Reenactment Werkstatt

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 449.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Na, geht doch...

  • Tolle Diskussion! Zeitweise fühlte ich mich nach Hogwarts versetzt. Du-Weißt-schon-wer heißt Voldemort. Das "Dings" heißt Hakenkreuz. Dieses Wort zu schreiben ist nicht verboten. Wenn Ihr mal über in Borten eingewebte Geschlechtsteile diskutiert könnt Ihr gerne alle Fachbegriffe, Umschreibungen oder vulgären Bezeichnungen verwenden. Nix für ungut, das mußte ich mal loswerden.

  • Was hört ihr gerade?

    Wilfried Tenneberg - - Musik

    Beitrag

    Vor 30 Jahren habe ich mir die LP "Orinoco Flow" von Enya gekauft. Seit einem knappen Monat ist diese Version online. (Falls es schon jemand hier gepostet hat - sorry, wollte mich jetzt nicht durch alle Seiten scrollen.) youtube.com/watch?v=u9eSnSBP1Po (Quelle:YouTube)

  • Zitat von Andreas von Dollberghe: „Wünsche viel Vergnügen “ Danke! Bin aber definitiv nicht dort. Weg ist zu weit - 10 Minuten zu Fuß... Das war ein Witz. Bin am Samstag in Niedersachsen unterwegs. Tja, wärs für Dich näher könnten wir zusammen hin und denen zeigen wo Bartels den Most holt...

  • Als Abschluss der lockdown-freien Zeit kurz vor dem Countdown... Wer also kommendes WE noch nichts vorhat: suendenfrei.tv/veranstaltungsk…en-schloss-tenneberg.html Wurde so auch in der Tagespresse angekündigt. Ich selbst habe momentan keine Lust.

  • Es würde sich lohnen, diesen Schuppenpanzer zu "recyceln" und neu aufzubauen. Allerdings müßten dann noch ca. 200 Schuppen mehr dran. Wie das geht schreibe ich demnächst in dem anderen thread.

  • Erinnerung: So fing alles an... Vor über 6 Jahren hat @Thomas W. das Thema angeschnitten. Lohnt sich das nochmal zu lesen, vor allem die Erfahrungen die beim Bau und Testen einer Schuppenrüstung gemacht wurden. Schuppenpanzer im HoMi? Was ist euch bekannt?

  • Teil 11 The Bourke Scale Armour - Die Bourke Schuppenrüstung (in aller Kürze...) Der Kavallerieoffizier Captain John Gregory Bourke diente während der Indianerkriege im letzten Viertel des 19. Jahrhunderts u.a. im Stab von General George Crook an vielen Orten der südwestlichen Plains. Er war Hobbyanthropologe und veröffentlichte Armeeerlebnisse und ethnologische Studien. Der Armeearzt Dr. Charles Styer fand die Rüstung nebst Gorget und Helm im Llano Estacado (im Südwesten von Texas) und vermacht…

  • Teil 10 Das Eisenhemd Der amerikanische Künstler Tom Lovell ( en.wikipedia.org/wiki/Tom_Lovell ) hat das Thema Schuppenpanzer bei den Indianern in einem seiner Gemälde verarbeitet. mittelalterforum.com/index.php…7e3091e7a19ae52c1ff1aa8bf "Das Eisenhemd" (Ausschnitt) Quelle: Die Kunst von Tom Lovell - Die Geschichte Amerikas in Bildern, Don Hedgpeth und Walt Reed, Bechtermünz Verlag im Weltbild Verlag GmbH, Augsburg 1996 Ich zitiere die Originalbeschreibung im Buch: "Die ersten Konquistadoren, di…

  • Exkurs: Ledger Art @askalon und @Thirk, Ihr habe beide recht. Die Skizze zeigt einen Krieger der "Bogensehnen-Kriegergesellschaft" der südlichen Cheyenne. Das heißt, der Mann hat sich selber gezeichnet. Ledger Art ist der naiven Malerei zuzuordnen. Weitere Informationen gibt es hier bei Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/Ledger_Art Die englische Seite ist etwas ausführlicher: en.wikipedia.org/wiki/Ledger_art Die Bildersammlung auf Wikimedia commons: commons.wikimedia.org/wiki/Category:Ledger_art G…

  • Verwendung von Kammgarn

    Wilfried Tenneberg - - Weberei

    Beitrag

    Zitat von Michael: „Eine kontinuierliche gleiche Qualität wird es wahrscheinlich nicht gegeben haben? “ Tut mir leid wenn ich darauf rumreite... Traue unseren Altvorderen mehr zu. Der in gefühlt 1000 Jahren erbaute Kölner Dom sieht auch nicht aus wie aus Feldsteinen gemauert.

