Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 28.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Birkenrindendosen

    Khourrem - - Lagerleben

    Beitrag

    Bei "Stadtluft, Hirsebrei und Bettelmönch: die Stadt um 1300" wird darauf eingegangen, dass die Fundlage für Spanschachteln dürftig ist, weil sie so schnell verrotten. Explizit wird gesagt, dass so ziemlich alles im Alltag in solchen Dosen und natürlich Körben verstaut werden konnte(gedrechselte Dosen werden nochmals gesonders aufgeführt) Auf Seite 412 wird die Herstellung von Spandosen beschrieben, dort wird auch darauf hingewiesen, dass solche gebogenen Behälter auch aus Birke(nholz) hergestel…

  • Dachbodenfund: Morrison Trommelkarde

    Khourrem - - Spinnen

    Beitrag

    Hallo Edgar, ich bin eben erst über deinen Thread gestolpert. Die Trommelkarde ist wirklich toll - da hast du einen richtigen Schatz bekommen. Das Streichgarn, was du daraus spinnst, ist immer ein wenig unregelmäßig (und wegen der dicken Knoten dann wohl noch mehr) und offenporiger, eben weil die Fasern nicht alle in einer Richtung liegen, wie zum Beispiel bei Kammgarn. Wenn es dich interessier, guck mal bei Youtube nach Videos unter den Stichworten Diz /Wool /Fiber, da wird der Vorgang etwas de…

  • Die ist weiß (ich trage quasi fast nur schwarze Kleidung) und zu klein - sie wohnt nur noch hier, weil ich sie als Materialquelle sah.

  • Okay.. also sooo dünn und transparent? Dann ist der (schon recht dünne, aber nicht sündhafte) Blusenstoff in der Tat ungeeignet und ich muss den für andere Projekte (aber was nur?) verwenden. Ich hatte da irgendwie eine andere Vorstellung im Kopf. Danke. Ich habe halt eine breite Möglichkeit von Kopfbedeckungen. Turban, pillboxartiges Ding (ich habe es als gestecktes, steifes Band), Phakeolion (gerade gewickeltes Turbangebilde), schlichte Kappe usw. da wurden rechteckige oder halbkreisförmige Sc…

  • So wirklich hilfreich ist das wegen Varianz und Quellenlage nicht. Es geht ja nicht darum ob ich einen Seidenschleier haben kann, sondern ob es einer aus zwei oder drei Stücken sein kann. (Byzanz, 13. Jh., Gewürzhändlerin)

  • Ich zögere jetzt schon eine Weile, diese Frage zu stellen und hoffe, dass die Antworten nicht zu harsch ausfallen. Ich lese immer wieder, dass es nach Fund gestückelte Gewänder und/oder Besätze gibt - gerade bei den kostbaren Stoffen. Jetzt stehe ich gerade vor einem ähnlichen Problem wie vielleicht eine Frau vor ein paar hundert Jährchen: Mich gelüstet intensiv nach einem Seidenschleier. Beziehungsweise ich habe hier so eine Seidenbluse liegen (100% Seide, ungefärbt), die sich vom Stoff her wun…

  • Ich tät mich ja auch für zwei Schälchen interessieren. Ein unglasiertes Tongefäß könnte ich dir in den nächsten Monaten anfertigen - wenn es denn Aufbaukeramik sein darf?

  • Von Lebkuchen zu Springerle und Bildgebäck.... puh, das ist ja eigentlich ein breites Feld, weil alles verschiedenste Teigarten. Ich bin letztens über Goode Cookies gestolpert, die auch auf Märkten (in den USA) verkaufen. Auf ihrer Webseite (godecookery.com) findest du viele Beispiele, leider nur teils mit Quellen, aber auch einen geschichtlichen Abriss samt Quellen. Auf der FB-Page von denen gibt es noch aktuellere Fotos (facebook.com/pages/Goode-Cookys). Und dieser Text zu Geschichte, auf der …

  • Lagerleben für Diabetiker

    Khourrem - - Lagerleben

    Beitrag

    Oh, die Kühltasche liest sich interessant. Den Erdkühlschrank empfinde ich auch als eine hervorragende Idee - Insulin hält sich bei normaler Zimmertemperatur ja problemlos einige Monate. Da aber auch Coolpacks/Eiswürfel erwähnt wurden, noch kurz der Hinweis, dass Insulin sehr kälteempfindlich ist und nicht direkt mit sowas zusammen gelagert werden darf, da dann die Wirksamkeit herabgesetzt sein kann. Und wenn's gefriert isses dann ein kompletter Fall für die Mülltonne. @Onolzbacher - wie schon e…

  • Das sieht köstlich aus, Rhonwen! Danke für's Foto & die Links.

  • Gern geschehen. Kochen, Backen & Rezepte sind (eines) mein(er) Steckenpferd(e). Bin selbst neugierig ob und wie das funktioniert, freue mich über ein Foto deines Werks.

