sie so kontrastiert) verhältnismäßig oft in Abbildungen und Manuskripten. Aber Du hast leider recht, ich habe eben beim Schreiben die rote Cotte gedanklich gar nicht auf dem Schirm gehabt, sondern nur die blaue Tunika. Mea Culpa. Krapp mit Walnuss gibt ein dunkles Terrakotta, was Du mit Eisen noch nach Belieben weiter Richtung braun verschieben kannst. Das passt farblich zu b…

  • Zu blau passt wunderbar eine breite Palette von Grüntönen. Birke mit Eisen gibt je nach Verhältnis von Moosgrün bis Olive. Birke oder Reseda mit Waid oder Indigo gibt Hellgrün bis dunkelgrün. Indigo mit Walnuss ergibt Petrol. Reseda oder Birke auf naturgrauer Wolle gibt auch diverse Grüntöne (ohne Eisen oder blau, rein durch das Überfärben von gelb auf dem Naturgrau). Wäre auch alles angemessen und standesgemäß, da ohne großen finanziellen Aufwand realisierbar.

  • Schwertschmieden für Nachbildungen

    Hendrik1975 - - Schmieden

    Beitrag

    Da gebe ich Dir völlig Recht. So würden WIR jedenfalls agieren Sieht allerdings anscheinend nicht jeder so.

  • Schwertschmieden für Nachbildungen

    Hendrik1975 - - Schmieden

    Beitrag

    Ich glaube nicht mal, dass die zu blöd für eine Planung sind. Es besteht nur einfach gar keine Notwendigkeit dafür Wenn Du im (Geschäfts-) Leben mit einem bestimmten Verhaltensmuster immer und immer wieder durchkommst, und dennoch Erfolg hast - warum solltest Du irgendwas ändern?

  • Schwertschmieden für Nachbildungen

    Hendrik1975 - - Schmieden

    Beitrag

    Das ist einfach freie Marktwirtschaft. Die Schmiede wissen ganz genau, dass die Kunden - also auch Ihr - deren Waren so geil finden, dass sie trotz dem ganzen Stress, den Lügen, der miesen Planung, dem Vertrösten, und und und trotzdem immer und immer wieder bestellen. Hey - Apple ist auch gnadenlos überteuert (und technisch definitiv nicht besser als andere), jeder weiß das, und dennoch haben die ihre Fans, die jeden Mist mitmachen. Also entweder das Spielchen der Schmiede mitmachen, und sich üb…

  • Es gibt im wahrsten Sinne des Wortes auch schwarze Schafe Ich hab von irgendeiner isländischen Schafrasse eine Wolle, die ist von Natur aus ein herrlich dunkles Anthrazit. Sowas gab's sicherlich nicht nur in Island. Zum Färben von schwarzem Stoff gibt's günstige und teure Möglichkeiten. Eine teure ist beispielsweise die Dreifachfärbung mit Indigo/Waid, Reseda und Krapp. Für meinen Geschmack einem Krämer eher nicht angemessen. Die billige mit Galläpfeln und Eisen würde schon eher passen, greift d…

  • @Ulf - Deswegen kann man bei den richtigen guten Maschinen die Drehzahl runter regeln Damit eben nichts überhitzt.

  • Schuhwerk im Herbst/Winter

    Hendrik1975 - - Die Germanen

    Beitrag

    Wenn man einen Großteil seiner Zeit draußen verbringt, härtet das ziemlich ab. Deswegen zweifele ich gerade ein wenig, ob die Menschen damals sich genauso schnell eine Grippe eingefangen haben wie die 'verweichlichten' Büromenschen heutzutage. Auch im Winter muss man raus... Holz holen, Fischen, Jagen... Wenn man den Erfahrungen aus dem Reenactement glauben schenken darf, wirkt schon eine Handvoll Stroh in den Schuhen wahre Wunder gegen Kälte und Nässe, und z.B. in Haithabu gibt's einen Fund von…

  • Das "mach ich im Winter" Projekt

    Hendrik1975 - - Projekte

    Beitrag

    3-4 € ist doch völlig im grünen Bereich. Man muss sich doch nicht immer mit den Billigheimern messen wollen. Das bringt nie was, denn es wird immer, bei jedem noch so niedrigen Preis, einen geben, der es noch billiger anbietet. Dann lieber selbstbewusst einen seriösen Preis aufrufen, bei dem man selbst auch zufrieden ist.

  • Definitiv. Gerade wenn man Vergleichsstücke zur eigenen Darstellung dabei hat, ist das doch ein super Gesprächsaufhänger. Und ja, manchmal macht es auch einfach Spaß, etwas zu fertigen, auch wenn man es nicht wirklich 'gebrauchen' kann

  • Bruche nach Thursfield

    Hendrik1975 - - Nähen

    Beitrag

    Hab mir die Anleitung auch mal eben angeschaut. Da stimmt definitiv irgendwas nicht. Taille mit 50 cm ist Kindergröße bzw. Magermodel. Und den Umfang mal drei?? Wofür? Zum Runterrollen - selbst wenn es von der Brust an ist - braucht man doch kein Zirkuszelt... Schau mal im Wiki-Forum, da hab ich letztens ein Schnittmuster für eine halbwegs belegbare Unterhose rein gestellt. Ganz easy vom Schnitt und vom Nähen her, und passt sehr bequem.

  • Auch wenn damals alles Handarbeit war, gibt es einige Stücke, die wirklich perfekt aussehen. Momentan arbeite ich gerade an ein paar Armreifen als Hacksilber und schaue mir deswegen natürlich auch die Originale genau an. Da sind einige dabei, wo die Stempel derart akkurat und präzise gesetzt sind, dass es wie eine heutige industrielle Fertigung ausschaut. Und wieder andere sehen eher aus wie meine - jeder Stempel leicht krumm und schief Bei vielen handgefertigten Dingen habe ich schon oft Kommen…

  • Diagonalköper - Zeitraum der Verwendung

    Hendrik1975 - - Nähen

    Beitrag

    Für Haithabu hat Frau Hägg eine Auflistung erstellt, ab wann bzw. bis wann die einzelnen Bindungen aufgetreten sind. Ich such Dir das nachher mal raus und poste ein Bild davon.