Handschuhe im Kampf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • interessantes Thema... natürlich muss man IMMER vernüftig und vorsichtig handeln aber das ersetzt noch lange keinen Schutz!!! sofern meine Meinung

      außerdem, könntet ihr die Disskusion vll ein klein wenig sachlicher führen?! Ich glaube etwas runterfahren tut dem Thread mal ganz gut ;)
      "made by Bruno ;-)"
    • @ Hubinho ich habe jemand anderen angegriffen? Es war nicht beabsichtigt, wenn es mal so rüber kam. Ich habe auch nicht wirklich gefragt, ich wollte darüber diskutieren. Das ist einer der Möglichkeiten, die ein FOrum bietet. wenn ich etwas nicht weiss, Frage ich. Wenn ich mich über etwas mit anderen austuaschen will, musst du mir aber auch zugestehen, dass ich nicht sofort von meiner Meinung zurückweiche.
      Insgesamt finde ich schade, dass eine andere Einstellung als die eure gleich "unverantwortlich" und so weiter ist. Anstatt mal genau zu fragen, was ich zB unter leichten fechtübungen verstehe etc.
      Ich bin auch nicht der Meinung "mir passiert nichts". darum geht es garnicht. Was du beschreibst, ist auch kein wirkliches Training oder einfaches handeln zu zweit. Mit mehreren wird es sofort unübersichtlich, und das von dir beschriebene ist eher ein "Testkampf" oder eine Generalprobe...
      Im Endeffekt bezog ich mich auf die Situation, dass ich mit EINER weiteren Person einen lockeren Kampf durchführe, bei dem kaum bis wenig Kraft in die Schläge muss und die Geschwindigkeit auch nicht so hoch sein muss. Darauf bezog sich bisher keiner.

      Ach, und das mit dem angreifen: ich habe nicht über deinen Beitrag gelacht, oder? Das hast du getan... Ich nehm dir das nicht übel, aber wer andere Beiträge als angriff sieht sollte seine eigenen auch quer lesen.

      So... um das ganze zu deeskalieren: Ich kann und will euch eure Meinung nicht nehmen. Und da es zugegebener maßen auch schwierig ist, alles für alle gleich zu definieren, so dass jeer die selbe situation vor augen hat, sollten wir es dann hierbei belassen, ausser einer muss noch was los werden.


      MfG Merc
    • @ timon


      nein keine ahnung welche klasse die hatte..war eine ausrangierte von der polizei..stichschutzwesten kann man in der regl komplett vergessen...kaum bewegungsfreiheit und eine hitzestauung das ist der wahnsinn..ich selbe besitze eine zertifizierte da ich viel auf veranstaltungen und an türen arbeite..aber beim training keineswegs..wobei ein messer durchaus in der kevlaerbeschichtung einer schussweste steckenbleiben kann..bzw in der kevlaerfüllung..aber wie auch gesagt zum schwertkampf gänzlich ungeeignet


      welche auch gut sein sollen sind die vollkontakthandschuhe...aber die kosten ein wahnsinns geld...
      Acta non Verba :ritter07
    • Bitte etwas mehr contenance!

      So langsam versteh ich dein anliegen besser. Geht es dir darum, dass man sich nicht immer von Kopf bis Fuß hochrüsten muss. Beim hoch aufgerüsteten kämpfen geht oft die Kontrolle und Sorgfalt verloren.

      Dem kann ich mich durchaus anschließen. Wir kämpfen und trainieren zum Beispiel ohne Helm und fahren sehr gut damit. Denn meiner Ansicht nach erhöht sich durch das fechten mit Helm die Gefahr der Gesichtstreffer.

      Wenn du deinen Gegner nicht richtig treffen willst, dann fechtest du nur gegen das Schwert und nicht den Körper. Ergo ist das wirklich nur Spielerei und naja...

      Ich sach mal so, ein Schaukampf, welcher sehr piano ist und am besten noch mit Ansage oder wenn man beim labern übers kämpfen nochmal die Schwerter zur Verdeutlichung hinzunimmt (ihr wisst schon was ich meine....), das könnte natürlich ohne Handschuhe geschehen... Aber sobald Schläge in normaler Geschwindigkeit, bzw freie Elemente kommen, dann ist Handschutz absolut erforderlich!

