The Elder Scrolls 5: Skyrim

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • The Elder Scrolls 5: Skyrim

      Es gibt bis jetzt zu dem Thema noch keinen eigenständigen Thread, deswegen eröffne ich einfach einen.

      Zum Spiel:
      Skyrim ist mittlerweile schon der fünfte Teil der Elder Schrolls Reihe. Erschienen ist es am 11.11.11
      Wie in den Vorgängerteilen liegt der Schwerpunkt auf völlige Handlungsfreiheit in einer frei begehbaren Welt und unzähligen (Neben-) Quests. Wer das Spiel noch nicht kennt kann sich hier und hier mal darüber schlau machen.

      Meine Fragen an euch:

      1. Was haltet ihr generell von dem Spiel?

      2. Welche Fertigkeiten liegen euch am meisten? (Magie, Diebeskünste oder Kampf)

      3. Ist es euer erstes Spiel der Reihe gewesen oder habt ihr auch schon die Vorgänger gespielt?

      4. Benutzt ihr das neue Crafting System?

      5. Für welche Seite habt ihr euch entschieden? Kaiserliche Armee oder Graumäntel?

      Ich Spreche gleich mal von mir selber:

      1. Meine erwartungen sind voll und ganz erfüllt worden, das Spiel hält einfach was es verspricht.
      Die Land der wilden Nordmänner ist Stilvoll umgesetzt, auch wenn sich die Entwickler an einigen (Wikinger/ Germanen) Klischees bedient haben. Aber genau das hat irgendwie einen besonderen Reiz für mich.
      Die Drachenkämpfe sind für mich ein absolutes Highlight, besonders wenn irgendwo in einem kleinen Bauerndorf ein ungescripteter Drache auftaucht und die Person, mit der man sich gerade Unterhält, packt und wegschleudert.
      Ein weiterer Punkt der mega Laune macht ist die erlernbare Drachensprache. Besonders wenn man sich einen gefallenen Helden aus Sovngarde(=Walhall) herbeiruft oder einen Gegner mittels feuerspucken anzündet.

      2. Ich persönlich bevorzuge eine gesunde Mischung aus den Diebeskünsten und Kampf. Schnell aber tödlich. :wiki4

      3. Ich bin seit dem 3. Teil (Morrowind) dabei und bin dankbar das die Entwickler wieder Werwölfe eingeführt haben

      4. Ja, damit kann man eine Menge Kohle machen bzw. sich eine einzigartige Ausrüstung zusammensten. Gerade das verbessern der Waffen und Rüstungen macht Sinn und bringt beim wiederverkauf guten Gewinn.

      5. Graumäntel, das Kaiserreich ging mir schon in den beiden Vorgängern auf den keks und so habe ich die Gunst der Stunde ergriffen.

      So, jetzt bin ich aber mal auf eure Meinungen gespannt :D
      Wer Wind sät, erntet Sturm
    • 1. Skyrim ist wirklich klasse.... eben Elder Scrolls ;) Was mich stört sind diverse grafische Patzer(spiele alles auf Highend und habe auch dementsprechende Hardware), aber da sehe ich gerne drüber hinweg, da der Rest stimmt. Alles in allem der bisher wohl beste Teil der Reihe.

      2. Ich prügel mich gerne durch die Horden durch. Schwere Rüstung, Einhand und Blocken sind mein Ding.

      3. Habe Oblivion "verpasst" aber dafür Morrowind gespielt.

      4. eher nicht... bzw. nicht gerne.

      5. Kaiserliche Armee natürlich. :)
      "Man müsste es dahin bringen, dass sich alle Menschen des Fanatismus und der Intoleranz schämen."
      Friedrich der Große
    • 1. Was haltet ihr generell von dem Spiel?
      Super!!!!! Spiele ich schon seit Wochen. Die ganze Stimmung, die riesige Spielwelt, die Drachen usw einfach Toll.

