Die Reenactment Werkstatt - Schildbau, Pflanzen-Färberei, Holz- und Lederarbeiten!

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rohhautfenster

    Silvia - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    wie so oft im Leben kann man nicht erwarten das der allererste Versuch schon perfekt ist. Ein "taugt nicht" würde ich daraus nicht schließen, vor allem wenns in Bärnau klappt. Super Projekt und irgendwie auch überfällig in dem Haus.

  • Wenn der Stoff Naturoptisch aussieht finde ich das vollkommen in Ordnung.

  • Schuhwerk im Herbst/Winter

    Silvia - - Die Germanen

    Beitrag

    Und Ihr vergesst das die Grippe nicht durch kalte Füße sondern durch Tröpfchen übertragen wird. Man kann über Rheuma und Arthrose nachdenken, letzteres wurde zB bei Bernie nachgewiesen. Wo wir bei Bernie sind - da waren vermutlich die Beintücher bis zu den Zehen gewickelt. Schuhe wurden nicht gefunden. Gekämmte Wolle für die Schuhe ? Warum nicht das verwenden was für gutes Garn nicht nutzbar ist/war ? Also ungekämmte Wolle oder Knötchen, die stellen wo die Schere ins Vlies geschnitten hat. In Al…

  • es gibt einen neuen Post von St Thomas über die Nacharbeitung eines Schachspiels : thomasguild.blogspot.com/2020/…r-chess-part-1-chess.html (Quelle Blog der St Thomasn Guild)

  • Knochenfunde im Garten

    Silvia - - Knochen und Horn

    Beitrag

    Gib sie dem Hund zurück und nimm einen frischen Suppenknochen. Wer weiß was das für Knochen sind, Du machst Dir die Mühe und weiß evtl gar nicht von welchem Tier sie sind, Schwein ist eher ungeeignet. Oder aber Du bestellst bei Viking Kontor für kleines Geld ein paar Knochenplättchen. Die sind mit der Faser geschnitten - Knochen verhält sich da ähnlich wie Holz, für eine Nadel musst Du mit der Faser arbeiten, und es ist sauberes schönes Material.

  • Krapp-Färbung, Hilfe bei "Fehleranalyse"

    Silvia - - Färben

    Beitrag

    Die Temperatur war vermutlich zu hoch, ohne nachzuschlagen meine ich mich zu erinnern, das Krapp ab 70C° ins dunkelrost umschlägt. Bei den div Beizen bin ich raus, da hab ich keine Ahnung von.

  • Hausfugen abdichten

    Silvia - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Wo bekommt man Kälberhaar und wie sieht das aus ?

  • Quellenkritik : es ist ein Schwachsinn im Umlauf ! Hausmittel die der Schwager, der Frendin von der Tante, der arbeitet bei YX und der sagt das man präventiv Gedöns einnehmen soll, dann passiert nix ... Man hört und liest den ganzen Tag nix anderes mehr, und manches verspricht wirklich den Weltuntergang, warum dann immer noch die Eiscafes voll sind, ist mir ein Rätsel. so sehr es mich nervt, es ist richtig und wichtig wenn seriöse Quellen die Menschen erreichen, und wenn das über Sondersendungen…

  • Zu Post 36 - Anders geht es ja auch nicht. Wir hier üben alle im Hobby eine gewisse Quellenkritik, die wir auch mit in den Alltag nemen. Schaut man sich aber um kann man nur den Kopf schütteln. Ich wollte heute schnell 2 Päccken Roggenvollkornmehl zu Brot backen kaufen gehen - leere Regale, im Edeka und im dm, Menschenmassen mit Kind, Mann und Maus unterwegs. Von wegen man bleibt Zuhause oder wir hamstern nicht. Dafür fahren unsere Öffies nach Sonntagsfahrplan, damit auch alles schön voll bleibt…

  • Eben kam die Nachricht das der Ostermarkt in diesem Jahr abgesagt wird, wegen der Pandemie.

  • Michaels Post unterstreicht was ich schon immer sage : nie den Helden der Arbeit geben und mit Rüsselseuche und Kopf unterm Arm zur Arbeit gehen. Jetzt schieben alle Coronapanik aber mit Rüsselseuche macht man alles wie immer und kann auch jeden knuddeln und die Hand geben. Ist ja nicht so schlimm - von wegen. Man mag es selbst abkönnen und steckt massenhaft Leute an die evtl Vorerkrankungen haben.