      Merc: ich denke, du hast da jpk sehr missverstanden. Er hat das schon so gemeint, dass es ein Sport ist.
      Die Straße, auf der die Feinde fliehen, muss man bahnen.- Vegetius

      www.bucinobanten.de

      plus.google.com/u/0/photos/103…oid=103414007700915529988
    • Als "Unglücksmagnet" kann ich nur sagen das so viele dusselige Dinge die passieren könnten auch immer irgendwann passieren ;(
      meine Trainingspartner mit denen ich alle jubel Jahre mal trainiere sind auch alle immer sehr vorsichtig :thumbsup:
      aber ein titsch auf die falsche Stelle den man am zb ungeschützten Oberschenkel fast nicht mal gemerkt hätte kann z.b. an Gelenken echt sau weh tun und grad da auch superschnell Folgeschäden nach sich ziehen.
      Deshalb zb auch immer Eierbecher und Gelenkschützer.
      Allerdings hat sich mein Sicherheits-empfinden / bedürfnis im zuge des älterwerdens auch verändert. Wenn ich z.b. dran denke wie ich mit 20 Motorrad gefahren bin und wie ich mit über 30 fahre das ist kein Vergleich, (da wird mir anders aber nicht besser) :ups
      - Nein! Hier könnte nicht deine Werbung stehen! - :kopfhau
    • merc....auch beim soften kämpfen,kann so einiges schief gehen(weil dein partner mal kurz einen schlechten tag hat oder wie auch immer).
      ich gehe vollgerüstet zum "tanzen",weil ich spass haben will und weil ich möglichst kein aua haben will.ich und mein gegenüber,hauen sicher nicht sinnlos drauf,das meinte ich eher weniger.sondern,es könnte einfach mal sein,dass was unvorhergesehenes passiert und da ist schutz einfach mal besser,als nix!
      und zum thema veranstaltungen...beim heerbann,in neustadt-glewe und sicher auch woanders,gibt es vorschriften,was du an mindestschutz zu tragen hast,sonst lässt man dich nicht "mitspielen".

      ich hatte auch mal mit leuten zu tun(damals trug ich noch keinen helm,weil ja alles so gesittet zuging),die soft miteinander umgingen....doch dann passierte,was man nie wollte und ahnte....ein schlag ging daneben,weil mal kurz das schwert falsch gehalten wurde und schwupps,hatte ich was am kopf(was man heute noch leicht merkt ^^ )abbekommen.da hörte dann für mich der spass auf.das selbe passierte dann auch mal im schritt....beispiele gibts da so einige.
      aber nun gut.wenn du so weiter machen möchtest und gute erfahrungen gemacht hast,so lasse dir das nicht nehmen.ich möchte dich auch gar nicht auf meine (gute) seite ziehen :D .so soll doch jeder nach seiner fasion glücklich werden.

      so,und jetzt trinken wir erstmal ein schönes,warmes mineralwasser und die welt wird schön :trink02
    • Erinmund schrieb:

      Bitte etwas mehr contenance!

      So langsam versteh ich dein anliegen besser. Geht es dir darum, dass man sich nicht immer von Kopf bis Fuß hochrüsten muss. Beim hoch aufgerüsteten kämpfen geht oft die Kontrolle und Sorgfalt verloren.

      Dem kann ich mich durchaus anschließen. Wir kämpfen und trainieren zum Beispiel ohne Helm und fahren sehr gut damit. Denn meiner Ansicht nach erhöht sich durch das fechten mit Helm die Gefahr der Gesichtstreffer.

      Wenn du deinen Gegner nicht richtig treffen willst, dann fechtest du nur gegen das Schwert und nicht den Körper. Ergo ist das wirklich nur Spielerei und naja...


