Fabri Armorum Custom Arbeiten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fabri Armorum Custom Arbeiten

      Für alle die mal mit dem Gedanken gespielt haben sich in Tschechien etwas besonderes schmieden zu lassen.

      Nach langem Kampf mit der Sprachbarriere haben wir es dann doch hingekriegt, bei Jiri Krondak eine Bestellung aufzugeben, drei von 5 Waffen nach Zeichnung.
      Jetzt wo alle außer meinem Langschwert fertig sind, habe ich Bilder geschickt bekommen und ich muss sagen, ich bin äußerst zufrieden. Um das zu verdeutlichen, möchte ich hier mal einen Vergleich zwischen Skizze und fertigen Waffen posten.

      imageshack.us/a/img405/9210/falchion.jpg
      Das Falchion ist eine besonders feine Sache. Natürlich ist im Angebot von Fabri Armorum ein wirklich schönes aus der Machiejowski Bibel, mein Herr Knappe wollte aber etwas noch größeres und brutaleres. Hab ich mich also an den Schwertern der Uruk Hai Berserker aus dem Herrn der Ringe orientiert und die Bibel durchstöbert und eben diese Skizze zusammengezeichnet und an den Schmied geschickt. Das Ergebnis kann sich zumindest sehen lassen und ich bin gespannt wie die Balance ist, Herr Krondak wollte sich darum kümmern dass die nicht all zu katastrophal wird.
      Preis Original 177€, custom 190€, kann man nichts sagen. Und einen kleinen Rabatt hat er uns für die Sammelbestellung auch gewährt, wodurch wir eigentlich fast wieder beim Originalpreis wären.

      imageshack.us/a/img855/5378/kurzschwert.jpg
      Da ich fürs entwerfen des Falchions 20€ bekommen habe, wollte ich mir zusätzlich zum Langschwert eine Speerspitze bestellen. In meinem Wahnsinn ist daraus allerdings ein Kurzschwert geworden. Da ich 75cm für ein Kurzschwert etwas lang finde, wenn ein normales Langschwert 90 lang ist, habe ich das Ding etwas gekürzt. Die Custom Parierstange habe ich aus Kostengründen dann aber doch nochmal gegen Standard ausgetauscht, da das Kurzschwert an sich identisch mit meinem Langschwert sein soll, nur etwas schlichter, hätte ich das ja doppelt zahlen müssen und so gefällt mir das aber auch sehr gut. Auffällig hier ist, dass der Gürtel nicht die bestellte Farbe hat. Definitiv ein Fehler, ich persönlich finde das aber deutlich hübscher, weil es sich durch den anderen Blauton ja hübsch abhebt. Beim Planen war ich von einer begrenzteren Lederauswahl ausgegangen. Aufpreise gabs hier für den Überlangen Gürtel und die Befestigung des Gürtels an der Scheide, wurde aber von der verkürzten Klinge ausgeglichen.
      Preis Schwert 127€, Scheide 70€. Kann man auch deutlich mehr ausgeben und die Optik passt auch.

      Fehlt noch mein Langschwert, das dauert aber noch eine Weile. Stelle ich dann aber auch hier rein. Und ansonsten müssen die Schmuckstückchen erstmal bei mir zuhause ankommen dass ich auch die Qualität beurteilen kann. So rein vom ersten Eindruck her würde ich aber sagen, Jiri Krondak versteht zwar absolut nicht was man ihm sagt, aber dafür sehr wohl sein Handwerk. Die 44 Emails lange Bestellaktion wars mir auf jeden Fall schonmal wert, ob das Geld auch seh ich wohl Weihnachten.
    • LotlBotl schrieb:

      Nach langem Kampf mit der Sprachbarriere ... . ... So rein vom ersten Eindruck her würde ich aber sagen, Jiri Krondak versteht zwar absolut nicht was man ihm sagt, aber dafür sehr wohl sein Handwerk.




      Schreib ihn doch einfach : Děkuji, Jiří Krondak, vám za dvě krásné meče. Přejeme vám veselé Vánoce !

      ... oder wie wir sagen :

      Danke, Georg Krondak für zwei schöne Schwerter. Wir wünschen ein frohes Weihnachtsfest !
      Besitz stirbt,

      Sippen sterben,

      Du selbst stirbst wie sie !

