Reenactment Werkstatt

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eine kleine Preview zu einem Neuzugang gefällig? mittelalterforum.com/index.php…1957bde5abba1f46ab29de839(Bildquelle: ich)

  • Rüstungsständer

    Thomas W. - - Rüstungen

    Beitrag

    Zitat von Jonas: „Thomas schrieb ja bereits in meinem Vorstellungsthread, dass er Schaufensterpuppen empfiehlt, er nutzt sie selber, stabilisiert allerdings die Basis. Das ist wahrscheinlich des einfachste Weg, so eine "Rüstungspuppe" zu erwerben. “ Ja, ich habe einige Zeit dafür aufgewendet, die Möglichkeiten zu sondieren und bin zu dem Schluss gekommen, auf bewegliche Schaufensterpuppen zurückzugreifen. Sie sind leicht, können zerlegbar gelagert werden und sind (hier in der CH) neu bereits ab …

  • Zitat von Hendrik1975: „Welchen Grund gibt es eigentlich überhaupt für eine Fehlschärfe? Weil man diesen Teil der Klinge eh für für schneidende 'Tätigkeiten' nutzte? “ Eine Fehlschärfe (auch als 'Ricasso' bezeichnet) ist ein stumpfer ungeschliffener (meist rechteckig ausgeformter) Teil der Klinge. Man findet Fehlschärfen vor allem bei den grossen Schlachtschwertern (z.B. direkt unterhalb der Parierstange) um die Waffe bei Bedarf kürzer greifen zu können. Auch bei Rapieren/Degen ist oft der Berei…

  • Zitat von Hendrik1975: „Welchen Grund/Sinn/Zweck hat das denn beim Original? Oder welchen könnte es haben? “ Da kann man leider nur spekulieren. Wenn man davon ausgeht, dass es sich bei diesem Stück um eine - primär für den Harnischkampf entwickelte- 'Kriegswaffe' handelt (mittlerweile wird das ja angenommen), könnte das ein möglicher Grund sein. Vielleicht wollte man sich so eine Art 'Restschnittfähigkeit' erhalten, falls man auf einen schlechter (oder wenig bis gar nicht) gerüsteten Gegner tra…

  • Zitat von Wolfram von der Oerz: „warum muss der Teil zwischen Parierstange und Fehlschärfe auch scharf sein? “ Ganz einfach, weil das beim Original auch der Fall ist.

  • Kurzes Update bei dieser Baustelle... Zitat von Thomas W.: „In den nächsten Tagen werde ich mit einem befreundeten Metallbauer noch den entstandenen Rost auf allen Metallteilen beseitigen und wir werden behutsam versuchen, die Klingenbereiche vor und hinter den Fehlschärfen noch etwas "nachzuwürzen" (beim Original sind die Schneiden scharf ausgeschliffen). “ Dieser Versuch ist mehr oder weniger "behutsam" etwas in die Hose gegangen... Zitat von Thomas W.: „(...) und zum anderen ist Torsten Schne…

  • Zitat von askalon: „Wenn ich das als so sehe ... könnte ich mir langsam doch Spämi vorstellen ... “ Ja, absolut! Ich habe mich irgendwie auch in diese Epoche verliebt. Es ist allerdings eine anspruchsvolle Zeitstellung. Die Kleidung ist nicht so einfach zu schneidern und die Rüstungsgegenstände sind in vielen Fällen deutlich kostspieliger in der Anschaffung, als die Stücke für das Hochmittelalter. Aber es gibt Quellen/Belege ohne Ende. Das mag ich sehr!

  • Links in der Collage erkennt man zwei Varianten italienischer Exportschallern, wie man sie im späten 15. Jhd. auch häufiger im heutigen schweizer- und gelegentlich im süddeutschen Raum vorfand. Bei der linken der beiden Stücke handelt es sich um eine offene Schaller mit einer eher selten zusehenden Stirnverstärkung. Dieser offene Schallertyp ist unzählige Male (auch in verschiedenen Dekorstufen wie beispielsweise einfach/mit Stirnverstärkung/teils vergoldet) unter anderem in der Berner Chronik (…

  • Ja, irgendwann ist Schluss. Aber das testet ihr bitte nicht an meinen Harnischen.