      Genau SO meine ich es. Wobei ich nicht gegen das Schwert fechte... ich meinte mit "ich wil meinen Partner nicht treffen" lediglich, dass ich ihn nicht wirklich mit dem Schwert schlagen will.. mir reicht es auch, wenn die Situation ein paar cm vorher eingefroren wird und er sieht, dass er jetzt im echten Kampf tot / schwer verletzt wäre. Ich wollte damit lediglich ausdrücken, dass mir eigentlich ziemlich egal ist, wie HART ich meinen Gegner treffe... ich muss mir nichts beweisen, indem ich ihn einmal quer über den Markt schlage wie einen Baseball :D
      Du hast gerade in deinem Beitrag das, was ich meinte verständlicher ausgedrückt als ich in den letzten 4 Beiträgen... -.- danke ;)

      @kutte: Naja, die Szene, die du beschreibst, klang aber wieder sehr nach Wettkampf etc. aber natürlich hast du Recht, PASSIEREN kann IMMER was. Und so früh am Morgen... nehmen wir wirklich mal besser Mineralwasser :knuddel
    • Merc schrieb:

      Ich nenne es Sport, weil es Kampf zu nennen in jeder Hinsicht albern ist (mal vom Umgangsprachlichen "wir machen Schwertkampf" abgesehen). Kampf bedeutet für mich scharfe Waffen und mein Gegner ist hinterher tot. Wollte ich mal ausprobieren, aber zum einen ist das nach jedem Kampf heutzutage ne Menge Papierkram und nach ner Zeit gehen einem einfach die Feinde zum Kämpfen aus. Wenn du das was du tust als Kampf bezeichnest, bist du entweder ein Hardliner oder hast genauso wenig Ahnung von Kampf, wie du mir vorwirfst. ;)
      Wenn ich meinen Gegner nicht wirklich verletzen will, muss ich auch nicht wirklich Kraft in den Schlag legen..

      Mit rethorischer Klugscheißerei wird Bullshit auch nicht wahrer. Du verkaufst hier das Üben ohne ausreichende Schutzausrüstung als kampfähnliche Simulation mit sportlichen Zielen und das ist schlicht Schwachsinn in meinen Augen. Natürlich kann man ÜBEN ohne Handschuhe, aber man kann keine wie auch immer geartete KAMPFsimualtion durchführen, weil Hände nunmal ein valides Ziel sind, die gerade von ungeübten Fechtern immer wieder präsentiert und zum Abschuß frei gegeben werden.

      Ich bin sicher in deinen Augen ein Hardliner, weil ich in einem Freikampf nicht stoppe sofern ich nicht sehe, dass durch eine unvorhergesehene Situation eine Gefährdung stattfindet. Und selbst dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich eine Verletzung vollkommen verhindern kann kaum gegeben. Ich kann sie lediglich noch mildern durch meinen Versuch. Daher ist ausreichend Schutzausrüstung zwingend.
      Wenn ich zum meinem Parner schlage, dann geschieht das mit der notwendigen Kraft und Stärke um Wirkung zu erzielen. Denn wie anders sonst kann er lernen dies zu verhindern. Habe ich in meinem Kopf schon das "ein paar cm vorher abstoppen", dann ist dies nicht das Ziel der Übung. Stiche lassen sich durch das Lockern der Hände mildern oder durch fehlenden Nachdruck aus dem Körper. Aber besser sind Simulatoren, die ein ordentliches Stechen erlauben. Hier ist die Wahl variabel je nach Übungsziel.

      Es lassen sich natürlich beliebig viele Übungsszenarien für Freikampf herstellen, doch das was du da vorschlägst, ist nicht anzuraten. Es schafft die Illusion einer Sicherheit, die nachweislich nicht existiert.
      "Ein meisterlicher Fechter lässt keinen Teil seiner Waffe und seines Körpers ungenützt. Daran erkenne gute Fechter, nicht an dem Kult, den sie um ein Stück Metall machen."
      Schwertkampf: www.fechtfabrik.de
    • Nachtrag: das Bild bekam ich gestern frisch aus den USA - Leichter Freikampf mit dünnen Handschuhen. Wem das gefällt: ich kann da gerne noch mehr solcher Nachweise von ungeeignetem Equipment reinstellen.
      .
      "Ein meisterlicher Fechter lässt keinen Teil seiner Waffe und seines Körpers ungenützt. Daran erkenne gute Fechter, nicht an dem Kult, den sie um ein Stück Metall machen."
      Schwertkampf: www.fechtfabrik.de
    • @Merc: Ich würde dir raten lieber ordentlich zu treffen, als immer kurz vorher abzustoppen. Lieber ein ordentlicher und geplanter Hieb, als einen verunfallten Schlag.... Wie stehst du eigentlich mittlerweilen zum Thema Handschuhe im Kampf?
      Die Straße, auf der die Feinde fliehen, muss man bahnen.- Vegetius

      www.bucinobanten.de

      plus.google.com/u/0/photos/103…oid=103414007700915529988
    • Ich kann ja noch ein wenig Überzeugungsmaterial hier anbringen, falls notwendig. :D
      Bilder
      • 62352_1538055345629_1662251887_1267727_3353131_n.jpg

