Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-8 von insgesamt 8.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    Zitat von nib: „Mir gefällt die Variante mit lateinischer Schrift aber besser. Runenschrift sieht schnell mal "billig" aus, wenn man's nicht perfekt macht, finde ich. “ Dachte ich mir auch, deshalb der erste Versuch mit lateinischer Schrift. Schwierig ist das ÜBertragen von einer Skizze auf ein rundes Holz, wenn man es nicht freihand beherrscht. Sonst hätte ich schon Varianten auf einfachen Rundhölzern erstellt.

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    Mit der Schrift zufrieden, die unterschiedliche Wabengröße stört mich. Ich suche noch nach einer besseren Lösung.

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    erster Versuch in Unziale, dies erschien mir leichter als Minuskel: mittelalterforum.com/index.php…7085241deb1402819b5a98e4dmittelalterforum.com/index.php…7085241deb1402819b5a98e4d Der Becher ist nur ca. 10 cm hoch und meine kalligraphischenFähigkeiten sind leider begrenzt. Eine technische Lösung wäre eine Laser-Gravur mit der eine Handzeichnung übertragen werden kann. Die Verfärbung kam durch das ÜBertragen des Wabenmusters mit Linoldruckfarbe auf den Becher. Ich habe eine alte Bienenwabe als D…

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    Danke, dafür habe ich den Thread gestartet. Es soll keine Replik werden, wüsste auch nicht dass es beschriftete Becher im Mittelalter gab. Ich will aber auch nicht den Effekt von Tatoos chinesischer Schriftzeichen, bei denen dann Ente-süßsauer auf den Oberarm steht. Beim jüngeren Futhark würde ich auf den Schriftsatz von geschichte-skandinavien.de/futhark.html zurückgreifen: mittelalterforum.com/index.php…7085241deb1402819b5a98e4d

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    In Word habe ich die Varianten mal ausprobiert, stellt Euch das Wabenmuster eingebrannt auf Holz vor, zu welchem Becher würdet ihr greifen? mittelalterforum.com/index.php…7085241deb1402819b5a98e4d

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    Vielen Dank für Eure Antworten! @Thirk: was meinst Du mit AS? Angelsächsisch? Nach ein wenig googeln habe ich noch Schriftarten Minuskel und Unziale entdeckt. Sind zwar "nur" lateinische Buchstaben, nehme ich aber mit in meine Auswahl.

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    Ich oute mich jetzt auch noch als sehr ungeduldig... 86 Zugriffe und noch kein Tipp oder Hinweis Der Becher soll noch im September fertig werden. Es müssen nicht zwangsläufig Runen sein, mein zweiter Gedanke wäre Lateinisch. Gab es denn zur Zeit Karl des Großen noch eine andere Schrift, sprich eine deutsche Schrift? drängelnde Grüße jykke

  • Met-Becher und Runen

    jykke - - Die Germanen

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich bin bei der Suche nach einer möglichst korrekten Schreibweise von Runen für ein Drechselprojekt. Ich betreibe aktuell zwei Hobbys recht intensiv: Imkern und Drechseln. Da ich somit genug Honig zuhause habe, keltere ich nebenbei noch Met für den Eigenbedarf (und natürlich auch für Freunde :-)). Jetzt wollte ich Becher für meinen Met drechseln und die Oberfläche passend mit Wabenmuster und der Inschrift "Met" verzieren. Alternativ zum deutschen Wort Met dachte ich an eine nordi…