Reenactment Werkstatt

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 332.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Reliefkacheln im 13. Jh.

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo Ronja Räubertochter, schaue dich dich doch mal beim Keramikmuseum in Düsseldorf (Hetjens Museum) um - "die Sammlung Online" dort gibt es eine umfangreiche Internationale Sammlung, unter anderem auch von Keramikkacheln. Leider kann ich dir die Fotos hier nicht einfügen. Dort werden im Shop ggf. auch passende Publikationen angeboten. emuseum.duesseldorf.de/institutions/34747/hetjensmuseum Über 300 Kacheln sind Online anzusehen.... Gruß nach Augsburg sendet Olegsson

  • Slawen Häuser

    Olegsson - - Die Slawen

    Beitrag

    Hallo Lisabeth, ja da hast du recht (eher richtung Lübeck) noch einiges Östlich von Kiel gelegen, mit Wohnort Kiel weis du es genauer.. ich bin ja noch 600 km weit entfernt...... doch Tobi fährt bestimmt mit Navi sollte er von Österreich aus den Weg auf sich nehmen. Hauptsache er fährt nach Oldenburg in Schleswig Holstein und nicht Oldenburg in Niedersachsen. Richtung Osten kann er auch nach Gruß Raden, etc... Aber Reiseberichte gibt es hier auf anderen Seiten und auch als Buch gibt es einige, t…

  • Suche Schmied für medizinische Instrumente

    Olegsson - - Schmieden

    Beitrag

    Halo Michael, nein Bilder hab ich nicht zur Hand. Jedoch Joachim Kreutzer Schmiedet, Schweißt, Baut in Holz gar SChiffe mit bis zu 14 Ruderplätzen baut er. Er will zwar bald in den Norden umziehen aber derzeit dürfte seine Werkstaqtt noch Exestieren. Vielleicht willst du sein Anwesen übernehmen sofern es zum Verkauf ansteht.... Na jedenfalls viel Glück Übrigens ein vorgefertigtes preiswertes Medizinisches Besteck gibt es in mindestens 2 Varialnten auch aus vermutlich Indischer Fertigung bei Batt…

  • Slawen Häuser

    Olegsson - - Die Slawen

    Beitrag

    Hallo Tobi, der Ort Starigard den Silvia nannte, ist eine Fundstelle in Schleswig Holstein unterhalb von Kiel. Dort gibt es einen noch etwa 12 Meter hohen Burgwall und etwa 1 km entfernt das Museum und Freilichtrmuseum " Starigard"Oldenburg in Holstein. Die Nachbildungen in Groß Raden habe ich zuletzt in 1999 besucht, was dort nun zu sehen ist kann ich nicht sagen - da mag sich einiges getan haben. Damals war ein Gemeinschaftshaus/Häuptlingshaus vorhanden das es so früher gegeben haben mag, die …

  • Hallo Michael, ein Schmied aus der Szene wohnt in Windeck an der Sieg. An der Dorflinde - Joacchim Kreuzer(als Red Badgers im Internet zu finden)... er schmiedet auch Kleinteile und hat für mich in Auftrag mal Medizinische Instrumente gefertigt, er fertigt aber auch viele andere Dinge, unter anderem baut er SChiffe bis zu 12 Ruderplätzen..... Ist Abenteuer Expeditionsteilnhemer und vieles Mehr. Tel gebe ich dir gerne auf Anfrage...bitte PN Gruß sendet Olegsson

  • VR-Reise ins Mittelalter

    Olegsson - - Filme/DVDs

    Beitrag

    Hallo Katharina de Lo, es ist nicht meine Darstellungszeit, aber es ist ein sehr Interessantes und allen hier im Forum sehr Empfehlenswertes Projekt bzw. Video mit Rundumsicht. Wäre Klasse ähnliches auch für das Frühe Mittelaltersowie anndere Epochen zu sehen. Danke für den Link / Tipp

