Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 627.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Top, danke Dir ganz herzlich! Ich recherchiere gerade ein wenig zu Gürtelenden vom Typ Haithabu: mittelalterforum.com/index.php…9fdbb6f34d4440a579c040fab Und da wird als Referenz auf I. Gabriel verwiesen, und dessen Ausführungen zu den Vergleichsfunden in Oldenburg/Starigard. Die Originalliteratur habe ich nirgends gefunden, deswegen hatte ich gehofft, zumindest die Funde in einem Katalog in Augenschein nehmen zu können Aber so kann ich mal schauen, ob ich das passende Buch von Deiner Liste ausf…

  • Hilfe bei der Planung

    Hendrik1975 - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    @Monique - Du musst nicht an einem großen Stück färben. Es gehen durchaus auch mehrere kleinere. Sie müssen nur gleichzeitig in der Küpe liegen, und alle nach der gleichen Zeit wieder raus. Dann gibt's auch keine Farbunterschiede.

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Hendrik1975 - - Die Slawen

    Beitrag

    Mal eine blöde Off-Topic Frage... Gibt es dort im Museum einen lohnenswerten Ausstellungskatalog zu den Wikingern? Auf der Homepage vom Museum finde ich leider keine Infos dazu.

  • Hilfe bei der Planung

    Hendrik1975 - - Färben von Stoffen

    Beitrag

    Die Variante mit dem Entfärber ist idiotensicher, sehr fehlertolerant, und hat quasi eine Geling-Garantie. Geht warm oder kalt mit gleichem Ergebnis, braucht keine vorherige Beize, und funktioniert mit Wolle und Leinen. Das einzige was Du beachten solltest, ist das Trocknen hinterher. Das könnte bei 4,5m schon eine Herausforderung sein. Dabei führt jede Falte, jeder Umschlag auf der Leine, ja jede Wäscheklammer zu einer möglichen Verfärbung an dieser Stelle. Wenn die komplette Länge am Stück als…

  • Joa, das ist jetzt nicht so schlimm. Grönland wird ja eh gerne ein paar Jahrhunderte versetzt betrachtet

  • @Fifill - exakt. Der Schussfaden ist der gleiche, und beides entsteht parallel. Her natürlich nicht nur mit so einem schmalen Band (mehr brauchte ich halt nicht), sondern auch mit einer normalen Gewebsbreite. Das meinte ich auch oben mit 'direkt angewebt'

  • @Silvia & @Katharina de Lo - Danke Euch. Weben und gleichzeitig damit annähen ist vermutlich das, worauf es dann hinaus laufen wird. Und noch besser, wenn das zumindest für Grönland so belegbar ist. @Fifill - Das Brettchenweben geht beim Weben selbst an der linken und/oder rechten Seite vom Gewebe sehr gut. Okay, 'gut' ist relativ. Es ist technisch nicht besonders kompliziert, aber Gewebe und Brettchenborte wachsen nicht im gleichen Umfang in die Länge, dadurch verzieht sich alles. Für meine Müt…

  • Es gibt ja Gewebe, bei denen an der Seite beim Weben direkt eine Brettchenborte angewebt wird. Hab ich auch schon gemacht, schaut schon recht gediegen aus. Gibt es irgendeinen Trick, wie man das auch bei einem fertigen Gewebe quasi nachträglich machen kann? Oder bleibt nur, die Borte separat zu weben, und dann anzunähen?

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Hendrik1975 - - Die Slawen

    Beitrag

    Sehr spannend, danke Dir!

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Hendrik1975 - - Die Slawen

    Beitrag

    Wie wird eigentlich vernietet? Glühende Eisennieten kann ich mir bei Holz nur schwer vorstellen. Oder wird einfach mit viel Kraftaufwand kalt vernietet?

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Hendrik1975 - - Die Slawen

    Beitrag

    @Reiner - das war bei mir mit der Kalkulation jetzt schon die Schlussfolgerung 2-3 Fachleute plus ein paar wenige Hilfsarbeiter/Sklaven/Tagelöhner schaffen es innerhalb einer Saison, ein Schiff zu bauen. Finde ich richtig stark.

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Hendrik1975 - - Die Slawen

    Beitrag

    @Reiner - Also kann man mit einer Handvoll Arbeiter in rund einem halben Jahr ein komplettes Schiff wie dieses bauen? Whow, das beeindruckt mich jetzt schon ziemlich

  • Spielsteine Schleswig

    Hendrik1975 - - Knochen und Horn

    Beitrag

    Kommt auf die Dicke des Garns an, das Du damit spinnen möchtest. Je dünner und feiner, desto leichter auch die zugehörige 'Schwungscheibe'. Man müsste mal vergleichen, wie die Originale aussehen, und ob die eventuell deutlich dicker sind.

  • Ball Schleswig

    Hendrik1975 - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Danke Dir!

  • Spielsteine Schleswig

    Hendrik1975 - - Knochen und Horn

    Beitrag

    Die Dinger schauen eher wie Spinnwirtel aus. Zumindest sind die Funde aus Haithabu diesen Exemplaren hier sehr sehr ähnlich

  • Ball Schleswig

    Hendrik1975 - - Lederverarbeitung

    Beitrag

    Auf wann datiert der ungefähr?

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Hendrik1975 - - Die Slawen

    Beitrag

    Wie viele Menschen arbeiten eigentlich da an dem Schiff? Laufen die Arbeiten in Vollzeit, also acht Stunden pro Tag? Machen die Arbeiter alles von Grund auf komplett alleine? Also auch Bäume fällen, spalten, Planken zurichten, etc.?

  • Womit Schnittmuster anzeichnen?

    Hendrik1975 - - Nähen

    Beitrag

    @Fifill - Bei Leinen kannst Du Bleistift auf die ganz klassische Methode wunderbar entfernen - mit einem Radiergummi Auch auf den sichtbaren Seiten bleiben keine Reste

  • Womit Schnittmuster anzeichnen?

    Hendrik1975 - - Nähen

    Beitrag

    Schneiderkreide. Das ist so ein Wachsartiges Material, was auch während des Nähens noch ganz gut hält, und sich hinterher rückstandslos wieder entfernen lässt.

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Hendrik1975 - - Die Slawen

    Beitrag

    @Reiner - Das ist meeeeeega interessant, mal den Werdegang und die einzelnen Schritte zu sehen. Besonders, wenn man noch nie was damit zu tun hatte, und sich unter vielen Textbeschreibungen nichts rechtes vorstellen konnte. Ganz herzlichen Dank, dass Du uns daran teilhaben lässt!