      Besonders das man Stundenlang durch die Gegend laufen kann um sich einfach nur an der wunderschönen landschaft zu erfreuen.
      Negativ finde ich aber das Heirats und Grundstücks System. Wäre Super gewesen das wenn man zb die Witwe des hochkönigs heiraten könne um selbst Hochkönig vvon Himmelsrand zu werden. Auch hätte man mehr Hauser können. Un sie zb zu vermieten. Wäre doch Cool der Nord als Immobilien Hai :D

      2. Welche Fertigkeiten liegen euch am meisten? (Magie, Diebeskünste oder Kampf)
      Schmieden level 100, Fertigkeitenbaum vollständig beendet. Schmieden ist Super. Ansonsten eine gute Mischung aus Magie und Kampf.


      3. Ist es euer erstes Spiel der Reihe gewesen oder habt ihr auch schon die Vorgänger gespielt?
      Nein nicht das erste der Reihe. Die Vorgänger habe ich auch schon gespielt-


      4. Benutzt ihr das neue Crafting System?
      Spiele Skyrim auf der Xbox360


      5. Für welche Seite habt ihr euch entschieden? Kaiserliche Armee oder Graumäntel?
      Die Kaiserlichen.

      Warum?? Weil ich an die Zukunft denke.
      Geht man davon aus das wenn die Sturmmäntel (deren Beweggründe sind gut nachvollziehbar) gewinnen würden und Himmelsrand sich vom Imperium abspaltet kommt es zum Bürgerkrieg der das Imperium und somit die Menschheit an sich schwächt. Vorallem da sich noch andere Fraktionen abspalten wurden. Was sehr schlecht wäre wenn man bedenkt wer Diabolisch im Hintergrund die Fäden zieht, die Elfen.
      Bringt man aber die Nord unter Kontrolle sorgt man im Imperium für Stabilität. Und erkauft der Menschheit somit Zeit gegen den wahren Feind. Denn der große Krieg gegen die Elfen wird sicher Weitergehen und ich hoffe das in Teil 6 die Mensschen den Elfen in den A... treten werden.
      Diese überlegungen waren der Grund warum ich den Kaiserlichen geholfen habe.
    • Da ich seit November fast nichts anderes gespielt habe, geb ich auch mal keinen Senf dazu. :D

      1. Was haltet ihr generell von dem Spiel?
      Das Spiel finde ich richtig super. Die Atmosphere hält mich richtig gefangen. Am Anfang haben mich zwar noch Abstürze geplagt, aber nach den Patches hat sich das merklich verbessert, sürtzt nur noch selten ab. Und wie beim Vorgänger sorgen diverse Mods bei mir für Langzeitmotivation.
      Ich hätte mir nur gewünscht, dass es mehr als nur zwei gute Drachen gibt, obwohl zum Schluß sich auch unter den Drachen Fronten bilden.

      2. Welche Fertigkeiten liegen euch am meisten? (Magie, Diebeskünste oder Kampf)
      Unterschiedlich.
      Habe inzwischen drei Charaktere, naja, eigentlich nur zwei aktive.
      Der erste war ein Nord, wie ich ihn mir vorstelle. Schwere Rüstung und Zweihandaxt. Nachdem ich den Zweihandskill auf 100 hatte bin ich zu Schwert/Schild gewechselt. Also voll auf Kampf gedrillt. Immer ran und rauf da! :wiki1
      Habe dann noch einen Kaiserlichen angefangen, aber bald abgebrochen, da das nur darauf hinausgelaufen wäre, das ich da genauso gespielt hätte wie mit meinem Nord, nur eine andere Fraktion.
      Mein dritter Charakter ist eine Waldelfe, die ich in Richtung Diedin/Assasine entwickle. Also Kampf mit Pfeil und Bogen, zwei Einhandwaffen und viel schleichen. Alchemie kommt auch dazu. Also ganz anders als mein Nord.
      Irgendwann fange ich auch mal einen reinen Magiercharakter an. Mal sehen, wie sich das dann spielt.

      Am Meisten liegt mir der Kampf, aber ich probiere auch gerne die anderen Wege aus.


