Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-4 von insgesamt 4.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Vielen Dank für eure Antworten. Zitat von Katharina de Lo: „Ich bin mit dem leichten Wollköper von Naturtuche zB immer ganz gut klargekommen für diesen Zweck. Der hat wenn ich mich recht erinnere 350 g /Laufmeter. “ Zitat von Raginhild: „diagonal “ Katharina, der von dir angesprochene Stoff mit 350g/m würde ja dem vom Färbehof mit 233g/m² entsprechen (1,5m Breite). Den halte ich auch für wesentlich strapazierfähiger als den dünneren. Aber ist das nicht auch brutal warm? Danke für den Tipp. Ich w…

  • Hallo, wisst ihr, wie dick der Wollköper für Hosenbeine in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts sein sollte? Ich habe dazu bislang nicht viel finden können, auch nicht in Büchern wie Katrin Kania: Kleidung im Mittelalter. Der Stoff soll ja dick genug sein, dass er nicht sofort kaputtgeht, aber auch nicht so warm, dass ich es bei schönem Wetter nicht aushalten kann. Der Färbehof bietet z. B. leichten Köper mit 120g/m² an, der sehr glatt und angenehm zu tragen ist. Es gibt auch dickeren Köper m…

  • Sariant Bruder OT um 1250

    Saringsson - - Ritterorden

    Beitrag

    Die Gesetze Dietrichs von Altenburg sind ja auch fast 100 Jahre jünger als deine dargestellte Zeit. Vielleicht liegt es daran?

  • masswerk-schuhe.com/