  • Zitat von Hendrik1975: „Abba dat tut doch Kratzer im Lack machen tun... “ Bei gehärteten Rüstteilen passiert so gut wie nichts. Andrej Pfeifer-Perkuhn lässt beispielsweise bei LH-Vorführungen regelmässig Besenstiele an seiner Harnischbrust "zerschellen". Die werden von einer zweiten Person mit max. Wucht drauf geschlagen um zum einen zu demonstrieren, dass die Wucht über die Ränder abgeleitet wird und zum anderen das Material keinerlei Beschädigungen erleidet. Noch nicht einmal Kratzer. Könnte s…

  • Zitat von Jungraban: „Auch da würde ich gerne mal drauf halten. “ Da die meisten Teile des Harnisches gehärtet sind, sollte ihm das nichts ausmachen. Nur in die Blößen solltest du bitte nicht unbedingt treffen. Das macht Aua.

  • Zitat von Jungraban: „Würde icj gerne mal einen stein drauf latzen. “ Bei deiner Treffsicherheit würde ich mich davor gerne noch umrüsten und lieber den Plattenharnisch mit Stechhelm anziehen.

  • Heute hab ich mal meine norditalienische Schaller von der Galerie geholt. Ein toller Helm! Speziell wäre hier noch die aufgenietete Stirnverstärkung zu erwähnen. Man sieht solch eine Verstärkung immer wieder Mal bei diesem Schallertyp. mittelalterforum.com/index.php…1957bde5abba1f46ab29de839(Bildquelle: ich & pinterest)

  • Swastika-Borte / Seide

    Thomas W. - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Zitat von Monique: „Ah! Entschuldigt die Rechtschreibfehler oben im Text. Ich war zu hastig damit, den Text abzusenden. Gibt es keine Editierfunktion? “ Beiträge können nach ihrer Erstellung 15min lang editiert werden. Danach nicht mehr.

  • Zitat von Pit der Schreiber: „Da wird deutlich was unter hochgerüstet zu verstehen ist. “ Ja, da bin ich absolut bei dir. Sehr viel mehr geht da für die Zeit wirklich nicht mehr. Zitat von Pit der Schreiber: „Offengestanden kann ich da als HoMi-Darsteller schon ein klein wenig neidisch werden. “ Da bist du nicht der einzige, glaube mir. Ich muss mich manchmal selbst kneifen... ist das wirklich meiner? Ja, ist er. Bin sehr stolz darauf und überaus glücklich. P.S.: Auch im HoMi könnte in kürze bei…

  • Der Beginn einer Harnischgalerie? Ja, könnte man so sagen. mittelalterforum.com/index.php…1957bde5abba1f46ab29de839(Bildquelle: ich)

  • Zitat von Schnazel: „Wie geschildert kann ich mir gut vorstellen, dass ein seitlicher Hieb (frontaler Gegner) mit einer scharfen Waffe da effektiv im Schnitt gebremst wird. Es ist ja kein Ersatz für ein paar gepanzerter Beine, aber halt auch besser als nichts an der Stelle. “ Gerade im Netz gefunden. Da ist der Beleg für den Ringpanzerstreifen an Hosen! mittelalterforum.com/index.php…1957bde5abba1f46ab29de839(Bildquelle: Facebook)

  • Mein Riefelharnisch ist nun vorerst auch auf einem Mannequin montiert und gibt in Kombination mit dem Hämmerchen ein ganz vernünftiges Beispiel für einen Fussturnier- bzw. Fusskampfharnisch des 16. Jhd.(erstes Drittel) ab. Was für ein PANZER! mittelalterforum.com/index.php…1957bde5abba1f46ab29de839(Bildquelle: ich)

  • Zitat von Raginhild: „Zitat von Thomas W.: „Die Festschrift kostet in der CH liebliche 55,85 SFr. “ dann lass doch kaufen + bei nächster (nach-Corona-) Gelegenheit aushändigen “ Nee, Nee, hab es in der CH bestellt. Die Händler hier sollen ja auch überleben.

  • Die Festschrift kostet in der CH liebliche 55,85 SFr. Bin gespannt drauf. Danke für den Tipp!