Schildriemen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe bei Euch einen Schildriemen im Angebot gesehen. Sieht sehr nützlich aus, bitte kurz mitteilen, wie authentisch der bei einem "Wikinger"-Schild ist und, wie wird der am Schild mit zwei Nägeln befestigt? Das verstehe ich irgendwie nicht...
      -------------------------------------------------
      "Leihet dem Lied Lautlos Andacht, ..."
      (Erste Zeile der Völuspá)


      www.bergthor-yngvasson.de
    • Also, die Befestigungen der Schildriemen (Metallösen) finden sich zum Beispiel bei den Birka-schildfunden (z.B. in den Gräbern 407, 644, 727, 736, 886 und in 3 nicht sicher identifizieren (750, 842, 872)).

      Die Archäologen gehen davon aus, das dort Schildriemen dran gewesen sein könnten, aber ein Lederiemen an sich wurde meines Wissensstands nach noch nicht gefunden.

      Siehe dazu auch: members.ozemail.com.au/~chrisa…eld.html#Other%20Fixtures
      Igitur qui desiderat pacem, praeparet bellum; qui uictoriam cupit, milites inbuat diligenter; qui secundos optat euentus, dimicet arte, non casu. Nemo prouocare, nemo audet offendere quem intellegit superiorem esse, si pugnet. (Publius Flavius Vegetius Renatus; Epitoma Rei Militaris Libri IIII; Liber III, Abs.0; um 390)
    • Bergthorr Yngvarson schrieb:

      wie wird der am Schild mit zwei Nägeln befestigt? Das verstehe ich irgendwie nicht...


      Jeweils ein Nagel (z.B. 5 cm Schmiedenagel) pro Riemenende. Loch mit kleinerem Durchmesser vorbohren, Nagel von außen nach innen in den Schild schlagen, umbiegen, so dass durch den Nagel eine Art Öse entsteht, Ring des Schildriemens einlegen und zu guter Letzt das umgebogene Ende des Nagels in der Schildrückseite versenken (wieder einschlagen, ohne, dass die Spitze wieder auf der anderen Seite rauskommt).

      Wenn du die Themen zu Schilden ein wenig durchsuchst, findest du eventuell auch nochmal Hinweise darauf. Ist im Prinzip das gleiche Schema, wie man auch Schildfessel und Buckel befestigen kann. Übrigens, wenn man sparsam mit Nägeln umgehen möchte, kann der Buckel an zwei stellen in einem mit der Fessel befestigt werden und die Ringe für den Schildriemen weiter außen genauso.

      Lieben Gruß
      Ollie
      [url='http://www.projekt-erster-kreuzzug.de/']Projekt Erster Kreuzzug[/url]
      [url='http://www.ffc1066.de/']Franko-Flämisches Contingent[/url]
    • Ich hab bei meinen Schilden Aussparungen in der Schildfessel gelassen.
      "Eigentlich werden die meisten Heere von den jeweiligen Unteroffizieren geleitet.Die Offiziere sind nur dazu da, der ganzen Sache etwas mehr Stil zu geben und zu verhindern,dass der Krieg in eine Art banale Massenschlägerei ausartet."(Terry Pratchett - Scheibenwelt-Romane)