      Eines nur weiß ich, das ewig lebt

      - Der Toten Tatenruhm - !
    • Es kommen ja sogar vier Schwerter, nur sind die anderen zwei aus dem normalen Baukasten und nicht aus einer Zeichnung entstanden.
      Ja, Tschechisch müsste man können... Aber Englisch funktionierts ja auch, dauert nur etwas länger. Wenn die Sachen bis Weihnachten noch kommen, adaptier ich die Idee einfach mal, find ich schön. Bezahlung und Wertschätzung sind halt doch zwei grundverschiedene Dinge...
    • Ja, das sind schöne Stücke die sich mal abheben. Bin mal gespannt auf Deinen Bericht in Bezug auf Handhabung und Robustheit der Klingen.
      "I am Jake Featherstone, and I am here to tell you the truth!" Von Wem? 8)
      "Einmal mehr ist die "üble Nachrede" vermeintlicher Gegner nicht halb so rufschädigend, wie das peinliche Auftreten der wohlmeinenden Freunde." Ralf Hüls
      "Tu ma lieber die Möhrchen, weil Schokolade is nich A!" Jonny Robels
      "Rohrblattex -> Auch Du kannst wieder ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft werden!"
    • Hallo,

      das Falchion finde ich sehr schön. Das Kurzschwert, bzw. dessen Scheide, ist allerdings nicht so schön, wie ich finde (ist nur mein Geschmack(!) Der mit weißem Leder eingefasste Ort sieht irgendwie seltsam dick aus).
      Alles in allem trotzdem eine tolle Arbeit.

      Mfg, Nik
      "Man müsste es dahin bringen, dass sich alle Menschen des Fanatismus und der Intoleranz schämen."
      Friedrich der Große
    • NikolausVonRumore schrieb:

      (Der mit weißem Leder eingefasste Ort sieht irgendwie seltsam dick aus).


      Jetzt weiß ich grade garnicht was genau du meinst...

      Die Penisform? Die ist bei Ortbändern aus Leder normal, muss man halt mögen. Ansonsten gibts bei Krondak ja per Aufpreis auch Metall.
      Die Dicke des Leders? Ich weiß nicht wie das Ding dann in real aussieht, aber bisher freut mich dieser Punkt ehrlich gesagt sogar. Bei meinem Kovex Dolch sieht der Teil nach 2 Tagen Einsatz schon so zerknautscht aus...

      Ursprünglich sollten die Beschläge übrigens aus Metall sein. Das hätte dann deutlich weniger aufgetragen, nur wären das bei dem Design dann pro Schwert 20-40€ Aufpreis gewesen, im Mittel 30, das ganze mal 2, plus die Customparierstange hätte ich nen Hunderter draufgelegt. Den hatte ich aber nicht, also hab ich mal unnötigen Krimskrams rausgeschmissen. Die Kompromisslösung finde ich persönlich sehr hübsch, aber klar, muss nicht jedem gefallen.
      Die Umsetzung Zeichnung -> Schwert finde ich jedenfalls sehr geglückt und das war ja im Prinzip das, was ich zeigen wollte. Bevor ich den Auftrag abgeschickt habe, habe ich ja vergeblich nach solchen Berichten gesucht.



      Das Falchion hat aber auch einen riesen Nachteil... Ich muss es wenn ichs hab gleich wieder hergeben ;(
    • Apropos Falchion: Pass auf, daß Dein Herr Knappe durch dieses Teil nicht zum mitleidlosen Schlächter mutiert :D
      "I am Jake Featherstone, and I am here to tell you the truth!" Von Wem? 8)
      "Einmal mehr ist die "üble Nachrede" vermeintlicher Gegner nicht halb so rufschädigend, wie das peinliche Auftreten der wohlmeinenden Freunde." Ralf Hüls
      "Tu ma lieber die Möhrchen, weil Schokolade is nich A!" Jonny Robels
      "Rohrblattex -> Auch Du kannst wieder ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft werden!"
    • LotlBotl schrieb:

      NikolausVonRumore schrieb:

      (Der mit weißem Leder eingefasste Ort sieht irgendwie seltsam dick aus).


      Jetzt weiß ich grade garnicht was genau du meinst...

      Die Penisform? Die ist bei Ortbändern aus Leder normal, muss man halt mögen. Ansonsten gibts bei Krondak ja per Aufpreis auch Metall.
      Die Dicke des Leders? Ich weiß nicht wie das Ding dann in real aussieht, aber bisher freut mich dieser Punkt ehrlich gesagt sogar. Bei meinem Kovex Dolch sieht der Teil nach 2 Tagen Einsatz schon so zerknautscht aus...