  • Swastika-Borte / Seide

    Olegsson - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Hallo Monique, wie zuvor schon geschrieben wurde, vermeide es besser Svastiken zu tragen. In der Kleidung selbst bei Fundbarsierter darstellung wirst du zumindest auf Veranstaltungen in Deutschland immer mit dem Rechten Stempel gemarkt. Es ist dann of unversöhnlich die Ausstellung dieses Symbol Thema. Ich persönlich vemeide dieses Symbol zu tragen, denn egal wie ich es z.B.: an einer Gewandung tragen würde - es kann nur falsch sein - denn ich habe keine nachweisbar komplett gefundene Gewandung m…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo Forenmitglieder, wie Heinrich Sinngemäß geschrieben hat. Für einen Archäologen oder Kulturhistoriker wäre es ggf. ein Ansatz für eine Masterarbeit. Ich bin ein Darsteller aus Interesse an Geschichte, ohne Akademischen Hintergrund verfolge ich dies nie bis zu einer vorlegbaren Ausarbeitung - warum auch, als Schwerpunkt liegt mir die Darstellung des Skandinavischen Frühmittelalter nahe. Was nicht heist das ich in nahezu 25 Jahren nicht auch mein Interesse in weitere Epochen ausgedehnt habe. …

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Ja das sind interessante Hinweise, wie auch immer wenn Matthias (Kirchberg) oder andere die es möchten, können auch aus diesen kleinen Töpfen und Schöpfern trinken. Nun sind es eben kleine Töpfe oder Schöpfer... und keine Tassen. Dies ist gut zu wissen damit niemand falsches Halbwissen weitergibt und daher ist das mitgeteilte Wissen im Forum so wertvoll. Ansonsten nehmt Becher die gibt es zuhauf und klar benannt für die Funktion als Trinkgefäß. Was ist denn dann der Fund aus Hemse in Gotland aus…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Unfd da ich nun, endlich, herausgefunden habe wie ich Fotos einfüge, noch den Becher mit offenem Helnkel (eigens Foto) den ich im Töpfermuseum in Brühl fotografierte - dort wird dieser Becher/Tasse mit Henkel in das 8 Jh. verortet und die Ablichtung aus dem Museumskatalog Wikinger.Waräger-Normannen in der 2 Becehr aus Norwegn -Bergen beschrieben werden und auf das Ende des 12 - Anfang des 13 Jh. n.Chr. datiert werden. Im Museumskatalog wird der Becher unter 574b mit offenem Henkel als Schöpfer b…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Und hier ein Foto das ich von meinen im Gebrauch befindlichen Grappentassen machte. Repliken die mir vor vielen Jahren noch Matthias Kurtz (Vater von Lothar Kurtz) aus Langerwehe hergestellt hat. Rheinische bzw. Vorgebirgskeramik aus dem 13 Jh. - etwa 2006 hatte ich die erste dieser Repliken in Viersen Grefrath auf dem Markt im Freilichtmuseum erworben und später von Hr. Kurtz weitere herstellen lassen. Es ist keine Replik aus meiner bevorzugten Wikingerzeit, aber dennoch eine gut brauchbare Tas…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo Forenmitglieder, hier ein Foto das ich von einer Abbildung aus einem alten kleinen Dänischen Buch ablichtete - das ich aufgrund Umzug z.Z. nicht Finde, der Roskilde Funde Datiert auf ca 1300 n.Chr. - Becher mit Henkel - ggf. sind dies Tassen oder kleine Töpfe - jedenfalls ist es Tonware und kein Steinzeug.