      3. Ist es euer erstes Spiel der Reihe gewesen oder habt ihr auch schon die Vorgänger gespielt?
      Ich hab vorher Oblivion teilweise fast bis zum Umfallen gespielt, und auch da wieder viele Mods genutzt. Da habe ich es tatsächlich geschafft, einmal als Krieger, dann wieder Diebin/Assasine und dann nocheinmal als Kampfmagierin. Dass ich als Zweites bevorzugt weibliche Charaktere spiele liegt an bestimmten Mods, die zwischenzeitlich erscheinen. ;)
      Bei Skyrim musste ich gar nicht mal lange warten. :D
      Vorher habe ich mal Morrowind angespielt, aber das war mir irgendwie zu komplex. War da noch mehr DIablo 2 gewohnt.

      4. Benutzt ihr das neue Crafting System?
      Ja, was auch teilweise wieder durch Mods verursacht wird. Meinen Nord habe ich beim Schmieden auf 100 gebracht, alleine schon wegen der Drachenrüstung. Hab aber auch eine Mod, wo man sich sehr viele Waffen schmieden kann, wo sehr schöne dabei sind.
      Auch so habe ich Kochen öfters genutzt. Alchemie nur wenig. Soll sich aber bei meiner Assasine ändern.


      5. Für welche Seite habt ihr euch entschieden? Kaiserliche Armee oder Graumäntel?
      Mit meinem Nordcharakter habe ich mich ganz klar für die Sturmmäntel entschieden. Liegt daran, dass das ganze Spiel für mich die Atmosphere der Anfänge vom Untergang von Rom hat (ist auch höchstwahrscheinlich beabsichtigt und davon inspiriert worden). Ausserdem wollten mir diese Penner den Kopf abschlagen, ohne groß nachzufragen! :cursing:
      Da war ich als Nord stur und unversöhnlich. :D
      Außerdem kriechen die Kaiserlichen diesen aufgeblasenen Elfen in den Allerwertesten. Wie hab ich es genossen, die Thalmorpatrullien aufzureiben.
      Mit meinem kaiserlichen Charakter habe ich mich natürlich gleich der Legion angeschlossen. Nur leider scheint sich das fast genauso zu spielen wie die Sturmmäntel, nur halt umgekehrt. Deswegen hab ich den auch abgebrochen.
      Ob ich mich mit meiner Waldelfe einer Seite anschließen werde, weiß ich noch nicht. Falls ja, dann den Kaiserlichen. Würde ich merkwürdig finden, wenn sich eine Elfe den Sturmmänteln anschließt, die so sehr gegen die Elfen arbeiten und diese hassen. Könnte man höchstens so rechtfertigen, dass sie sebst Übles von den Thalmor erfahren hat. Werden ja nicht alle Elfen mit deren Politik einverstanden sein.

      Falls jetzt einer anmerken sollte, dass sich meine Aussagen gegenüber den Elfen hier wiedersprechen, kann ich nur sagen: Das ist nun einmal Rollenspiel. :)
      Dazu sei aber angemerkt, dass ich bei Rollenspielen wie dieses den ersten Charakter so spiele, wie ich selbst entscheiden würde. Bin kein wirklicher Elfenfreund, egal in welchem Fantasy-Universum. ;)
      Aber dann möchte ich mich auch an der Gegenseite versuchen. Nur leider sind diese Thalmor auch nicht gerade höflich zu meiner Waldelfe, wenn ich auf welche treffe. Schade, dass es da keine Möglichkeiten gibt, für die zu arbeiten. Vielleicht kommt da mal was als DLC oder gar AddOn.

      Leif_der_Rote schrieb:

      Ich wollte es auch mal antesten...aber dann bekam ich einen Pfeil ins Knie! :bow
      Da kann ich nur damit antworten. :D

      (Quelle:youtube.com)
      "Ich bin kein Freund von Religionen. Ich habe erlebt, wie der Wahn von Fanatikern jeder Konfession als Wille Gottes bezeichnet wurde. Heiligkeit liegt in der gerechten Handlung. Und dem Mut, dies auch im Namen jener zu tun, die sich nicht selbst verteidigen können. Und Güte, das, was Gott begehrt, ist hier (Kopf) und hier (Herz). Das, was Ihr entscheidet zu tun, jeden Tag, macht Euch zu einem guten Menschen. Oder auch nicht..."
    • Hi na gut dann geb ich meinen Senf auch mal dazu :)

      Mit Sicherheit eines der besten Spiele die bis jetzt hatte, nun zu deinen Fragen.