      Ursprünglich sollten die Beschläge übrigens aus Metall sein. Das hätte dann deutlich weniger aufgetragen, nur wären das bei dem Design dann pro Schwert 20-40€ Aufpreis gewesen, im Mittel 30, das ganze mal 2, plus die Customparierstange hätte ich nen Hunderter draufgelegt. Den hatte ich aber nicht, also hab ich mal unnötigen Krimskrams rausgeschmissen. Die Kompromisslösung finde ich persönlich sehr hübsch, aber klar, muss nicht jedem gefallen.
      Die Umsetzung Zeichnung -> Schwert finde ich jedenfalls sehr geglückt und das war ja im Prinzip das, was ich zeigen wollte. Bevor ich den Auftrag abgeschickt habe, habe ich ja vergeblich nach solchen Berichten gesucht.



      Das Falchion hat aber auch einen riesen Nachteil... Ich muss es wenn ichs hab gleich wieder hergeben ;(

      Hi,

      wie gesagt - das ist nur mein rein persönliche Ansicht und Geschmäcker sind ja bekanntlich und zum Glück verschieden :) Vielleicht liegt es an der optischen Täuschung, dass der Rand des Leders blau ist und die oberen Flächen weiß, das mir der in Leder eingefasste Ort auf dem Foto so dick vorkommt. Es sieht jedenfalls für mich irgendwie seltsam aus, aber vielleicht ist es auch nur ein unglücklicher Winkel beim Fotografieren gewesen. Ich persönliche finde ein Ortband aus Metall auch schöner, aber das ist ja jedem selber überlassen, da man die auch nicht unbedingt nachgeworfen bekommt. Wie dem auch sei - Danke für deinen Erfahrungsbericht :)

      Grüße, Nik
      "Man müsste es dahin bringen, dass sich alle Menschen des Fanatismus und der Intoleranz schämen."
      Friedrich der Große
    • Das schon, und zwar zwischen schnell und schmerzlos oder langsam und qualvoll...Stückchenweise... :ritter15
      "I am Jake Featherstone, and I am here to tell you the truth!" Von Wem? 8)
      "Einmal mehr ist die "üble Nachrede" vermeintlicher Gegner nicht halb so rufschädigend, wie das peinliche Auftreten der wohlmeinenden Freunde." Ralf Hüls
      "Tu ma lieber die Möhrchen, weil Schokolade is nich A!" Jonny Robels
      "Rohrblattex -> Auch Du kannst wieder ein wertvolles Mitglied der Gesellschaft werden!"
    • Also das Falchion finde ich sehr gut gelungen, als Interpretation der Kfb. Das "Kurzschwert" hingegen sagt mir einfach nicht zu. Ist vielleicht meine persönliche Einstellung zum Hobby, aber ich mag keine Fantasy-Klingen, getragen von Mittelalterdarstellern. Ist einfach so.
    • Fantasy? *kopfkratz*
      Das Design ist angelehnt an ein polnisches Schwert Ende 12., Anfang 13.. Das kanns nicht sein. Griff... Gut, mir sind nichtmal Fundstücke bekannt bei denen überhaupt ein Griff übrig wäre, so er nicht aus Vollmetall war, diagonale Linien auf Griffen gibts aber zumindest auf Zeichnungen, was man durchaus als geriffelten Griff deuten kann, der auch deutlich griffiger ist, heute immernoch Standard bei Säbeln. Gut, kanns auch nicht sein. Der verlötete Knauf kanns eigentlich auch nicht sein, den hat auch das Falchion. Scheide ist nicht Teil der Klinge und dass die bei dem Preis nicht aus Holz ist ist wohl kein Wunder, macht aber auch nicht wirklich Fantasy. Die Farbe? Leder durchfärben war schwer möglich, mit Farben übermalen wohl schon, hab ich zumindest von nem Schuster. Die Tatsache dass es überhaupt ein Kurzschwert ist? Soweit ich weiß gabs sowas. Gut, ich bin überfragt...
    • Ich bin stolzer Besitzer zweier Schaukampfklingen (gotisch?) von Jiri Krondak und bin schlichtweg begeistert. Wir bestellen für das Training eigentlich nur noch bei ihm (momentan testen wir zwei Eineinhalbhänder mit "Feder"-Klingen; mir jedoch zu leicht und zu weit weg vom Originalgewicht).
      Mein Einhänder ist eine Standardklinge in derTrainingsvariante und mein Eineinhalbhänder ist aus dem Baukasten in der Showversion. Beide hatte ich schon oft im Training im Einsatz und bin sehr zufrieden.
      Im Vergleich dazu besitze ich eine sächsische Spatha (etwa 5.Jhdt.) von John Barnett und das Teil ist bei weitem nicht so führig (na ja, ein Hiebschwert halt!) und wesentlich weicher vom Klingenmaterial her, was Scharten in Massen bringt :(.
      Momentan läuft meine Bestellung bei Jiri Krondak bezüglich einer Spezialanfertigung einer fränkischen Spatha (letztes Drittel 6. Jhdt.) in Schaukampfvariante nach meinen Wünschen bzgl. Länge, Klingenform, Griffgestaltung (Bronze verarbeitet er leider nicht :(, daher sind Niete, Knauf- und Parierplatten sowie trapezoider Knauf aus Eisen - Verständigung ist auf Englisch möglich;)). Dieses Teil soll das englische Teil ersetzen. Für den "Sachsen" habe ich eine ganze Menge gezahlt (Ich habe in England bestellt, da die Schaukampfteile in Deutschland kaum zu bekommen sind, nur in Museumsqualität wird häufiger angeboten) und bin nicht so zufrieden, wie mit den tschechischen.
      "Ich weiß, dass ich nichts weiß!" oder "Scio me nihil scire."- nach Sokrates (Original: "Εν οίδα οτι ουδέν οίδα.")
    • LotlBotl schrieb:

      Die Tatsache dass es überhaupt ein Kurzschwert ist?

      Jepp, genau das ist es was mich stört. Sowas ist mir nicht bekannt. Nicht für das Hochmittelalter und - in Erinnerung an dein Knappen-Thema, schätze ich einfach mal, dass du dieses Kurzschwert dafür gemacht oder angedacht hast wegen der "Langer Dolch"-Sache. Da aber Schwerter weder so kurz waren, noch Dolche so aussahen ist es für mich Fantasy bis ich einen Fund habe mit diesen Abmessungen (schließ ich ja nicht aus. Ist ja möglich, dass jemand einen Fund hat), aber solange dies nicht der Fall ist, ist's eine fantastische Interpretation.
    • Ach, doch der Punkt. Kurzschwerter sind mir bekannt aus zeitgenössischer Literatur, habe ich früher viel gelesen, aber wie ich in dem Knappen Thema auch mal erwähnt habe, mir ist bekannt dass das aufgrund der Fundlage meist eher als Dolch interpretiert wird. Ich fand es einfach optisch interessant wenn Kurz- und Langschwert gleich aussehen. Da war der Anspruch auf das große A nicht unbedingt der Anreiz. Kann ich persönlich mit leben und mein Langschwert sollte dir dann wohl auch deutlich besser gefallen, wenns denn mal fertig wird, auch wenn das für die Bequemlichkeit einen recht langen Griff kriegt.

      Am meisten verwirrt hatte mich übrigens der Begriff Fantasy, den Begriff Fantasy Schwert verbinde ich irgendwie eher mit den Meisterstücken von Jody Samson. Zu schade dass es ihn nicht mehr gibt, ohne seine Arbeit wäre der Conan-Film wohl nicht das selbe gewesen.

      Ach ja, falsches Jahrhundert, aber zu der Zwergenrüstung aus Coburg gehört soweit ich mich erinnere ein Schwert, zumindest habe ich das damals im Schullandheim mal in die Hand gekriegt. Rüstung und Schwert sind jeweils identisch mit einer größeren Variante direkt daneben. Allerdings sind diese Erinnerungen auch 14 Jahre alt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von LotlBotl ()

    • Zwergenrüstung

      Meinst Du die:
      [Blockierte Grafik: http://www.abload.de/img/zwergenrstung3de1z.jpg]
      Leider sind keine Schwerter zu sehen. :(
      War eines der wenigen Bilder vom Schullandheimaufenthalt. Wenn ich irgendwann wieder vorbeikomme (vielleicht im SJ2013/14), schaue ich gezielt nach dem passenden Schwert. :)
      Gruß aus Franken
      "Ich weiß, dass ich nichts weiß!" oder "Scio me nihil scire."- nach Sokrates (Original: "Εν οίδα οτι ουδέν οίδα.")