Reenactment Werkstatt

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 20.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Richard Löwenherz ist ca. 100 Jahre später

  • Lagerkonzept Wollkleidung

    Kirchberg - - Kleidung und Tracht

    Beitrag

    Wir lagern auch in einem extra Mittelalter-Zimmer in Kleiderschränken. Zum Glück akt. Mottenfrei. Meine Frau hängt zur Vorsorge Lavendelsäckchen aus dem Garten mit rein. Soll wohl als Abschreckung helfen.

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo, vielen Dank nochmal an alle für die rege Mitarbeit und Hilfe auf meine Frage! =) Punkt 1: Grundlegend hatte ich nach der Form gesucht. Diese haben wir gefunden und bestätigt. Soweit prima. Punkt 2: Ein Nachweis der Henkelkeramik als Trinkgefäß wäre für Perfektionisten wie mich ganz nett, gerade wenn man mit Besuchern über dieses Thema ins Gespräch kommt bzw. Fragen beantworten will/muss (Definitionssache ) So muss man vertrösten, dass es die Form zwar gab aber die Funktion nicht abschließ…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hi Olegsson, deine Mail habe ich bekommen, vielen Dank dafür! =) Und deine Nachricht an meiner Pinnwand habe ich auch gelesen, wobei das ja im Prinzip auch öffentlich jeder lesen kann - das hatte ich nicht als PN verstanden xD

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Zitat von Manuela: „Keramikfunde Quelle: nienover.de “ Auch eine interessante Übersicht. Bisher nur kurz drüber geflogen, schau ich mir heute abend aber genauer an. Danke!

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Badorfer Tonware ist fürs 13. Jahrhundert wahrscheinlich schon zu alt. Die Fundbilder würden mich zwar trotzdem interessieren, allerdings bin ich wohl noch nicht würdig für PN - oder ich stelle mich zu doof an

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    @Sylvia: ja genau, das ist das Buch mit dem Fund =)

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Man muss eben ein bisschen multifunktioneller denken. Zuerst hatte ich nach Tassen als reinen Trinkgefäßen gesucht, das war sicher zu kurz gedacht. Ob das nun Grape, Topf oder Amphore heißt - bei so geringen Größen und damit Fassungsmengen von 200-300 ml denke ich auch dass das keine reinen Kochgeräte waren. Und Köln ist von Thüringen aus durchaus erreichbar

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Folgende Info von Herrn Kurtz (mittelalterkeramik-kurtz.de): Die Tasse (Bild siehe erster Post in diesem Thread) ist im Buch "Steinzeug" als Fundexemplar aus Köln aufgeführt. Dort als Dreifußtopf. -------------- Töpfe in der Form hatte ich zwar auch gefunden, diese aber nicht mit Tassen gleichgesetzt. Allerdings ist im Fundkatalog eine Höhe des Originals von 7,5cm angegeben. Das wäre für einen klassischen Topf recht niedlich. Evtl. ist es ja gedacht gewesen, damit das Heißgetränk (oder Suppe?) d…

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    @Sky: Klar =D Aber noch keine Antwort bisher. In der ersten Mail stand nur pauschal "für 1250 ok", deswegen recherchiere ich selbst noch bisschen. Wäre ja möglich das sich die gleiche Frage schon jemand in dieser Runde hier gestellt hatte

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo Olegsson, das ist doch schonmal ein Anfang. Danke! Allerdings wäre das dann im wörtlichen Sinne "etwas weit hergeholt" (660km in dem Fall)

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    @das Lorb: Danke für den Hinweis, habe ich direkt mal gemacht. Herr Grünert ist nach eigener Aussage auf Steinzeug (hohe Brenntemperatur) spezialisiert, weniger auf Irdene Ware (niedrigere Brenntemperatur). Dadurch ist er im Gebiet Waldenburg (heutiges Sachsen) ab dem 14. Jahrhundert auf dem Laufenden. Funde von Tassen sind ihm keine bekannt, Trinkgefäße nur in Form von Bechern oder Kannen. --------- Außerdem habe ich noch gesehen, dass die Uni Tübingen in ihren Katalogen sortiert nach: Bechern …

  • Tassen im 13. Jahrhundert

    Kirchberg - - Tonarbeiten

    Beitrag

    Hallo zusammen, ich bin bei meiner Suche noch nicht fündig geworden. Laut Händler sind die Becher mit Henkel (auch als Tasse bekannt =D ) für 1250 ok, in diversen Fundkatalogen habe ich aber immer nur Becher oder mit Henkel dann eben Kannen gesehen. Hat jemand von euch einen Nachweis? Detailiert suche ich Alltagsgeschirr um 1250 für Burggrafen im Thüringer Raum =) IMG_5832.jpg Quelle: mittelalterkeramik-kurtz.de / Romanische Keramik

  • Sehr interessant, danke. Werde ich mal testen...

  • ​Projekt: mein erster handgewebter Stoff

    Kirchberg - - Weberei

    Beitrag

    Sehr schön geworden! Respekt!

  • Kettenbeinlinge Fußteil

    Kirchberg - - Rüstungen

    Beitrag

    Ich bin auch mit normaler Ledersohle auf nasser Wiese weggerutscht (muss nicht mal vereist sein) bzw. hatte bei der Erstürmung steiler Burgberge massive Probleme =) Habe deswegen jetzt genagelte Sohlen, das klappt super. Für schönes Wetter und ebene, trockene Wiesen oder Innen dann noch ein paar Schuhe mit glatter Ledersohle. Auf Steinboden ist nämlich das Gegenteil, da rutsche ich dann mit den genagelten Schuhen wie auf Eis =)

  • Rohhautfenster

    Kirchberg - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Gerade erst eine Dokumentation dazu gesehen =) YouTube Link: youtu.be/O6sLzZWsSxg Da geht es zu 1/3 um diese Rohhaut Fenster. Der Rest ist aber auch sehr spannend

  • Bruche nach Thursfield

    Kirchberg - - Nähen

    Beitrag

    Ahoi, schau mal auf Seite 29 hier: diesalier.de/wp-content/upload…n-Zivil_Kitguide_V2-0.pdf (Quelle=Linkziel=Grundlagenkitguide FFC1066 Das Contingent)

  • Bruche nach Thursfield

    Kirchberg - - Nähen

    Beitrag

    so leicht, dass es noch blickdicht ist Über die Temperatur brauchst du dir keine Gedanken machen, man friert auch in einer dünnen Bruche nicht und da die Bruche ja quasi der Mittelalter-Schlüpper ist, ist zu fester/starrer Stoff wenig komfortabel =)

  • Bruche nach Thursfield

    Kirchberg - - Nähen

    Beitrag

    Hi, aus der Praxis: 1. sieht man die Bruche eher selten, da noch andere Kleidungsstücke drüber (es sei denn du hast nichts anderes, dann wirst du wohl oder übel wohl den ganzen Tag nur in der Bruche rumlaufen müssen *gg*) 2. ist es als "ausreichend A" eingestuft, da ja alle die gleiche Problematik haben. Ich denke sogar, du bist sehr gut dabei wenn du unter der Cotte Bruche und Beinlinge trägst und nicht mit einer Hose "schummelst" weil man es ...ja eh nicht sieht... (3.) war nicht direkt deine …