      Meine Fragen an euch:



      1. Was haltet ihr generell von dem Spiel?
      (siehe oben)


      2. Welche Fertigkeiten liegen euch am meisten? (Magie, Diebeskünste oder Kampf)
      (Kampf, Schmieden, Magie - habe 2 Chars einen Magier und einen Krieger)


      3. Ist es euer erstes Spiel der Reihe gewesen oder habt ihr auch schon die Vorgänger gespielt?
      (Habe die Vorgänger nur mal kurz bei Freunden gesehen, hatte aber schon so Spiele wie Two Worlds oder Dragon Age)


      4. Benutzt ihr das neue Crafting System?
      (ja alles wird ausprobiert :) )


      5. Für welche Seite habt ihr euch entschieden? Kaiserliche Armee oder Graumäntel?
      (Lange für keine, mit dem Krieger Char einem Nord dann aber doch zu den Kaiserlichen, die Sturmmäntel sind mir irgendwie zu Rassi)

      Spiele aber sehr sporadisch, denn wenn man mal davor sitzt dann kommt man nicht mehr los von und eigentlich habe ich keine Zeit für sowas :) :whistling:
      Grüße
      Alex(ius) der Lichtmaler
    • Habs angefangen, und die ersten 3-4 Tage voll weg gewesen :D Kann zu den Fragen noch nix sagen, ich fang wohl heute abend wieder an............. OH WIE ES JUCKT. Aso mein Char is ein Nord Krieger. Schwere Rüstung, Zweihänder und ein büschen zaubern. Der rest entwickelt sich noch. Melde mich dann nochmal.

      pax
      In Cruce salus, in cruce vita; in cruce protectio ab hostibus
    • Hallo,
      na dann melde ich mich auch mal zu Wort :)

      also ich spiele Skyrim seit ca Mitte Januar auf der PS3. Mein Charakter: ein Nord ;)

      1. Was haltet ihr generell von dem Spiel?
      Ich finde es ist sehr realistisch geworden, gerade im Kampf. Es macht einfach sehr viel Spaß, allein nur die Grafik... klasse!
      Was ich mir gewünscht hätte, wären charakterabhängige Spielstände. So muss ich jedes mal aufpassen, dass ich nicht den Spielstand meiner Freundin nicht überspeichere... :)
      (gut, war bei den Vorgängern auch nicht anders...)

      2. Welche Fertigkeiten liegen euch am meisten (Magie, Diebeskünste oder Kampf)?
      Definitiv der Kampf. Ich führe hauptsächlich Einhandwaffe und Schild (...das erste Spiel, dass ich kenne, in dem man auch mal mit dem Schild zuschlagen kann, super! :thumbsup: ), abundzu packe ich auch den Bogen aus. Magie in dem Sinn benutze ich eigentlich fast gar nicht, ausgenommen die Schreie: Tür auf und erstmal ne Gruppe Gegner in die andere Ecke des Raumes schreien :rolleyes:

      3. Ist es euer erstes Spiel der Reihe gewesen oder habt ihr auch schon die Vorgänger gespielt?
      Ich hab Morrowind und Oblivion gespielt, allerdings beide nie sehr lange ...

      4. Benutzt ihr das neue Crafting System?
      Ja. Ich hatte Schmieden schon recht schnell auf 100, wegen der Drachenrüstung ;) . Alchemie etc bisher eher wenig ...

      5. Für welche Seite habt ihr euch entschieden? Kaiserliche Armee oder Graumäntel?
      Bisher noch für keine, allerdings tendiere ich eher zu den Sturmmänteln (seit Anfang).
      Mit den Thalmor steh ich auch auf Kriegsfuß, seit ich mich mit ner Patroullie geprügelt habe. Auch einen ihrer Stützpunkte (Nordwacht??)habe ich aufgerieben, weil dort ein Nord gefoltert wurde (Quest mit den Grau-Mähnen)... 8)

      Liebe Grüße
      Asleif
    • Ist ein tolles Spiel.

      Aber wisst Ihr was ich mich frage ? Wer zündet immer die Kerzen und Feuer in den ganzen Dungeons ein ?