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo Matthias, PN senden ist hier ganz einfach. Auf den Namen des Forenteilnehmers kliken und Kommentar schreiben, absenden fertig. Die an dich gerichtete PN unter Konversation einsehen. Aber ggf. fehlen bei dir noch einige wenig Posts die als Mindestanzahl zur Teilnahme an dem sednen der PN zuvor erbracht werden müssen. Ich sende Dir mal eine PN. Übrigens: Die Badorfer "Tasse" mit offenem Henkel wurde in Brühl in das 8 Jh. Datiert aber in Norwegen zusammen mit einem Pingsdorfer Becher im 12 Jh…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo in die Runde, eine Tasse mit nicht durchgehendem Henkel biete ich nach einem Fund aus Norwegen an, der dort wohl im 12 Jahrhundert zur Grablege kam, dieser wiederum lag zusammen mit einem Becher der Pingsdorgfer Art in der selbigen Fundstelle und ist im Katalog Wikinger-Waräger-Normannen zu finden. (Beides für Norwegen Rheinische Importkeramik) Die Tasse mit nicht durchgehendem aber sehr massivem Henkel ist der Badorfer Ware (graue Tonware) zuzuordnen. Deren (Badorfer) Kugelkannen unter an…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo Matthias (Kirchberg), diese kleinen Dreifußtöpfe lassen sich recht gut als Tassen benutzen. Stimmt ja ich habe doch selbst einige davon hier im Einsatz. Ich würde sie Grappentassen nennen. Damals hate ich nur 2 Repliken die ich in Viersen-Gräfrath auf dem damaligen Markt in 2015 erwarb. Material fast Steinzeug - von einem Kölner Kunsttöpferhergestellt er bot jedoch keinen zugehörigen Fundbeleg dazu an. Die Roskilde "Tassen" kann ich jedoch mit Fundbelg für diese Epoche über die Literatur n…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Olegsson - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo Matthias, ich kann dir Tassen aus dem 13 Jh., anbieten - Fundlage ist allerdings Roskilde Dänemark. Dort gibt es mehrere kleine "Tassen" eher Becher mit Henkeln - nun dann sind es wohl doch Tassen in Becherform - in grauer Tonware. Wegen bereits laufendem Umzug kann ich dir derzeit keine Abbildung/Ablichtung des kleinen Fundkataloges senden der als Vorlage diente. Gruß Olegsson

  • Hallo Bischof Ketzer, du als Bischof Darstellender - oder Ketzer darstellender? Bischof KEtzer... setzt einen Link zu einem Wikingergrabfund. Ein Fund der nicht nur der eines Schiffes sondern einer Anlage mit Halle, Häusern und mehreren Gräbern und der Archäologischen Vermutung nach eines noch viel mehr bietenden Geländes über Hafen und Kultplatz lt. SZ-Artikel aus verschiedenen Epochen birgt. Wenn auch ungewöhnlich für einen mit Christlich Geistilicher Darstellung - doch Danke dafür. Das noch n…

  • Wrack gefunden...

    Olegsson - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Hallo Forenfreunde wenn wir von selbigen kürzlichen Fund schreiben dann nicht nur scheint, sondern wohl hat man eines gefunden in der Lippe liegend ...aber noch nicht geborgen. Laut Medieninfo mit Länge um 10 metern, Plankenbauweise und etwa 1000 Jhre alt. Aber in obigem post ist ja auch ein Link zu einem MEdienbericht... Sorry dennoch dieser Fund könnte Freunden von mir aus Duisburg helfen, die wollen ein kleines Fränkisches Schiff wohl in in dieser Art nachbauen. Ja ein Fränkisches Schiff, Mer…

  • Kim Holm Andresen ist noch auf Facebook zu finden, Info auf Dänisch.... aber da ich nicht auf Facebook gemeldet bin komme ich nicht weiter - ihr findet ggf. mehr heraus.

  • Hallo Interessierte, wenn die Homepage von Drage Smeden nicht erreichbar ist ggf. gibt es doch noch die Mailadresse. Einfach mal dort hin schreiben und abwarten was passiert. Hier seine Telefonnummer aus Dänemark Vorwahl Daänemark(0045) dann sollte hoffentlich der Kontakt funktionieren (0045)28600026. Drage Smeden, Kim Holm Andresen kimholma@gmail.com kimholma.dk Mehr Info zu diesem Kontakt habe ich leider nicht. Ansonsten mal nach dem Schmied googlen ggf. auf Dänisch...