  • Hallo Rhonwen, falls noch aktuell - bei Apicius gibt es bei den Süßspeisen eine Art Brandteig, der dann in Rauten geschnitten, frittiert und mit Honig beträufelt wird. Oder du probierst dich an Laterculi (nicht die Provinzen, sondern scheinbar ein Gebäck ;)). Hier ein Rezept: flickr.com/photos/carolemage/sets/72157650060106928/ (Bei Klick auf "See more" gibt es das Rezept. (Quelle: flickr.com/photos/carolemage/) Hier findest du die ein wenig wacklige Herleitung zu dem Gericht: nocounterspace.net…

  • Wilde Jagd...

    Khourrem - - Mythologie

    Beitrag

    In meinem deutschsprachigen Teil der Familie ist es auch so, dass zwischen Weihnachten und Neujahr keine Wäsche gewaschen und vor allem aufgehängt werden darf, weil dann jemand stirbt. Das ist ein Überbleibsel davon, dass keine Wäsche draußen hängen durfte. Denn wenn die wilde Jagd während der gesetzesfreien Zeit zwischen den Jahren unterwegs war und der Wind in ein persönliches Kleidungsstück fuhr, war diese Person auf Ewig dazu verurteilt als verlorene Seele bei der Wilden Jagd dabei zu sein.

  • Deine Beschreibung der Flasche - bzw. die Analogie, die der Autor verwendet - lässt bei mir ganz gruselige Erinnerungen an Schnapsflaschen aus den 70ern aufkommen. Meine Oma hatte so ein Teilchen, ich glaub die waren damals... äh... en vogue? Würde auch zum Süden passen. Ich habe jetzt nur mit buntem Leder bezogene runde Sliwowotzflaschen ergoogeln können, mir ist aber so, dass das Ding damals darunter hölzern war. Beschwören kann ich es nicht. Vielleicht gibt dir das aber einen sehr groben Anha…

  • Getöpferte Spinnwirtel

    Khourrem - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Danke!

  • Getöpferte Spinnwirtel

    Khourrem - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Ich habe mich daran versucht mit Aufbautechnik Spinnwirtel zu fertigen. Am Wochenende konnte ich sie endlich abholen und da ich einen Teil direkt verschenkt habe, kann ich sie jetzt auch herzeigen. Sie sind sicherlich nicht perfekt, aber ich freu mich trotzdem über sie. Demnächst ist dann ein Besuch im Stadtmuseum für die Suche nach einer lokalen Vorlage fällig. photo-6441-5faaf1e8.jpg photo-6442-0e5e2cb7.jpg photo-6443-e9de3dbd.jpg photo-6444-559be0ea.jpg Orientiert habe ich mich an diesem Arti…

  • Moin, liebe Zauberin. :)Zitat von Zauberin: „Zum zwirnen braucht es andere Wirtel als zum spinnen. Sie müssen breiter sein und sollten langsamer drehen damit das fertige Garn dann auch wirklich schön wird. “ Entschuldige, aber das ist schlicht falsch. Ja, ich nehme auch mal (!) ne alte Monsterspindel zur Hand, wenn ich wirklich viel zu zwirnen habe. Aber eigentlich ist Zwirnen eine Strafarbeit, die sich über Stunden hin zieht und die man einfach recht schnell hinter sich bringen will. Und dazu b…

  • Habe jetzt eben erst das erste Bild öffnen können. Das sieht doch wirklich nach einem sehr anständigen Fädchen bei dir aus. Nur kurz zur Richtigstellung: Ich habe auch nicht bezweifelt, dass verzwirnt wurde, ich meine nur irgendwo gelesen zu haben, dass es dazu halt keinerlei Bildbelege gibt - im Gegensatz zu zig Darstellungen vom Spinnen. Die Schussfäden zum Weben waren unverzwirntes Dochtgarn, aber es wurden ja beispielsweise auch Nähfäden gesponnen, die hätten aufgrund von notwendiger Stablit…

  • Hui... 100g? Das ist... einiges. Ich weiß, dass viele renommierte Hersteller Anfängerspindeln mit diesem Gewicht verkaufen, von denen ich bei meinen Spinnkursen immer abrate. 30 cm Schaftlänge ist schon okay und persönlicher Geschmack, aber das Gewicht kannst du gerne runterschrauben. Eine gute Allroundspindel - mit der du sehr dünne Fäden aber auch bequem dickere Garne spinnen kannst - liegt so bei circa 30 g. Auf meinem Crafting-Blog habe ich eine Anleitung für simple moderne Spindeln geschrie…

  • Bäume als Nahrungsquelle?!

    Khourrem - - Wurz und Kraut

    Beitrag

    Mondspeer, Korrektur: Weidenrinde (zum Fieber- und Schmerzmittel)