  • Zottengewebe nach Haithabu Fragment S35

    Silvia - - Weberei

    Beitrag

    Handwarm damit das Fett sich besser lösen kann. Aber nicht zu warm, damit nix filzt

  • Bei den ersten VAs denke ich da wird einige ausfallen, aber je wärmer es wird, um so eher wird sich alles normalisieren. Es ist ja nicht die schwarze Beulenpest die sich ausbreitet.

  • Zottengewebe nach Haithabu Fragment S35

    Silvia - - Weberei

    Beitrag

    Du willst ja erst mal das Fett weg haben. Hast Du Wolle direkt vom Schaf oder ist das schon mal gewaschen ? Ich habe meine Vliese direkt vom Schäfer erst einmal aussortiert, mit der Schnittseite nach oben, alles fies ist und evtl Kötel hat, in den Kompost, dann habe ich ein Wäschereck aufgestellt, Zeitung unter gelegt, ein Gitter auf das Reck und dann die Wolle mit der Schnittseite nach oben drauf gepackt. Dann mit einem Stöckchen so lange auf die Wolle geklopft, bis die Geräusche von fallenden …

  • Zottengewebe nach Haithabu Fragment S35

    Silvia - - Weberei

    Beitrag

    Also ich habe nachdem mein Gewebe fertig war gedacht, ich hätte es umgedreht machen sollen : erst die Löckchen vorsichtig waschen und dann einarbeiten. Du kannst Wasser handwarm machen, einen Spritzer* Spüli da rein und die Löckchen einlegen, dann würde ich das spülen und liegend trocknen, ich machs gerne auf einem Handtuch und dann auf die Heizung. Nix rubbeln oder knautschen beim waschen, sondern nur vorsichtig bewegen. *wenn es nur wenige Löckchen sind reicht ein - zwei Tröpfchen

  • Musselin für Pluderhose geeignet?

    Silvia - - Nähen

    Beitrag

    War da nicht ein Woll-Krepp als Fund ? Aus dem Gedächtnis müsste das ein ganz feiner leichter Stoff gewesen sein, der sicherlich angenehm zu tragen war. Die Elastizität enstand durch eine Überdrehung der Schussgarne. Hast Du schon nach Woll Krepp gesucht ?

  • Musselin für Pluderhose geeignet?

    Silvia - - Nähen

    Beitrag

    ich habe gerade eine ähnliche Stoffprobe da, ich finde es ist eher ein schöner Schleierstoff. Nicht besonders blickdicht. Tolle Ware - aber für ne Hose ?

  • Bevor wir jetzt überlegen wann die Ritterzeit war - das sieht nicht mitelalterlich aus. Im Mittelalter (wir reden von einem Zeitraum der ca 1000 Jahre umfasst, ich bin jetzt in der Zeit um 1150 - 1250) waren Rosenkränze meist Schnüre mit aufgezogenen Perlen. Keine in sich geschlossene Kette. Gib bitte oben rechts am Bildschirm Paternosterschnur in die Suchfunktion ein, dann kommst Du zu Beiträgen in denen Du siehst wie so etwas aussah.

  • Weihrauch um 1400

    Silvia - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Weihrauchfässer zum schwenken fallen mir oft fürs 12te Jahrhundert auf, alls was später ist, sortiert mein Gedächtnis sofort wieder aus. Schau mal in die Kirchenschätze da finden sich recht oft Ensembles aus Weihrauchfässchen und Kerzenhaltern. Da Weihrauch, Gold und Myrre definitiv als Gaben der 3 Könige genannt werden, vermute ich das der Gebrauch schon mindestens seit Beginn unserer Zeitrechnung üblich war. ( haben nicht schon die Römer geräuchert ? ) Aber Sorten ? Das ist speziell. Hier ein …

  • Hausfugen abdichten

    Silvia - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Denkbar wäre das die Wolle Feuchtigkeit gespeichert hat, und das Material da drunter geschimmelt hat, oder was auch immer da drin, drunter und da zwischen war. Ürgs ist das auf jeden Fall. Aber was sagt die Archäologie zu dem Thema, ich glaube das war die Eingangsfrage. Gibt es Nachweise, Funde, zeitgenössiche Beschreibungen ? Als was deutet man all die Schuhe die in Mauern gefunden wurden, all die Textilien in der Zwischendecke - Müllentsorgung, Bauopfer, oder Dämmschicht ? Wie kommt man zu der…