Slawen in Deutschland

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Slawen in Deutschland

      Hier mal ein Link zu einer sehr schönen Seite zu allem rund um die Slawen in Deutschland.
      Sehr intererssant wie ich finde.

      http://slawenburgen.npage.de/

      Wer Infos über die Slawen sucht, sollte sich mit Joachim Herrmann und dessen Abhandlungen über die slawischen Stämme in Deutschland beschäftigen.
      Herrmann war einer der führenden und anerkanntesten Archäologen in der DDR sowie nach dem Fall der Mauer in ganz Deutschland auf dem Gebiet der Slawen in Deutschland.

      http://de.wikipedia.org/wiki/Joachim_Herrmann_%28Arch%C3%A4ologe%29
    • Ja, das ist ein gutes Buch und nicht vergeßen darf man, daß der Kollege Herrmann, wie es heißt, nicht unumstritten ist. Und wegdenken man muß sich die politische Färbung aus dem Slawenbuch an viele Stellen. Nicht umsonst war er einer der führenden Archäologen in DDR.
      Aber hier erst das Buchtitel:
      Die Slawen in Deutschland
      Geschichte und Kultur der slawischen Stämme westlich von Oder und Neiße vom 6. bis 12. Jahrhundert
      Ein Handbuch
      Autorenkollektiv
      Hrsg. Joachim Herrmann
      Akademie-Verlag Berlin
      1985

      Janusz
      Kto drogi prostuje, ten w domu nie nocuje.

      Wer seine Wege begradigt, der übernachtet nicht daheim.
    • Ja na klar muss man die Umstände während der Zeit als dieses Buch enstand berücksichtigen.
      Aber J.Herrmann hat Pionierarbeit geleistet was die Frühgeschichte in Deutschland betrifft.
      Eine gute Freundin von mir hat noch während ihres Studiums mit ihm gearbeitet und persönlich kennen gelernt.
      Sie ist immer noch voll des Lobes über ihn.

      Gruss Thormar
    • Hab hier auch noch das Buch :
      Frühe Slawen in Mitteleuropa (Schriften von Kazimierz Godlowski)
      Studien zur Siedlungsgeschichte und Archäologie der Ostseegebiete.

      Geht halt mehr um die Völkerwanderung, gibt nur sehr wenige Bilder dafür viele Karten^^
      Find das Buch leider etwas trocken, ist halt wissenschaftlich geschrieben, aber für Leute die das tiefer interessiert sicherlich eine gute Arbeit von einem anscheinend guten Kenner geschrieben. Wobei das ne Übersetzung ist.
    • Herrmann vs Brather

      Nach längerer Suche habe ich endlich auch ein bezahlbares Exemplar von Herrmann: Slawen in Deutschland erstehen können. Ich würde es durchaus als brauchbare Grundlage für weitere Recherchen ansehen, auch wenn mir seine ständigen Anflüge von "sozialistischer Propaganda" gehörig auf den Nerv gehen. (duck)
      Meiner Meinung nach ist jedoch Brather: Archäologie der westlichen Slawen ( ISBN 978-3-11-020609-8 ) die deutlich bessere Wahl. Wissenschaftlich vergleichbar und deutlich neueren Datums ( 2. Auflage von 2008 ).
      Beide Bücher geben einen recht gründlichen Überblick über die Sachkultur und ( mit altersbedingten Einschränkungen beim Herrmann ) über die völkerkundliche "Entstehung" der Westslawen.
      Leider gleichen sich beide Bücher in Hinsicht auf die Textilfunde: Sie geben so gut wie nichts direkt her. Einige Detailinformationen lassen sich allerdings bei genauerem Studium aus verwandten Kapiteln, wie etwa Hand-/Hauswerk herausholen.
      Inwieweit die in beiden Büchern sehr umfangreichen Literaturverweise hierzu weiterführend sind, kann ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht abschätzen, da ich noch nicht die Möglichkeit zu intensiver Recherche hatte.
      Jenen, die sagen ich leide unter Realitätsverlust sage ich aber:
      Ich verliere nichts! Doch ich gewinne unzählige Realitäten, die ihr nie erfahren durftet!

    • In dem Buch:

      Die Funde der jungslawischen Feuchtbodensiedlung von Parchim-Löddigsee, Kr. Parchim, Mecklenburg-Vorpommern, 2 012., Reichert Verlag, ISBN 978-3-89500-876-4

      gibt es einen Beitrag der Textilärchäologin Antja Bartel „Untersuchungen und Beobachtungen an Textil- und Lederfunden – von Antja Bartel“ – und dazu sehr hilfreiche Quellenangaben und Literatur sowie zahlreiche Abbildungen .

      Und nein - ein komplettes "slawisches" Kleidungsstück gibt es darin nicht.

      Das Inhaltsverzeichnis ist online einsehbar (ich weiß nicht, ob man hier so etwas einstellen darf) - und über die üblichen Suchmaschinen auffindbar.

      Gruß

      Britta