  • Zitat von Thirk: „. Bowstring.....Warrior “ Na dann mal los. Bitte nur Bildbeschreibung. In die Hintergründe steige ich dann mit dem Gemälde von Tom Lovell ein.

  • Zitat von Panzerreiter: „Wo isses denn her? “ Löse ich noch nicht auf... Zitat von Panzerreiter: „Ich tippe auf einen gesteppten Textilpanzer (Baumwolle?) “ Um Textilpanzer geht es in diesem thread eigentlich nicht... Danke @Panzerreiter für Deine Gedanken!

  • Was ist das denn? mittelalterforum.com/index.php…7e3091e7a19ae52c1ff1aa8bf Quelle: Mike Cowdrey, 2013 Das Bild darf/ kann/ soll an dieser Stelle diskutiert werden.

  • Verwendung von Kammgarn

    Wilfried Tenneberg - - Weberei

    Beitrag

    Zitat von Michael: „dient zum spinnen und nicht zur Wollvorbereitung “ Richtig. Ich wollte damit nur folgendes unterstreichen: Zitat von Wilfried Tenneberg: „Im Ernst, wir reden von einer antiken Hochkultur. “ Es ist nun mal Trend in diesem Hobby, unseren Altvorderen manches nicht zuzutrauen. Mein Spezialgebiet ist Baumwolle, nicht Wolle. Macht aber keinen Unterschied, denn die mittelalterliche Textilindustrie war schon vor 1200 weit entwickelt und hochtechnisiert. Aber genaue Belege zu finden w…

  • Verwendung von Kammgarn

    Wilfried Tenneberg - - Weberei

    Beitrag

    Zitat von Michael: „Ich glaub das irgendwie nicht... “ Warum denn nicht? Die waren doch nicht doof damals... Im Ernst, wir reden von einer antiken Hochkultur. "Before the introduction of automatic machinery, there was little difficulty in attaining a straight fibre, as long wool was always used, and the sliver was made up by hand, using combs." Quelle: en.wikipedia.org/wiki/Worsted "The water frame is a spinning frame that is powered by a water-wheel. Water frames in general have existed since a…

  • Verwendung von Kammgarn

    Wilfried Tenneberg - - Weberei

    Beitrag

    Zitat von Michael: „sondern explizit das Auskämmen von langen Fasern, die dann zum Weben benutzt wurden “ Zitat von Raimunda: „Der so gewonnene Kammzug wird dann versponnen, diese Fäden kann man dann verweben. “ Genau so. Ohne gesponnenes Garn kein Gewebe. Zitat von Michael: „Seit wann wird Kammgarn zur Herstellung von Stoffen benutzt und aus welchem Eck der Welt gibt es die ersten Belege? “ Seit die Menschen die Wolle von Schafen für so etwas benutzt haben. Also vor sehr langer Zeit und fast üb…

  • Teil 9 Die Coronado - Expedition 1540 - 1542 Um nicht zu sehr abzudriften, bitte ich den folgenden link wohlwollend zur Kenntnis zu nehmen: de.wikipedia.org/wiki/Francisco_V%C3%A1squez_de_Coronado Wie konnte man den Weg der Expedition nachvollziehen, obwohl die Spanier die ersten Europäer dort waren und demzufolge keine Karten hatten? Archäologen und Anwohner fanden viele Artefakte wie Bolzenspitzen, Hufeisen, Messer usw. welche unterwegs verloren gingen. Das war wie die Spur aus Kieselsteinen b…

  • Kettenbeinlinge Fußteil

    Wilfried Tenneberg - - Rüstungen

    Beitrag

    mittelalterforum.com/index.php…7e3091e7a19ae52c1ff1aa8bf mittelalterforum.com/index.php…7e3091e7a19ae52c1ff1aa8bf Quelle: Costumes des XIIIe siecles, Paris, 1845 Im Prinzip eine Umzeichnung des von @Yannick Koch geposteten Fotos. Ich persönlich halte das für sehr authentisch. Ob praktikabel oder nicht muss man ausprobieren. Führt oft weiter als es gedanklich durchzuexerzieren...

  • Teil 8 Schuppenpanzerelemente im 14. Jahrhundert Verwendung in der Neuzeit Ab etwa 1300 nehmen die Schuppenpanzerdarstellungen ab, aber sie verschwinden nicht ganz. Die Rüstung veränderte sich weiterhin. Plattenelemente kommen auf, Rüstungsteile werden vermischt getragen: - Schuppe-Kette - Schuppe-Platte - Kette-Platte - Schuppe-Kette-Platte* (* schließt auch Brigantinen und andere Formen mit ein) Nachfolgende Darstellungen veranschaulichen das sehr schön. mittelalterforum.com/index.php…7e3091e7…