"Ein echter Hingucker"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wenn ich mich nicht "geistig belasten" will, dann schalt ich die Glotze an und lass irgendeinen Schrott auf den Privaten nebenherblubbern. DASS ist "geistig nicht belastend".
      Aber wenn ich ins Museum gehe, dann WILL ich geistig belastet werden. Interessant, spannend und attraktiv darf es natürlich aufgebaut sein. Aber ein Museum, das nicht "geistig belastet" hat ja wohl seinen museumspädagogischen Bildungsauftrag verfehlt? Oder habe ich da etwas verpasst und habe einen zu hohen Anspruch an ein Museum? Der Spruch vom Heimatkreisdirektor klingt mir irgendwie so nach Teletubby-Wunderland-Bespaßung...
    • Kurzgefasster Museumsbesuchsbericht: (Ich hoffe hiermit niemanden geistig zu belasten.) :D

      Im Museum sind, wie in den meisten Museen, in jeder zeitgeschichtlichen Abteilung, meist 2 bis 4 Infotafeln angebracht, welche die Lebensweise der Zeit und die Objekte gut erläutert sind.
      Die ausgestellten Objekte sind teils mit kleinen Schildchen bzw. nummerierten Täfelchen versehen, welche das Objekt und das Alter dieser erklären.
      Sehr sehenswert sind hierbei die römischen Funde aus der Gegend (mehrere Abteilungen). Meist Gebrauchsgegenstände des römischen täglichen Lebens.

      Fazit: Das Museum bietet auch für den mehr an Geschichte Interessierten einen informellen Aufenthalt..

      Die Willibaldsburg ist selbst nicht so sehenswert.
      Eine Anfahrt mit dem Auto ist möglich, solte aber bergerfahren sein.
      Essen in der Burgschenke :thumbup:
      Wer schon mal da ist, sollte auf den Turm gehen. Toller Blick ins Altmühltal und auf Eichstätt.
      Wenn ich mich jetzt nicht irre war die Turmbesichtigung im Museumspreis inklusive.
      Manchmal gibt es auch Themenausstellung. Hier bitte vor dem Besuch anrufen ob diese noch stattfindet.

      Wer mehr Infos wünscht PM ;)
      Allen Menschen Recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann.
    • Ulf schrieb:

      Kurzgefasster Museumsbesuchsbericht: (Ich hoffe hiermit niemanden geistig zu belasten.) :D

      Im Museum sind, wie in den meisten Museen, in jeder zeitgeschichtlichen Abteilung, meist 2 bis 4 Infotafeln angebracht, welche die Lebensweise der Zeit und die Objekte gut erläutert sind.
      Die ausgestellten Objekte sind teils mit kleinen Schildchen bzw. nummerierten Täfelchen versehen, welche das Objekt und das Alter dieser erklären.
      Sehr sehenswert sind hierbei die römischen Funde aus der Gegend (mehrere Abteilungen). Meist Gebrauchsgegenstände des römischen täglichen Lebens.

      Fazit: Das Museum bietet auch für den mehr an Geschichte Interessierten einen informellen Aufenthalt..

      Die Willibaldsburg ist selbst nicht so sehenswert.
      Eine Anfahrt mit dem Auto ist möglich, solte aber bergerfahren sein.
      Essen in der Burgschenke :thumbup:
      Wer schon mal da ist, sollte auf den Turm gehen. Toller Blick ins Altmühltal und auf Eichstätt.
      Wenn ich mich jetzt nicht irre war die Turmbesichtigung im Museumspreis inklusive.
      Manchmal gibt es auch Themenausstellung. Hier bitte vor dem Besuch anrufen ob diese noch stattfindet.

      Wer mehr Infos wünscht PM ;)
      jetzt haste mich geistig überbelasted :D
      Je mehr Leute mit Zivilcourage ein Land hat - um so weniger Helden braucht es