Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 102.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Literatur zum Thema Wekzeuge

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    @Olegsson Moin Ich habe die Bücher von VML direkt beim Verlag Online bestellt und das läuft schon seit Jahren prima. Es gibt auch weitere Anbieter im Netz außer dem mit dem "A". z.B Thalia. Alternativ gäbe es da noch die örtliche Buchhandlung....

  • Frage zu Emaille Ofen

    Reiner - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Moin Vielen Dank für den Hinweis Ich hab in meiner Anfangszeit mal aus einem alten Druckbehälter von einer Heizung eine Feuerschale gebastelt. Einfach das Unterteil abgeflext und Farbe abgeschliffen. Wenn man das dann umdreht hätte man etwas, das so ähnlich aussieht wie eine Glocke

  • Literatur zum Thema Wekzeuge

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    Ingo Heindel Früh- und hochmittelalterliches Werkzeug zwischen Elbe, Saale, Weichsel und Bug (Materialien zur Archäologie in Brandenburg) Ein sehr gutes Buch für kleines Geld, nicht nur für die Nordwestslawendarstellung. Die Untersuchung von Ingo Heindel stellt archäologische Funde von Werkzeug nach der Art ihrer Wirkung vor. Die Einordnung beginnt so nicht beim einzelnen Werkzeug, sondern bei der Einteilung, ob es sich um ein Druckwerkzeug oder ein Schwungwerkzeug oder um ein Werkzeug der Formv…

  • Frage zu Emaille Ofen

    Reiner - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Moin Man sollte eventuell auch mal seinen Blick in Richtung Goldschmied und Goldschmiedekunst werfen. Schmuckstücke, dazu gehören auch die emaillierten wurden in einer Werkstatt gefertigt.

  • Frage zu Emaille Ofen

    Reiner - - Schmuckherstellung

    Beitrag

    Moin Ich hab mal beim umräumen meiner Bücher ein Blick in Richtung emaillieren getan. Über Öfen konnte ich nichts in Erfahrung bringen. was die Herstellung betrifft berufen sich die Autoren auf Theophilus Presbyter.

  • Frage zu Helmtyp "Gnezdovo 1"

    Reiner - - Rüstungen

    Beitrag

    Ich muß da aber noch nachlegen.....Russische Quellen brauchen halt ihre Zeit. In der neueren Literatur und Rekonstruktionen des Fundes gibt es den den Hinweis, das, das Nasal entfernt wurde und seperat mit in das Grab gegeben wurde... Also Nasal doch am Helm. Die letzte leider schlechte Rekonstruktion ist inzwischen 70 Jahre alt....Mea Culpa

  • Frage zu Helmtyp "Gnezdovo 1"

    Reiner - - Rüstungen

    Beitrag

    Moin Mir ist folgendes bekannt: Grabfund, Hügelgrab 86. Die Bestattung wird in das 3.Viertel de 10. Jahrhunderts datiert. Es gibt kein Nasal und der Helmtyp ist schon etwas älter. Die meisten weiteren Funde datieren in das späte 9. bis in den Anfang des 10. Jahrhunderts [list] [/list]

  • Kreuzritter - Bogenschütze

    Reiner - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    @Fifill Moin das stimmt...Deswegen gab es von mir den Tipp für die englischsprachige Version... "The Medieval Archer" von Jim Bradbury ist übrigens im Netz als PDF frei verfügbar...

  • Kreuzritter - Bogenschütze

    Reiner - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Moin.... Oh da hab ich im Zeitraum etwas zu weit gedacht... Die anderen zwei Bücher behandeln die englischen Bogenschützen ab dem 13/14. Jh. Eigentlich in der Zeit in welchem sie Schlachtendscheidend agierten... Die Quellenlage ist für das 12 Jahrhundert meines Wissens recht dünn....