      Ein schwerbewaffneter Lieferdienst ? Oder ist das so eine Zombie Sache " Muuss Keerze anzünden "
      Knöppe machen prächtig
      www.mittelalter-blog.de
    • kleine Frage dazu:
      Hat irgendwer vll auch das Problem, dass nach dem Blutdrachen kein stärkerer mehr auftaucht und selbst die besagten Blutdrachen eher selten, sodass man auf die Dauer eher von den normalen Drachen unterfordert ist?

      Muss dazu sagen, spiel jetzt meinen 3. Charakter, aber nur beim ersten, den ich total verskillt hab -.-, tauchten überhaupt Frostdrachen auf.
    • Hmm, also bei mir tauchen bei meinen beiden Level 40+ Charakteren ( weiß jetzt nicht die genaue Stufe) "Elder Dragons" auf, die nach den Blutdrachen kommen und ziemlich hart sind. Ich weiß jetzt nicht die deutsche Bezeichnung, spiele das Spiel auf englisch.
      "Ich bin kein Freund von Religionen. Ich habe erlebt, wie der Wahn von Fanatikern jeder Konfession als Wille Gottes bezeichnet wurde. Heiligkeit liegt in der gerechten Handlung. Und dem Mut, dies auch im Namen jener zu tun, die sich nicht selbst verteidigen können. Und Güte, das, was Gott begehrt, ist hier (Kopf) und hier (Herz). Das, was Ihr entscheidet zu tun, jeden Tag, macht Euch zu einem guten Menschen. Oder auch nicht..."
    • Ja, die Drachenkämpfe werden bei höherem lvl eher lästig. Mit meinem Zerstörungsmagier lvl 58 sind die nach 5 blitzen hinüber. Stärkere als die Elder Dragons gibts glaub ich nicht.

      Ach ja, zu den Fragen:
      1. Geil! Hab mich wie ein kleines Kind gefreut, da mir oblivion schon so gut gefallen hat. Außerdem finde ich die Atmosphäre richtig genial, vor allem das Wikinger/Skandinavien-Setting sagt mir sehr zu.

      2. Mein erster char wär der besagte destruction-Magier. Wollte mal nicht mit dem üblichen anfangen. Danach kam ein Dieb-Char und zum Schluss der Nahkämpfer, rein interessehalber, aber nicht viel gespielt.

      3. Siehe 1.

      4. Ja

      5. Stormcloaks, kann einfach nicht gegen mein Gewissen handeln, selbst nicht in der virtuellen Welt (genauso wie in mass effect). Die kaiserlichen wollten mich grundlos köpfen, das kann ich nicht auf mir sitzen lassen :)
      "Ef blindr leiðir blindan falla báðir í gryfju" - "Wenn ein Blinder einen Blinden führt, fallen beide in den Graben"
      Schmied aus Birka um 950.
    • Mmh, bei meinem ersten Chara kamen mit lvl 15 oder so schon die Frostdrachen, die eigtl erst ab 20 kommen sollten, aber wie gesagt, bei meinen beiden SPielständen danach, pustekuchen. Da stellen die Eistrolle eine größere Herausforderung dar. Aber sonst, geiles Spiel, um wieder was zum Topic zu sagen.

      Jetzt spiele ich einen Ork, schwere Rüstung, der 2 Einhandwaffen benutzt, momentan lvl 17 , fast 18, und die Schmiedefertigkeit skill ich auch
      ah, und bin Kaiserlicher, nachdem ich neutral und Sturmmantel schon durch hab
    • 1. Was haltet ihr generell von dem Spiel?
      bin sehr begeistert, allerdings weniger aus eigener erfahrung als vielmehr vom zuschauen bei anderen. mein computer ist mit etwa 5 jahren leider schon zu alt für das spiel und lässt mich nur die niedrigste qualitätsstufe spielen, die für viele ruckler und andere störungen sorgt und gerade in kampfsituationen, wenn man schnell reagieren und das bild bewegen muss, nervt. ich weiß von freunden, wie das spiel aussehen kann, wenn die hardware stimmt - und wer dann noch auf einem großen monitor oder gar einem gescheiten fernseher (!) zocken kann, macht einem wässrige augen. ich mag es gern, kann es aber nur dem empfehlen, der einen gescheiten PC hat.