        30,32 kB, 720×270, 60 mal angesehen
      • 134538_1654621259704_1662251887_1487440_6864865_o.jpg

        74,98 kB, 1.218×315, 41 mal angesehen
      • 163785_1656232219977_1662251887_1490843_2769272_n.jpg

        57,73 kB, 720×540, 33 mal angesehen
      "Ein meisterlicher Fechter lässt keinen Teil seiner Waffe und seines Körpers ungenützt. Daran erkenne gute Fechter, nicht an dem Kult, den sie um ein Stück Metall machen."
      Schwertkampf: www.fechtfabrik.de
    • @Erinmund:
      iich bin prinzipeill natürlich für Handschuhe, kann mich aber nicht mit diesem "Lederkäfig" anfreunden. Vielleicht schätze ich die Teile auch völlig falsch ein und wenn ich sie anziehe sind sie garnicht mehr soo unangenehm, aber ich kann mier zum beispiel nicht vorstelen, mein Handgelenk darin bewegen zu können. Deswegen fallen sie für mich, bis ich was anderes sehe, raus und die leichten Lederhandschuhe sind dann die alternative.
    • da man hier stark auf den ton achten muss,sage ich zu deiner aussage,guter merc,mal lieber nichts!!! :kopfhau

      es scheint mir auch,dass du noch keine wirklichen schutzhandschuhe anhattest,weil deine aussage stark nach vermutung klingt!
      wer es nicht probiert hat,kann nicht davon reden!
      mach,was du willst,aber heule nicht rum,sollte dir mal ein fingerchen weh tun oder schlimmeres,denn dann werden dich alle auslachen!!!
      vllt sollte dir mal bewusst jemand aus die finger hauen....lernen durch schmerzen!!!

      man man man....wie kann man nur so einfältig sein?! :kopfhau
    • Ich glaube, daß das Tragen von Schutzhandschuhen auch Gewohnheit ist, wer von Anfang an welche trägt, den stören sie später nicht mehr. Meiner jüngsten Tochter wäre es schon mit sechs Jahren nicht eingefallen, ohne Handschuhe (selbst am "Pappkameraden") mit Kampfstock oder (Holz)Schwert zu üben, weil es bei uns einfach üblich ist welche zu tragen, und sie es bei den Älteren sieht. Inzwischen würde sie sich ohne schon "nackt" vorkommen. Am Anfang halt normale Wollhandschuhe, über leichte Lederhandschuhe, bis zu den Gepolsterten, ganz dem Alter und den Übungen angepaßt. Meinen 13 und 15 Jahre alten Jungen kann man ein Schaukampfschwert anvertrauen, einfach weil sie von klein auf daran gewöhnt sind, nicht nur an den eigenen Schutz, sondern auch an den des Partners zu denken. Aber trotzt aller Vorsicht und gutem Schutz, auch mit dem gewohnten Kampfpartner, haben sich leichte Verletzungen nicht vermeiden lassen. Gegen Fremde schon gar nicht. Einen meiner Großen hat es vorriges Jahr bei der Ehrenberger Zeitreise ganz schön erwischt, einfach weil er voraussetzte, daß Schläge die verboten sind, auch von Fremden nicht angewendet werden. Aber ob Absicht oder Versehen, die Gesundheit beider Partner/Gegner ist wichtig!
      "Wir haben die Welt nicht geerbt von unseren Vätern, sondern geliehen von unseren Kindern!" (Zitat)

      "Wissend ist der, welcher weiß das er nichts weiß!" (Zitat)

      "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!"(Zitat)


      dorflinde.org - cernunnosceltoi.com - baerenclan-morgaine@gmx.de
    • Also da muss ich Morgaine vom Bärencalm voll zustimmen. Es kommt immer darauf wie man es von Anfang an lernt.