  • Kreuzritter - Bogenschütze

    Reiner - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Moin C.Bartlett und G. Embleton: The English Longbowman R. Hardy: Longbow, A Social And Military History M. Prestwich: Armies and Warfare in the Middle Ages

  • Kreuzritter - Bogenschütze

    Reiner - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Moin.... Wenn es gewünscht ist könnte ich auch noch englische respektive britische Quellen nennen

  • Kreuzritter - Bogenschütze

    Reiner - - Das historische Mittelalter

    Beitrag

    Moin Als Einstiegslektüre empfehle für einen englischen Bogenschützen: Hagen Seehase und Ralf Krekeler Der gefiederte Tod Die Geschichte des englischen Langbogens in den Kriegen des Mittelalters Erschienen im Verlag Angelika Hörning

  • Material der Schläfenringe

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    Moin Für einen Überblick ist das Buch von A. Pollex ausreichend, Über den sozialen Stand innerhalb der Gemeinschaft erfährt man mehr in den Publikationen zu den einzelnen Gräberfeldern. Einmal weil die Autoren der weiteren von mir empfohlenen Bücher, wie zum Beispiel F. Biermann in ihren Auswertungen darauf eingehen, oder ein Vergleich der einzeln Gräber mit ihren Beigaben untereinander.

  • Material der Schläfenringe

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    Moin Wenn man sich im „Pollex“ einen Überblick über das Material, die Klassifizierung und die Bezeichnung der Schläfenringe verschafft hat, sollte man sich den einzelnen Gräberfeldern zuwenden. Auch hierzu gibt es einiges an Literatur, eine kleine Liste für den nordwestslawischen Siedlungsraum folgt: Felix Biermann Bootsgrab – Brandgrab – Kammergrab Die slawischen Gräberfelder von Usedom im Kontext der früh- und hochmittelalterlichen Grabfunde Anmerkung: Gräberfeld am „ Hain“, 18 Gräber mit Schl…

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    @Baer Baerson Vielen Dank Das Boot ist geteert, nach oben abgedeckt und durch die offenen Seiten herrscht Luftzug...Das sollte reichen...

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    Moin Der Bootsbau in Starigard/Oldenburg ruht über die Winterzeit und wir im Frühjahr fortgesetzt.... Das Boot wurde in der letzten Woche für die Überwinterung abgedeckt und gesichert...

  • Material der Schläfenringe

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    Moin... Ich beschäftige mich grad mit dem Thema... Aussagen über den sozialen Stand der Trägerin machen u.a. die Grabfunde. Mein Literaturtipp : Axel Pollex Glaubensvorstellungen im Wandel - Eine archäologische Analyse der Körpergräber des 10.-13. Jhs. im nordwestslawischen Raum Verlag VML

  • Literaturliste Ralswiek auf Rügen

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    ZurEinführung ein kleiner geschichtlicher Hintergrund Ralswiekauf Rügen. Der Ort wurde im 8. Jahrhundert von dennordwestslawischen Ranen als Seehafen gegründet. Neben Chrenza undder Tempelburg auf dem Kap Arkona war Ralswiek die bekannteste Stadt(Civitas)der Ranen auf der Insel. Das heutekleine Ralswiek gehörte im frühen Mittelalter zu den wichtigenHäfen an der Ostsee. Die umfangreichen Handelsbeziehungen, die zuanderen Hafenstädten an der Ostsee bestanden, belegen archäologischeFunde von Specks…

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    Moin... @Hendrik1975 Ich fand die Frage nicht provokant. Der Reiz liegt halt darin das Boot mit historischen Mitteln zu bauen. Das vernieten macht der Zimmerman alleine. siehe u.a Post 69

  • Schiffbau im Oldenburger Wallmuseum

    Reiner - - Die Slawen

    Beitrag

    @Hendrik1975 Es werden die Restarbeiten erledigt bevor es in die Winterpause geht.... Solo ginge das auch...aber dann wäre man einer Bauzeit von 2 Jahren... Und keine Sorge weiterhin kommen nur die historischen Werkzeuge zur Anwendung...