      2. Welche Fertigkeiten liegen euch am meisten? (Magie, Diebeskünste oder Kampf)
      als nord hab ich natürlich mit kampf begonnen und mich da ein stück weit hochgelevelt, später hab ich diverse magie dazu genommen und mach damit inzwischen das meiste. auf meine waffen greife ich nur noch zurück, wenn die magicka alle ist. und meine nord-statur lässt mich ziemlich dusselig stehlen, einzig schlösser knacken krieg ich einigermaßen gut hin ;)

      3. Ist es euer erstes Spiel der Reihe gewesen oder habt ihr auch schon die Vorgänger gespielt?
      ich kenne bisher nur dieses, hab aber schon wem beim oblivion-spielen zugeschaut.

      4. Benutzt ihr das neue Crafting System?
      noch nicht, steht aber auf der to-do-liste!

      5. Für welche Seite habt ihr euch entschieden? Kaiserliche Armee oder Graumäntel?
      noch für gar keine... es gibt so viel zu tun! :D aber es werden wohl eher die graumäntel... ich wüsste nicht, was ich bei den kaiserlichen verloren hätte.
    • 1. Was haltet ihr generell von dem Spiel?
      Ich mag es. Nein, falsch. Ich LIEBE es! Im Dezember 2014 habe ich's mir zu Weihnachten für die PS3 gekauft und suchte es seitdem. :D Ich hätte mir nicht gedacht, dass mir dieses Spiel so viel Spaß machen würde.^^ Einige Freunde haben mir schon erzählt, dass es sich total lohnen würde, es zu kaufen. Ich habe es nicht bereut.^^ Und ich finde, egal, wie alt es ist: Es ist einfach gold wert! <3

      2. Welche Fertigkeiten liegen euch am meisten? (Magie, Diebeskünste oder Kampf)
      Kampf, eindeutig. Magie benutze ich ganz selten, wenn dann Heilung und die Schreie. Was Dieb sein angeht, bin ich weniger dafür geeignet. Mir macht es zwar Spaß, Schlösser zu knacken, aber jeden zu beklauen ist weniger was für mich. xD Ich kämpfe mit meinem Lieblingszweihänder (Stahlzweihänder der Himmelsschmiede) und mit Pfeil und Bogen. :D

      3. Ist es euer erstes Spiel der Reihe gewesen oder habt ihr auch schon die Vorgänger gespielt?
      Jap, das ist mein erstes Spiel der Reihe. Ich habe aber vor, sobald ich Skyrim abgeschlossen habe, mit Oblivion anzufangen. Mal sehen.^^ Vielleicht wird TESO oder TES6 auch irgendwann erhältlich für die PS3 sein, dann spiele ich die auch.^^

      4. Benutzt ihr das neue Crafting System?

      Noch nicht.^^

      5. Für welche Seite habt ihr euch entschieden? Kaiserliche Armee oder Graumäntel?
      Kaiserliche Armee. Mir sind die um Welten sympathischer und ihre Pläne nachvollziehbar, im Gegensatz zu den Sturmmänteln.^^
    • Ich habe es mir letztes Jahr als heruntergesetzte Legendary Version mit allen Addons geholt, allerdings gefällt mir Dawnguard nicht, das einzige was aus dem Addon was taugt sind die Armbrüste :)
      Seit dem spiele ich es mehr oder weniger regelmäßig. Die Drachenschreie sind gut, mir liegt aber mehr das schleichen und mit der Armbrust aus dem Hinterhalt Kopfschüsse zu verteilen 8)
      Das Problem bei den sozialen Netzwerken ist diese etwas unglückliche Kombination aus Denkfaulheit, Rechtschreibschwäche und Internetanschluss. (Erwin Pelzig)

      Es rufen immer die am lautesten nach Toleranz und Respekt, die andere nicht tolerieren und respektieren...

      "Mama, gibt es eigentlich den perfekten Mann?" "Ja, man nennt ihn Gromi. Im Gegensatz zum A-Papst ist er kompromissfähig!"