      Ich habe von Anfang an immer mit Plattenhandschuhen gekämpft und inzwischen ist es sozusagen ganz normal. In
      Anbetracht der Verletzungen die man sich „ohne“ Handschuhe zuziehen kann möchte ich die Dinger nicht mehr missen.
      Es muss ja nicht immer schlimm sein. Es reicht schon ein nicht kontrollierter Schlag auf die Finger oder das Handgelenk.
      Der eine oder andere sagt nun, dass es auch darauf ankommt welche Waffe man benutzt. Aber so ein kräftiger Schlag jmit einem Eineinhalbhänder oder einer schweren Axt - na ich denke da tun Plattenhandschuhe schon Ihren Dienst.
      Zumal bei einem unserer letzten Schaukämpfe mal ein Platte nach einem Schlag der daneben ging von einem Handschuh abgesprengt wurde. Ohne Handschuh wäre das bestimmt böse ausgegangen.

      Aklso ich sage: Der Schutz geht vor !!!!!

      Selbst die „alten Hassen“ in unserem Verein achten da sehr darauf dass sowohl beim Training als
      auch beim Schaukampf immer die entsprechende Schutzausrüstung getragen wird.

      Grüße
      TvH
    • @ Thomas es muß nicht immer Schwert oder Axt sein, schon der schön abgerundete Kampfstock kann fies weh tun, wenn man ihn auf die Finger kriegt! ;(
      "Wir haben die Welt nicht geerbt von unseren Vätern, sondern geliehen von unseren Kindern!" (Zitat)

      "Wissend ist der, welcher weiß das er nichts weiß!" (Zitat)

      "Wer kämpft kann verlieren, wer nicht kämpft hat schon verloren!"(Zitat)


      dorflinde.org - cernunnosceltoi.com - baerenclan-morgaine@gmx.de
    • kutte schrieb:

      da man hier stark auf den ton achten muss,sage ich zu deiner aussage,guter merc,mal lieber nichts!!! :kopfhau

      es scheint mir auch,dass du noch keine wirklichen schutzhandschuhe anhattest,weil deine aussage stark nach vermutung klingt!
      wer es nicht probiert hat,kann nicht davon reden!
      mach,was du willst,aber heule nicht rum,sollte dir mal ein fingerchen weh tun oder schlimmeres,denn dann werden dich alle auslachen!!!
      vllt sollte dir mal bewusst jemand aus die finger hauen....lernen durch schmerzen!!!

      man man man....wie kann man nur so einfältig sein?! :kopfhau
      @kutte:
      mhm, soll ich dir mal sagen, was ich immer mache, wenn ich mit den Meinungen anderer Leute so stark konträr laufe, dass mir nichts unbeleidigendes mehr für sie einfällt? Ich halte meinen Mund und ignoriere sie. Vielleicht bin ich ja für dich so eine Person. Ich finde deine Beiträge jedenfalls sehr überheblich... ICh würde dir dann einfach empfehlen, mich zu ignorieren ;)
      Dein Beitrag fing an mit "dazu sage ich jetzt mal nichts". Warum tust du es doch? Der Beitrag war ja wohl, vor allem im Schluss, weit unter deinem Niveau, oder?

      @all:
      Ich hab die Weisheit nicht für mich gepachtet, und wenn ich mich mal verletzen sollte, weiss ich, wer schuld war. Bis dahin ziehe ich aus meinen bisherigen Erfahrungswerten, dass meine ca 2mm dicken LEderhandschuhe ausreichen....
      Da das Thema leider immer weiter ausartet, und ich keine Lust auf einen Streit habe, werde ich hier höchstwahrscheinlich nicht mehr antworten, ausser es juckt mir zu stark in den Fingern. Ich danke denen, die wie Erinmund sachlich geblieben sind.

      MfG Merc
    • Das Beste wäre es, den Thread hier abzubrechen und dicht zu machen... mal wieder ein schönes Bsp für eine Eskalationskette mit negativem Sender/Empfänger- Modell.
      "I am Jake Featherstone, and I am here to tell you the truth!" Von Wem? 8)
      "Einmal mehr ist die "üble Nachrede" vermeintlicher Gegner nicht halb so rufschädigend, wie das peinliche Auftreten der wohlmeinenden Freunde." Ralf Hüls
      "Tu ma lieber die Möhrchen, weil Schokolade is nich A!" Jonny Robels
      "Rohrblattex -> Auch Du kannst wieder ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft werden!"